Fotovoltaikanlage

Banner

  • Wer kennt sich mitFotovoltaikanlagen aus.Wir wollen unser Mobilheim mit Solarstrom betreiben.
    Was kommen da für Kosten auf uns zu. Danke schon mal für Eure Antworten.


    LG siglinde

  • Hallo Siglinde,


    ein wenig mehr Informationen wären nicht schlecht, damit man auch weiß, um was für eine Anlage es sich handeln soll. Sagt der Platzinhaber denn erst einmal "ja" dazu?


    Ach übrigens: :welcome hier im Forum und viel Spaß hier.

    Gruß


    Andreas
    -------------------------------------------------------------
    Denken ist wie googeln, nur krasser

  • Hallo Andreas,danke für Deine Antwort.Da wir ersten Wohnsitz auf unserem Platz haben,gibt es da keine Einwände.
    Wir haben Gasanschluß (keine Flaschen)heizen,duschen,kochen also über Gas.Jetzt wollten wir uns eine Anlage
    instalieren lassen,für alle Elektrogeräte die man halt so hat. LG siglinde

  • Hallo Siglinde,


    hier mal ein Link zur Info: Solarbranche.de, http://ratgebeimmowelt.de/wohn…von-solarstrom-lohnt.html



    Du benötigst ja ca 3-4kw, wenn Du den Staubsauger an hast und Kühlkschrank etc dazu laufen. Dann bist Du bei 30-40m² Fläche für die Module.
    Bei Eigenversorgung hast Du bei Regen, Nacht und im Winter keine Leistung, außer Du baust Dir eine Pufferung über Batterien auf. Die benötigen natürlich auch Platz. Batterien halten dann auch nur 5-6 Jahre und müssen dann getauscht werden.
    Bei einer Anlage, wo Du ins öffenliche Netz speist und bei Bedarf auch dort Energie herausziehen kannst, musst Du einen entsprechenden Zähler installieren. Dann kann die Anlage vielleicht auch kleiner werden. Aber da muss der Platzbetrieber mitspielen, da Du ja in sein Netz speist und er eventuell auch umrüsten muss.


    Du siehst, hier sind viele Dinge zu überlegen.
    Da du eh die größten Verbraucher über Gas abgedeckt hast, wage ich zu bezweifeln, ob sich eine solche Anlage überhaupt lohnt. Ich tippe auf 6.000,- bis 10.000,- Euro je nach Anlagentyp. >Dafür kann man sehr viele Stunden saugen etc.

    Gruß


    Andreas
    -------------------------------------------------------------
    Denken ist wie googeln, nur krasser

  • ich habe auf dem Wohnmobil 2 Paneele mit zusammen 180 WP. Das reicht mal eben 3-4 Tage für die LED Beleuchtung, Wasserpumpe und 2-3 Stunden TV. Dazwischen hängen 2x 90Ah Batterien. Ich denke auch, die Anlage die ihr braucht, sprengt jeden wirtschaftlichen Rahmen.
    Mich ärgern die KW Preise hier auch, hilft aber nix, ich habe alles an Lampen auf LED, das bringt wenigstens ein bischen Ersparnis wenn sich die Anschaffung amortisiert hat.

  • Wenn man mit Gas kocht , Lampen gegen LED,s tauscht , anstatt Klima einen Ventilator einsetzt, den Kühlschrank eventuell gegen einen Verbrauchsarmen tauscht, sowie einen Campingfernseher kauft der kaum Strom verbraucht , der kann einen Teil seines Stromverbrauchs bestimmt mit Selbsterzeugtem Solarstrom decken.




    Sent from my iPhone using Tapatalk

  • Moin Siglinde,


    wir hatten auch überlegt auf Solar umzurüsten und haben es dann ganz schnell wieder fallen lassen.
    Wir wollten Solar mit Pufferspeicher und wären auf gut € 20000,- gekommen ;( Und denk dran, bei Mobilheim ( auch wenn es der Erstwohnsitz ist) bekommt ihr keine Zulagen.


    Und ganz ehrlich, bei € 20000,- kann ich aber verdammt lange Strom auf unseren CP ordern ;)

  • Danke für Deine Antwort ,liebe Krabbe.Die Anschaffung ist so imens das wir dieses Projekt
    schon im Vorfeld als gescheitert betrachten können. Aber es wurmt mich das der Ferienparkbetreiber
    so hohe Stromkosten nimmt. Bis bald mal. LG siglinde :D

  • ich habe auf dem Wohnmobil 2 Paneele mit zusammen 180 WP. Das reicht mal eben 3-4 Tage für die LED Beleuchtung, Wasserpumpe und 2-3 Stunden TV. Dazwischen hängen 2x 90Ah Batterien. Ich denke auch, die Anlage die ihr braucht, sprengt jeden wirtschaftlichen Rahmen.
    Mich ärgern die KW Preise hier auch, hilft aber nix, ich habe alles an Lampen auf LED, das bringt wenigstens ein bischen Ersparnis wenn sich die Anschaffung amortisiert hat.


    Danke für Deine Antwort

  • Hallo


    Strom aus der Steckdose ist nur schwer zu ersetzen habe selber Wochenendhaus mit 2x Solarplatten (Leistung unbekannt ) + 200 ah 12v Solarbatterien .Beleuchtung LED, Radio 12V, Großverbraucher wie Microwelle ,Wasserpumpe über Konverter max. ca. 20 min.
    TV ( LED-Beamer ) ca 2 Stunden
    Radio geht im Sommer die ganze Nacht ( hat kein CD nur MP3)
    MFG Martin

  • Naja, zuerst mal ist es eine Investition, die man wieder einspielen muss...

  • Habe das Thema Solaranlage fürs MH heute begraben......kosrenvoranschlag
    für unser 50 qm MH betrug 22.390,00€ incl. Montage. :vogelzeig
    Das wars dann!!!

  • Mich würde interessieren, wie bei dem Kostenvoranschlag die Montage der Module geplant war? Ein MH-Dach ist ja kaum für größere zusätzliche Lasten ausgelegt und je nach Größe der Anlage können da schnell Zentner an Zusatzgewicht zusammen kommen.


    Gibt es im Forum überhaupt jemanden, der eine Inselanlage auf dem Dach betreibt?


    Gruß
    Horst

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Wasseranschluss bei Willerby Dorchester 1

      • HolgerG
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      17
      1
    3. würgel

    1. Durchlauferhitzer für Dusche 230V 6

      • Dj80
    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      109
      6
    3. Rainer

    1. Ofen im Mobilheim 4

      • Jochen2707
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      87
      4
    3. Christian

    1. Reicht der Ofen? 11

      • Gil
    2. Antworten
      11
      Zugriffe
      380
      11
    3. Sprite

    1. Kondenswasser Stockflecken 36

      • moehre1970
    2. Antworten
      36
      Zugriffe
      1,6k
      36
    3. Camper2304