Dachluke tropft

Banner

  • Hallo liebe MH Gemeinde,
    ich bin neu hier und habe gleich ein Problem.
    Ich / wir haben seit 2010 ein MH Atlas Florida Bj. 2002 (Falls die Händler Angabe stimmt). Nun tropft es aus der Dachluke (ich weiss gar nicht ob man diese Dach-Öffnung auch Luke nennt, denn diese Öffnung ist ja quasi immer da und nur durch eine "Kunststoff-Hutze" abgedeckt, wohl auch sone Art Zwangsbelüftung gelle!?) Es hat vor 2 Jahren schon mal leicht getropft. Da haben wir alle "Dach-Öffnungen" abgeschraubt und neu abgedichtet und wieder befestigt.
    Nun fing es wieder an zu tropfen, diesmal auch etwas doller, wohl weil es nur noch stark Regen in unseren Breiten gibt ;( .
    Als ich mit meinem Nachbarn die undichte Stelle abdichten wollte konnten wir gar nicht genau feststellen wo das Wasser eindringt 8| . Wir haben dann mal alles was verdächtig erschien abgedichtet mit Bitum aus der Kartusche. Danach wieder heftiger Regen und wieder tropfte es :( , nicht mehr so doll aber eben immer noch.


    Ist es ggf. sinnvoll hier ein Schutzdach drüberziehen zu lassen wie es bei Wohnwagen auch gemacht wird???
    Hat da schon jemand erfahrung mit?
    Und dient das eventuell auch noch zur Dämmung??? Das MH steht nämlich immer in der prallen Sonne :schwitzen


    Ich freu mich auf Eure Anregungen :roll

    Des Campers Fluch sind Regen und Besuch ...
    Regen geht noch ... :/

  • Meine Fragen gehtenerst einmal dahin:


    - Tropft es aus der Dachluke oder aus dem Rahmen.


    - Bei der Abdichtung habt ihr welches Dichtungsmaterial genommen?


    Ich frage deswegen, weil man m.E. zur Abdichtung der Dachluke diese komplett abschrauben (einschl. Rahmen) und dann mit dauerelasischer Dichtmasse (Teroson oder Dekalin) wieder einbauen sollte. Silkon o.ä. hält nicht lange, wenn ständig die Sonne darauf scheint.

    Gruß


    Andreas
    -------------------------------------------------------------
    Denken ist wie googeln, nur krasser

  • Hallo Andy,
    also wo es genau herkommt weiss ich nicht, das Wasser sammelt sich am unteren, innern Rahmen dieser Dachöffnung und tropft dann runter. Man sieht keine Laufspuren im Kunststoffrahmen der Öffnung...
    Wir haben son Bitumzeugs bei Hornbach gekauft in Kartuschen, wie das heisst weiss ich momentan nicht, kann ich erst nächstes Wo Ende herausbekommen. Teroson oder Dekalin war es aber glaub ich nicht....

    Des Campers Fluch sind Regen und Besuch ...
    Regen geht noch ... :/

  • Wenn ich es dann richtig verstehe, wäre dann die Eindichtung der Dachluke das Problem. Die Haube stülpt sich über den Rahmen.


    Kann die Haube angehoben werden? Ist es eine doppelte Haube? Hier könnte auch noch die Verschraubung ober in der Dachhaube undicht sein. Dann würde das Wasser ann der inneren Haube zum Rand fließen.


    Hast Du mal ein Foto?

    Gruß


    Andreas
    -------------------------------------------------------------
    Denken ist wie googeln, nur krasser

  • Nein noch nicht, kann aber mal welche machen und einstellen, das kann aber dauern weil wir momentan auch noch in Umzugsvorbereitungen stecken.
    Klingt aber so als ob Du weisst worum es geht. Die "Haube" ist eine einfache, keine doppelte und die Verschraubung hatten wir auch in Verdacht, haben diese also auch abgedichtet, dadurch wurde es weniger, hörte aber nicht auf.


    Nun denke ich eben über so ein Schutzdach nach welche auch bei Wohnwagen eingestzt werden. Is bestimmt teuer fürn MH aber wenns hilft :whistling: und ich verspreche mir noch ein gewisses Dämmverhalten davon, also ich hoffe das es nich mehr sooo heiß wird im Sommer...

    Des Campers Fluch sind Regen und Besuch ...
    Regen geht noch ... :/

  • Bei uns hat es ebenso getropft, als wir das MH vor 2 Jahren übernommen haben (befindet sich bei uns über der Dusche)


    Komplette Luke mit Rahmen ausgebaut und dann gesehen, das auch Holzbalken (oder eher "Bälkchen") vermodert waren. Mein Mann hat dann alles rausgerissen, wo er befürchtete, das es vermodert war und anschließend neu gemacht. Neuen Rahmen gekauft und vor 2 Wochen auch neue Haube gekauft (die jedoch aus optischen Gründen).


    Deswegen würde ich der Sache schon genauer auf den Grund gehen. Bei uns waren richtige Wassersäcke in der Sperrfolie des Daches.

  • Hallo tazz,
    oha, das hört sich nicht gut an. Habt ihr zufällig Bilder von der Erneuerung?
    Ich bin jetzt nicht soo der super Handwerker und kann mir sone "Dachstuhlerneuerung" echt schlecht vorstellen, wenn ihr Bilder hättet die ihr einstellen könntet dann kann ich mir sowas besser vorstellen und vielleicht genau so nachmachen :roll .
    Also ihr habt quasi den Kunststoffschacht komplett erneuert??? :fragen

    Des Campers Fluch sind Regen und Besuch ...
    Regen geht noch ... :/

  • Leider keine Bilder :-(
    Mein Mann hat die Luke (also den Rahmen) einfach ausgebaut, wollte darunter neu abdichten und hat dann gesehen, das das Holz schwarz war. Er hat dann die Deckenverkleidung und Wandverkleidung soweit mit einer Tauchsäge vorsichtig abgeschnitten, bis das Holz sauber war, Wasser entfernt und alles erneuert.
    Bei uns war das sehr nah an der Außenwand, deswegen musste auch Wand daran glauben. Er hat viel geflucht und nach 3 Tagen war alles ok (die meiste Zeit hat die Suche nach einer neuen Wandplatte für die Dusche gebraucht, die wir anfangs nirgendwo gefunden haben).
    Naja, handwerkliches Geschick ist da natürlich von Vorteil. Vielleicht hast Du einen netten Nachbarn, der schon MH Erfahrung hat und evtl. mal mit schaut und/oder anpackt?!

  • Vielleicht ist es ja nicht so schlimm.
    Lasst uns mal systematisch vorgehen....

    Gruß


    Andreas
    -------------------------------------------------------------
    Denken ist wie googeln, nur krasser

  • Hallo tazz, Hallo Andy,
    ich hoffe auch das es noch nicht so schlimm ist, den Schacht in der Dusche hab ich noch gar nicht kontrolliert ;( . Aber Andy hat wohl recht, werd das mal systematisch angehen, werde am Samstag mal den Kunststoffrahmen ausbauen und genauer ansehen was los ist.
    Gott sei Dank habe ich einen handwerklich begabten Nachbarn, der auch mal eine Zeit als Dachdecker gearbeitet hat. Hat zwar keine MH Erfahrung aber ich denke das kriegt er hin :whistling:


    Aber was haltet Ihr denn von diesen Schutzdächern die auch Wohnwagen montiert werden???
    Damit dürfte das Problem doch ein für allemal erledigt sein oder??? :fragen

    Des Campers Fluch sind Regen und Besuch ...
    Regen geht noch ... :/

  • Wenn die Undichtigkeit zwischen Dachluke und Dach besteht, hilft die Haube auch nicht, da dann der Regen trotzdem drunter her läuft.

    Gruß


    Andreas
    -------------------------------------------------------------
    Denken ist wie googeln, nur krasser

  • Hallo Andy,
    also da steh ich jetzt etwas auf dem Schlauch :fragen
    Wenn ich auf dem kompletten Dach, es ist ein Giebeldach, ein Schutzdach montieren lasse, welches ja noch etwas übersteht, kann doch kein Regen mehr durchkommen !!!???

    Des Campers Fluch sind Regen und Besuch ...
    Regen geht noch ... :/

  • Sorry,
    ich dacht an eine Haube für die Luke. Das habe ich dann falsch verstanden. :whistling:


    Die Schutzdächer halten schon was aus, aber erst einmal würde ich die günstigere Lösung bevorzugen. ;)

    Gruß


    Andreas
    -------------------------------------------------------------
    Denken ist wie googeln, nur krasser

  • ja stimmt, günstiger wäre eine Reparatur, aber da ich beruflich stark eingeschränkt bin und handwerklich nich soo gut drauf bin (von Geduld mal ganz abgesehen :roll ) und ich auch ein recht großes Grundstück habe welches gepflegt werden will ist das Dach wohl die besser Alternative...
    Außerdem verspreche ich mir von diesem Dach eine angenehmere Temparatur im Sommer :schwitzen

    Des Campers Fluch sind Regen und Besuch ...
    Regen geht noch ... :/

  • So, ich hab gerade mit dem Schutzdach-Fuzzi einen Termin für Samstag vereinbart, der kommt dann sich die Sache ansehen und nennt hoffentlich schon einen Preis :brille
    Werde dann hier berichten...

    Des Campers Fluch sind Regen und Besuch ...
    Regen geht noch ... :/

  • Es muß nicht zwingend eine undichte Dachluke sein.
    Ein Mobilheim steht nie zu 100% gerade und die Dachkonstruktion ist auch im Schnellverfahren zusammen geschustert worden und demnach nicht zu 100% in Waage gebaut.
    Das habe ich gemerkt als wir unseren Atlas entkernt hatten.


    Es kann also sein das die Quelle des Übels an einer vollkommen anderen Ecke zu suchen bzw. zu finden ist !!!

  • Hallo Joker,
    sowas ähnliches äußerte mein Nachbar auch weshalb ich am Samstag den Termin mit dem Mann der Schutzdachfirma vereinbarte. Na Ja, er sprach von ca 2600,00 - 2800,00 € :( :hilfe den genauen Betrag rechnet er aus und schickt mir dann das Angebot zu.
    Merkwürdigerweise konnten wir kein eindringendes Wasser mehr feststellen auch nicht nach dem nächtlichen Regen von Samstag auf Sonntag 8| :vogel .
    Soviel Kohle (vielleicht noch etwas mehr) hab ich natürlich nicht flüssig und desshalb hardern wir nun ob wir dieses Dach überhapt nehmen sollen... ;(
    Wieviel Sinn würde es machen abzuwarten ??? :fragen
    Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit das es wieder undicht wird???

    Des Campers Fluch sind Regen und Besuch ...
    Regen geht noch ... :/

  • Hallo zusammen,


    ich bin auch ganz neu hier.
    Das Problem mit der Undichtigkeit hatte ich auch an meinem Dauerstellplatz an meinem Dethleffs. Ich hatte erst mal das ganze Dachfenster mit Bitumenstreifen abgedichtet, aber trotzdem sammelte sich immer wieder Wasser im Rahmen und tropfte nach innen. Ein Nachbar sagte mir dann, dass es nicht das große Fenster sein muss, sondern auch der Kamin, Lüftungsschacht etc. sein kann.


    Also wer lang sucht der findet auch, oder so......


    Meine Lösung war, dass ich mir ein gebrauchtes Schutzdach besorgt habe. Das hat mich € 300 gekostet mit allem und seit es installiert ist, sind wir trocken.


    Die Frage ist halt immer was kostet eine Reparatur, wenn man kein geschickter Handwerker ist, oder wie in unserem Fall was kostet ein Schutzdach.


    Gruß
    nala

  • Ja, froh wenn man Handwerker kennt, als ich meine Schiebeluke abdichten wollte, hat das mal gar nichts gebracht, obwohl ich hätte schwören können, dass das dicht ist. Aber es half nichts, am Ende hat ein Handwerker poröse Stellen im Rahmen festgestellt, das hätte ich als Laie nie gesehen, der hat dann alles ausgetauscht und erneuert. Der Regen findet immer einen Weg. Beholfen hatten wir uns mit Klebeplanen, die aber schnell genervt haben (Regenzeit erwischt gehabt im Mai...)

  • Hallo Zusammen,


    wollte mal einen kurzen Bericht zu meinem Dachproblem schreiben:


    Am Dienstag habe ich, nach der Winterpause, sauber gemacht. Also das komplette MH gewaschen. Mrs. Columbo hat innen angefangen zu säubern und aufgepasst. Es gab kein eindringendes Waser 8| :fragen . Das ist zwar irgendwie merkwürdig aber ok, wenns Dicht ist freut mich das natürlich ... :super und wenns so bleibt noch mehr.


    Oder glaubt ihr hier an einen Trugschluss ???

    Des Campers Fluch sind Regen und Besuch ...
    Regen geht noch ... :/

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Der bald Besitzer 2

      • fslue
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      7
      2
    3. würgel

    1. Der neue aus dem Harzer Anfangsgebiet 5

      • axelbrausepaul
    2. Antworten
      5
      Zugriffe
      49
      5
    3. icasys

    1. Auflage des Mobilheims 2

      • axelbrausepaul
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      102
      2
    3. axelbrausepaul

    1. Türschloss 33

      • Markus.
    2. Antworten
      33
      Zugriffe
      19k
      33
    3. Michael1990

    1. Mobilheim Bett kaufen 10

      • Christian
    2. Antworten
      10
      Zugriffe
      290
      10
    3. Garibaldi