Holzschutz für den Boden

Banner

  • Hallo zusammen,


    behandelt ihr regelmäßig euren Holzboden? Wann und womit sollte man das machen? Ich habe einen überdachten und einen nicht-überdachten Terrassenteil mit Hartholzböden, auf dem frei liegenden bilden sich langsam Moose.

  • Hallo
    was verstehst du unter harthölzern, wenn es Lärchenholz oder bankirai ist musst du sie nicht streichen, kannst es aber. das Steichen verhindert aber nicht die Bildung von Moos, das hat was damit zu tun wieviel Sonne deine Terasse momentan bekommt, bzw wie lange es dauert bis sie abtrocknet ,das Moos kannst du nur mit der Bürste und einer Seifenlauge ( Aldi Froschreiniger) oder Chemie entfernen, bitte nicht mit dem Dampfstrahler das mag das holz langfristig gar nicht.
    Bei anderen Hölzern wie Kiefer oder Douglasie kommt immer die Frage auf, ob sich der Aufwand ( Anschleifen, Streichen, Lack) lohnt wenn man bedenkt was ein neuen Belag nach Abnutzung und verfaulen des alten kostet
    ( dauert auch zwischen 3 bis 5 Jahre)
    Holländer

    Holländer


    nur ein Schreiner weiß was Frauen glücklich macht, ein Glück das es Schreiner gibt :thumbup::thumbup:

  • Das hatte ich befürchtet :roll


    Die Frage war aber auch eher ob das Moos dem Holz schadet, bzw. Holzschutz eben als Schutz vor der Verrottung.

  • Hallo
    Also Moos schadet dem Holz, Moos bindet Feuchtigkeit und dann kann es da faulen,also Besen und Bürste zur Hand und schrubben oder die Chemiekeule auspacken ob die fürs Holz besser sind weiß ich nicht :D
    Holländer

    Holländer


    nur ein Schreiner weiß was Frauen glücklich macht, ein Glück das es Schreiner gibt :thumbup::thumbup:

  • Hallo
    mach das mal richtig sauber, vor allen dingen die Fugen sauber, mit Schrubber und Bürste nicht mit dem dampfstahler dann hast du noch einige Zeit davon
    Holländer

    Holländer


    nur ein Schreiner weiß was Frauen glücklich macht, ein Glück das es Schreiner gibt :thumbup::thumbup:

  • Auch so was nützt dir der Anstrich von oben wenn es unten nicht gestrichen ist, wenn streichen dann bitte auch von unten, deshalb solange nutzen wie geht und dann Bankirai
    holländer

    Holländer


    nur ein Schreiner weiß was Frauen glücklich macht, ein Glück das es Schreiner gibt :thumbup::thumbup:

  • Also auch meine Lärchenhölzer hatten das Problem des Moosbefalls, die dem Holz auf jeden Fall schaden. Hatte das Holz noicht behndelt. Das Moosproblem habe ich mit einem speziellen Grünspan und Moosentferner in den Griff gekriegt. Seitdem behandle ich mein Terrassenholz mit Ölen und Lasuren, im besagten Fall hab ich Remmers Pflegeöl verwendet. Seitdem kein Problem mehr :camp

  • Für Moosanhaftungen haben wir zwei Mittelchen ausprobiert.


    1.Das hier: NELL ULTRA - Algen-, Flechten- & Pilzentferner 2 x 1000 ml (12,50 € / L): Amazon.de: Garten


    2. Auf Empfehlung von Bekannten das hier: altapharma Vitamin C Pulver - ROSSMANN Online-Shop


    Da wir Hundebesitzer sind, war uns Nell erst ziemlich suspekt. Aber mit ein wenig Vorsorgemaßnahmen, wie in der Beschreibung zu lesen, geht es. Störend ist aber, dass man den Erfolg frühestens nach einigen Tagen (mit Unterstützung der Sonneneinstrahlung) sieht. Liegt das zu reinigende Objekt eher im Schattenbereich, kann es sogar Wochen dauern.


    Bei der Ascorbinsäure (reines Vitamin C) tritt der Reinigungseffekt sofort ein. Handelt es sich um eine große Terrasse, braucht man mehr als eine Dose. Einfach ausprobieren.


    Schrubben mit einem Haushaltsreiniger geht natürlich auch, aber gerade Moos kann dann sehr glitschig werden.


    Bei Nr. 1 und auch Nr. 2 bleiben die Flächen lange ohne Moos. Nell ein gutes Jahr und Ascorbinsäure bei uns ca. 6 Monate. Damit können wir leben.

  • Hier habe ich auch mal eine Frage! Unsere Terrasse, so übernommen, besteht aus diesen Klickpaneelen. Wenn diese nass werden ist das die reinste Schlinderbahn, hab selbst schon das Holz aus der Nähe gesehen. Kann man oder hat schon jemand erfahrung damit, das Holz mit Trittschutz streichen, selbstverständlich würde das Holz erst gereinigt. Ich will da nichts kaufen was evt. nicht richtig funktioniert, da dieser Trittschutz nicht gerade billig ist.
    Da unser Vorbaueingang erhöht liegt und dort eine 3stufige Treppe vorsteht, diese auch mit Bankiraholz ?? belegt ist und auch bei Nässe rutschig ist, werde ich diese mal auf jedenfall mit dem Trittschutz behandel, da man hier auch sehr unsicher ist, aber nur mit einer 1 kg Dose, hier ist der Preis noch annehmbar.
    Moos wird sich hier dann auch wieder bilden, aber wenn man oft am MH ist und das jedesmal reinigt, dürfte das kein Problem sein (außer in den Wintermonaten).


    Gruß ulv13

    Ich habe nicht alles was ich mir wünsche, aber ich liebe alles was ich habe und bin dankbar für diesen Reichtum.

    Gruß aus dem Siegerland, Didi15 :super

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Ich suche eine Klimaanlage auf dem Dach zu montieren/ Welche ist am besten ? 5

      • bine-rico1
    2. Antworten
      5
      Zugriffe
      75
      5
    3. Zebrazecke

    1. Sprite sagt "Hallo" 10

      • Sprite
    2. Antworten
      10
      Zugriffe
      63
      10
    3. shrike

    1. Fester Gasanschluss oder Gasflaschen 7

      • Schiri
    2. Antworten
      7
      Zugriffe
      154
      7
    3. un_owen

    1. Vorstellung 7

      • Sternchenx39
    2. Antworten
      7
      Zugriffe
      41
      7
    3. Didi15

    1. Wir 5 +3, das sind wir 9

      • Wir 5
    2. Antworten
      9
      Zugriffe
      52
      9
    3. Blaise Strauch