Frage zu Pavillon

  • Hallo Zusammen,


    hat jemand Erfahrungen mit Pavillons?


    Wir wollen uns im Frühjahr ein Neues zulegen und brauchen ein paar Tipps.


    Es sollte nach Möglichkeit nicht aus Stahl sein (wegen Rost), stabil und windfest. Wir werden es natürlich festdübeln. Seitenwände (mit Reißverschluss o.ä.) sollte es auch haben. Größe 3x3m. Das Dach wollen wir im Winter abnehmen.

    Gruß


    Andreas
    -------------------------------------------------------------
    Denken ist wie googeln, nur krasser

  • Hallo Andy,
    nachdem wir über mehrere Jahre schlechte Erfahrungen mit den "einfachen" Pavillons (in verschiedenen Preisklassen) aus Stahlrohrgestellen hatten, haben wir uns vor 3 Jahren den beschichteten Alupavillon aus der Gardenline-Serie von Aldi gekauft (hatte allerdings keine Seitenwände, die haben wir extra gekauft). Das Gestell haben wir (wie du es vorhast) festgedübelt und das wasserdichte Dach sowie das Windauslaßdach nehmen wir den Winter über ab. Das Gestell ist nach wie vor sehr stabil und das Dach (von innen PVC-beschichtet) war bisher (wir haben es Anfang November abgenommen) wasserdicht. Allerdings sollte man auf die Farbe des Daches achten. Wir hatten uns für ein beiges Dach entschieden. Das war leider, bedingt dadurch, dass direkt hinter dem Stellplatz des Pavillons zwei Eichen stehen, ein Fehler. Der Schmutz, der von den Eichen auf das Dach fällt, lässt sich leider nicht mehr beseitigen ohne die Wasserdichtigkeit des Daches zu verringern. Ich sehe mich nun also nach einem farbigen Dach für diesen Pavillon um.
    Unter diesem Link http://src.discounto.de/pics/A…um-Gartenpavillon_xxl.jpg kannst du dir den Pavillon einmal ansehen.
    Er ist eigentlich jedes Jahr für ca. 170 Euro bei Aldi im Angebot.


    Da fällt mir gerade ein, dass ich auf der Suche nach einem neuen Dach, bei einem Anbieter den Hinweis gefunden haben, dass in jeder Ecke des Pavillons ein bis zwei Ösenlöcher vorhanden sind, damit das Regenwasser abfließen kann. Dies dient dazu, Wassersäche zu vermeiden, die wir bei diesem Pavillon in geringem Maße auch hatten.


    Viele Grüße und alles Gute für 2015
    Ute

    2 Mal editiert, zuletzt von marunde ()

  • Vom Gestell her (Verstrebungen in den Ecken, Bodenplatten) scheint der Pavillon von sehr guter Qualität zu sein; sicherlich besser als das vom Aldi-Pavillon. Allerdings wird bei den Beschreibungen des Originaldaches und des Ersatzdaches darauf hingewiesen, dass es sich um einen Sonnenschutz handelt und eine 100ige Regendichtigkeit nicht gewährleistet ist. Da ihr den Pavillon die Saison über stehen lassen wollt, solltet ihr darauf achten. Sobald es mal ein/zwei Stunden regnet, sind sowohl das Dach als auch die Sachen, die darunter stehen naß.
    Viele Grüße
    Ute

  • Hallo Andy
    Sind Pavillons diese merkwürdig über die Mauer fliegenden UFO´s
    Ist meinem Nachbarn hier bei mir zu Hause bei stürmigem Wetter passiert.
    von dem Pavillon war nichts mehr zu gebrauchen selbst Verbindungen am
    Traggestell sind gebrochen und mit den Planen davon geflogen.
    Ich glaube das gut mit beton verankerte Holzüberdachungen da haltbarer sind.


    Viele Grüße und einen guten Rutsch ins 2015 Jahrhundert

  • Hallo Nobby,


    das ist alles nur eine Frage des Preises. Holzpavillons sind erheblich teurer.


    Ansonsten wollte ich den Pavillon schon andübeln. ;)

    Gruß


    Andreas
    -------------------------------------------------------------
    Denken ist wie googeln, nur krasser

  • Wir haben im März diesen Alu-Pavillon gekauft (349,-). Er entspricht vom Grundgerüst exakt dem Leco-Sahara, hat aber zusätzlich noch den Kaminaufsatz auf dem Dach damit die Luft besser zirkulieren kann/soll. Das Gestell ist recht stabil und alles war bei Montage passgenau. Das Dach hat den ganzen Sommer über dicht gehalten. Die Verwendung der Seitenteile (Stoff und zusätzlich mit Fliegengaze) ist mitunter aber umständlich, da gerade bei Wind mangels Befestigung an den Unterkanten der Stoff stark nach innen geweht wird. Also als Windschutz eher nicht zu gebrauchen aber gut als Sonnenschutz nutzbar. Den Pavillon habe ich mit Spenglerschrauben auf der Holzterrasse befestigt, der steht bombenfest.


    Beim Abbau des Daches Anfang November hat sich dieses dann gleich verabschiedet, weil an den Nähten der Stoff durchgefault war - Chinaqualität eben. Ersatzdächer kosten um die 80,- € und halten vermutlich nicht deutlich länger. Ein Dach aus Planenmaterial kostet beim Zeltmacher (Eilers,Keyduk) dann gleich einige hundert Euronen.


    Gruß Peter
    Dauer- und Reisecamper, daher noch ohne Mobilheim.

  • Wir haben im März diesen Alu-Pavillon gekauft (349,-).

    Dann hoffe ich mal nicht, das Ihr direkt an der See lebt...da wo die Windstärken zu Hause sind, von denen immer alle reden. :whistling:
    Wir haben während unseres Hausbaus vor 2 Jahren so eines gekauft (War im Endeffekt billiger alses "zu mieten") um einen Teil unsere Möbel Wind-und wetterfest einzulagern:
    [Blockierte Grafik: http://www.profizelt24.de/out/…50_850_85/7245-7245-1.jpg]


    Kannst ja mal schauen ob hier etwas für Dich dabei ist:
    Partyzelte | Pavillon online kaufen | Profizelt24


    Wir waren sehr zufrieden und bauen es, wenn wir nicht auf dem CP sind im Sommer gern mal auf, wenn die Kinder (8 und 6) meines Mannes bei uns "Campen" wollen. :zelt

  • Wir haben uns auch letztes Jahr einen Stahlpavillon,ähnlich dem oben genannten Aldi-Produkt,gekauf.Noch in der ersten Nacht zog ein mittelschweres Gewitter mit Hagelschauern auf und am nächsten morgen war unser angeblich wetterfester Stahlpavillon nur noch ein Haufen Schrott.Habe dann mit viel Geduld und Aluprofilen das Ganze wieder hingedengelt und mit Gummispannbändern die Regensäcke entfernt und seit dem hält er aber bei jedem sich ankündigenden Gewitter renn ich raus und mach die Plane runter,teils auch in strömenden Regen um 3.00 Uhr morgens.


    Wie sieht es denn mit einem günstigen Carport aus,hat ein Nachbar von mir gekauft,199€ bei Obi.Er hat die hintere und eine der Seitenwende mit Profiholz verkleidet/verstärkt und alles mit Einschlaghülsen ordentlich verankert. Ist Wetter und bis zu einem bestimmten Grad auch schneefest und du kannst im Winter deine Gartenmöbel darunter verstauen. :D

  • Na wir stehen ja nicht an der See sondern an der Maas, direkt gegenüber von Heerenlaak. Und am 9.6.14 zog das gewaltige Unwetter über unseren Platz, dass kurz darauf Neuss, Düsseldorf und Essen extrem zerstört hat. Wir hatten den Zirkus in unserem Ben Eilers Vorzelt abgewettert. Erstaunlicher Weise ist der Pavillon dabei völlig intakt geblieben.....


    Ach ja, die Heimfahrt nach Wuppertal hat statt der üblichen 1,2 Std. damals 5 Stunden gedauert, weil so viele umgestürzte Bäume die Strassen teilweise unpassierbar gemacht haben.

  • Hallo,


    Da muss ich Micki44 recht geben. Wir haben uns auch mehrmals einen günstigen Pavillion gekauft und jedes Jahr ein neues Dach kaufen müssen da die wasserdichten leider durch die Sonneneinstrahlung nur ein Jahr halten und dann im Herbst eh wieder abgebaut werden müssen.
    Nun haben wir uns vor 3 Jahren einen Ganzjahrespavillion der Forma Schall zugelegt, zugegeben, es sind nicht die günstigsten aber dafür sehr praktisch und halten wahrscheinlich ewig.
    Man kann die bei schönem Wetter die Seiten alle hochrollen und hat dann das Gefühl im Freien zu sitzen eben nur mit Schatten.
    Würde ich jederzeit wieder kaufen, da es auf Dauer gesehen doch teuerer wird immer ein neuen günstigen Pavillion zu kaufen.
    Gruß Daniel
    Pavillon - Schall Camping GmbH

  • Kenne ich alle. Aber gerade der von Schall erinnert mich sehr an ein Zirkuszelt. Ist natürlich Geschmacksache.


    Hier bei uns stehen auch einige Eilers Pavillons. Unkaputtbar und mit PVC Dach, das so stabil wie eineLKW Plane ist. Halten garantiert 30 Jahre......

  • Hallo,
    das mit dem Zirkuszelt stimmt. Wir hatten auch erst diesen Gedanken, alleine wegen der Kugel auf dem Dach. Dies gefiel meiner Frau auch nicht aber nach weiteren Erkundigungen haben wir uns trotzdem dafür entschieden, da es der praktischste Pavillion war. Die meisten anderen Pavillion könnte man nicht so einfach öffnen, bzw. die Seiten hochrollen.
    Man konnte nur die Seitenwänden Weg schieben und hatte so immer noch die Hälfte der Seite nicht geöffnet. Wir wollten aber bei schönem Wetter fast im Freien sitzen. Das ging nur mit dieser Art von Pavillion und sollte es plötzlich zu Regen kommen, sind die Seiten in ein paar Sekunden wieder unten und fest verschlossen.
    Aus diesen Gründen haben wir mal über diese Kugel und die restliche Optik hinweggesehen und sind sehr zufrieden.



    Gruß Daniel

  • Hallo,


    Wir hatten hier schon über unseren Pavillion geschrieben.
    Wie gesagt, das Aussehen ist Geschmackssache aber wir sind immer noch voll zufrieden mit unserem "Cirkuszelt" ;)
    Wir hatten ihn uns damals für unseren feststehenden Wohnwagen gekauft und da dieser Blau Weiß (Hobby) war musste der Pavillion damals auch blau sein.
    Nun passte er die letzten Jahre nicht zum Mobilheim.
    Das hat mich immer gestört. Leider war meine Frau immer dagegen ihn zu lackieren oder ein neues Dach zu kaufen.
    Nun habe ich mich dieses Jahr im Sommerurlaub durchgesetzt :schwitzen
    Nach längeren Recherchen im Internet habe ich eine Firma gefunden, welche Farbe für Lkw-Planen herstellt.
    Dort steht beschrieben, dass mit dieser Farbe Lkw-Planen lackiert werden, die täglich mehrere Male geöffnet und geknickt werden. Bei dieser Belastung soll die Farbe halten.
    Nun habe ich mir einen Tag Arbeit angetan und alles angeschliffen, gereinigt und lackiert.
    Alle Leute die vorbei gingen, schüttelten den Kopf und konnten nicht verstehen wie man auf die Idee kommen könnte einen Pavillion zu streichen.
    Nach getaner Arbeit bin ich doch sehr zufrieden mit der neuen Farbe.
    Die ersten zwei starken Gewitter hat er überstanden und nun hoffe ich, dass es nächstes Jahr nach dem Winter auch noch so aussieht.
    Er ist ja keinen schweren Belastungen ausgesetzt wie eine Lkw-Plane die täglich bewegt wird.
    Wenn es funktioniert und hält, habe ich 900 Euro gespart.
    Ein neues Dach hätte 1000 Euro gekostet und die Farbe hat 100 Euro gekostet.
    Ich habe nur das Dach und die Ecksteine lackiert. Die Seitenteile sind weiterhin helles grau.
    Jetzt kann ich nur abwarten.


    Grus Daniel

  • Huch, jetzt ist mir das Blut in die Birne geschossen. Hab mir die Bilder im Kopfstand angesehen. :D


    Saubere Arbeit, wenn das Aa-Braun auch nicht meine Farbe waere....... :sorry
    Bin auf das Update im Fruehjahr gespannt bzgl. Haltbarkeit der Farbe.

  • @ Daniel,


    hast Du zur Vorbehandlung nachdem anschleifen einen Kunstoffprimer / Haftprimer benutzt ? Berichte mal nach dem kommenden Winter ob die Farbe gehalten hat .


    Wie Seehase ja schon bemerkt hat ist das Bilder via Kopfstand anstrengend :D

  • Hallo,


    Weiß nicht warum die Bilder auf dem Kopf stehen, in meinem Ordner sind sie alle richtig herum. Sorry.


    Nein, habe es genau nach Anweisung gemacht.


    Mit feinem Schleifflies und Reinigungsmilch. Danach extra antistatischer Reiniger der selben Firma und jetzt bleibt das hoffen.


    Mit dem Schokoladenbraun mussten wir einen Kompromiss eingehen, da vorher das Blau zu dunkel war um es beige zu lackieren aber allemal besser wie das Blau, welches garnicht gepasst hat.


    Gruß

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Neue Terrasse von TM Mobilheime 46

      • würgel
    2. Antworten
      46
      Zugriffe
      6,9k
      46
    3. würgel