Gasprüfung in Deutschland

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gasprüfung in Deutschland

      Hallo,

      in unserem kürzlich erworbenen rund 17 Jahre alten Mobilheim mit einer Truma -Gasheizung, einem Gasdurchlauferhitzer von Junkers und einem Herd von Seppelfricke haben wir keinerlei Unterlagen zu diesen Geräten vorgefunden.

      Weder Bedienungsanleitungen, noch irgendwelche Unterlagen über regelmäßige Überprüfungen oder Wartungen dieser Geräte.

      Wie ist das bei diesen Geräten mit einer Gasprüfung?

      Der Gas- und Wasserinstallateur, den wir danach befragt haben, sagte nur, daß er an Propangasgeräten nichts machen darf.

      Also meine Fragen:
      Wie?
      Von wem?
      Wie oft?
      In welchem Umfang?
      muss oder sollte eine Prüfung durchgeführt werden?

      Der Standort ist Deutschland.

      Gruß aus Ostfriesland Peter
    • Da hat er Recht.Er muß Sachkundig sein.
      Wenn Du einen WoWa bzw.Reisemobilhändler in Deiner Nähe hast, hau den mal an.
      Die Prüfung unterscheidet sich eigentlich nicht von der einer im WoMo bzw.WoWa.

      Die Prüfung muß alle 2 Jahre wiederholt werden.Du bekommst auch so ein gelbes Heftchen.Dort werden nur die Geràte und der Betriebsdruck eingetragen und nat.der Sachkundige.

      Wegen der Therme must Du einen Schornsteinfeger anrufen.Er mißt die Abgaswerte und nimmt die Therme ab
      Gruß Arthur
    • Wie Arthur schon schrieb, alle 2 Jahre Gasprüfung machen lassen, genau so wie beim Wohnwagen. Bei uns auf dem CP werden immer Sammeltermine gemacht, da kommt ein Sachkundiger und geht zu allen, die sich angemeldet haben.

      Wegen der Therme hatte ich im Anfang mal einen Sanitärfachmann da, um die überprüfen und reinigen zu lassen. Er sagte, das wäre nicht nötig, da die Abgase direkt nach außen geleitet werden. Man braucht auch keinen Schornsteinfeger. Ich habe mir das übrigens von unserem Schornsteinfeger hier zu Hause bestätigen lassen.
      Gruß Pedro
    • Vielleicht kennt dein Campingplatz Betreiber jemanden der solche Gasprüfungen abnimmt . Als wir vor 2 Jahren unser MH gekauft haben und den Fachmann zur Kontrolle bestellt haben , hat er die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen und ist dann wieder gegangen . Er meinte , solange kein Ordnungsgemäßer Umbau an meinen Leitungen vorgenommen wird , nimmt er diese Katastrophe nicht ab . Beide Leitungen , vom Gasherd und der Therme waren Undicht und nicht Fachmännisch Verlegt . Der Umbau hat mich inkl. Gasflaschenkasten 500 € gekostet . Die Abnahme wird , wie schon geschrieben alle 2 Jahre vorgenommen . Bekommst dann so eine Art TÜV Siegel .
    • Letzte Woche wurde unsere Therme von einem ortsansässigen Klempner gereinigt und kontrolliert.
      Es war nichts zu beanstanden. Aber irgendwie hatte ich den Eindruck, daß dieser Mitarbeiter nicht so ganz wußte, was er da tat.

      Die Truma Heizung hat er sich gar nicht erst angesehen- dies hatte sein Chef ihm strengstens verboten.

      Der nächste Wohnmobilhändler macht keine Gasprüfungen außerhalb seiner Firma und hat mich direkt an Truma verwiesen.

      Die nehmen aber eine Anfahrgebühr von 50€, einen Stundenlohn von 63€
      und für die Gasprüfung 40 € - alles plus Mwst.
      Also rund 200€ für die Gasprüfung :vogel

      Der Platzbetreiber hat uns nun eine Telefonnummer von jemandem gegeben, der
      " sich mit den Truma Heizungen auskennt".
      ( klingt auch nicht so ganz befriedigend :( )

      Ich glaube, ich werde noch ein wenig suchen müssen, zumal wir uns überlegt haben eine neue Truma einbauen zu lassen. ;(

      Gruß aus Ostfriesland Peter
    • Hast Du Dich mal auf Eurem CP umgehört, wer macht denn bei den anderen die Gasprüfung? Ich wundere mich, daß der Platzbetreiber da keine genauen Informationen hat.

      Bei uns auf dem Platz ist die Gasprüfung Pflicht - für jeden - egal ob Mobilheim oder Wohnwagen. Es dient schließlich der Sicherheit aller. Die Prüfungstermine werden auch vom Platzbetreiber organisiert und die Prüfung kostet 25 €.
      Gruß Pedro
    • Wir kenne das auch von anderen Campingplätzen, dass regelmäßig jemand vorbei kommt und die Gasprüfungen durchführt.

      Aber auf dem Mobilheimteil unseres derzeitigen Platzes, auf dem auch viele ihren festen Wohnsitz haben, hat jeder den wir bis jetzt gesprochen haben, eine Zentralheizung. Diese werden von hiesigen Klempnern gewartet.
      Der Wohnwagenteil ist noch im Winterschlaf. Wenn dort mehr Leben ist hoffe ich bessere Informationen zu bekommen.

      Der Platzbetreiber ist ein recht schweigsamer Zeitgenosse, von dem ich bis jetzt nur die oben schon erwähnte Telefonnummer erhalten habe.
      Am Wochenende werde ich dort mal anrufen.

      Gruß Peter
    • Bei uns hätten wir da große Probleme bei gebrauchten MH, da der Schornsteinfeger schon den 'sachkundigen' Einbau der Gaszentralheizung oder Gasheizung bestätigt haben will. Auch bei neuen Mobilheimen. :( :vogel
      Viele Grüße aus Frechen
      Martin, Angelika & Buffy

      Mit seinem Hund an einem schönen Nachmittag auf einem Hügel zu sitzen, bedeutet wieder im Paradies zu sein,
      wo Nichtstun nicht Langeweile war, sondern Frieden.
      (Milan Kundera)
    • Gasprüfung alle 2 Jakre

      peter schrieb:

      Wir kenne das auch von anderen Campingplätzen, dass regelmäßig jemand vorbei kommt und die Gasprüfungen durchführt.

      Aber auf dem Mobilheimteil unseres derzeitigen Platzes, auf dem auch viele ihren festen Wohnsitz haben, hat jeder den wir bis jetzt gesprochen haben, eine Zentralheizung. Diese werden von hiesigen Klempnern gewartet.
      Der Wohnwagenteil ist noch im Winterschlaf. Wenn dort mehr Leben ist hoffe ich bessere Informationen zu bekommen.

      Der Platzbetreiber ist ein recht schweigsamer Zeitgenosse, von dem ich bis jetzt nur die oben schon erwähnte Telefonnummer erhalten habe.
      Am Wochenende werde ich dort mal anrufen.

      Gruß Peter

      Hallo Peter,

      hast du jetzt die Prüfung?

      Bei uns läuft das über den Campingplatz (ca. 250 Plätze). Wir haben jährlich 3 Termine wo der Prüfer kommt.

      Alle 2 Jahre melde ich mich für einen der Termine an.

      Es werden die Flüssiggas-Geräte aufgenommen u. im Prüfbericht vermerkt.

      Danach wird eine DRUCK-Prüfung (Dichtigkeits-Prüfung) durchgeführt .

      Des weiteren noch eine Funktions-Prüfung (Brenn-Test/Flamme).

      Kosten = die letzte 2013 = 22,-- € bin also im August wieder dran.

      Eine Durchschrift geht an den CP-Betreiber. Eine für mich.

      Such mal in den Gelben Seiten nach = Prüfung von Flüssiggasanlagen ;)

      Oder frage mal deinen Gas-Lieferanten, da hab ich vor einigen Jahren für mein WoMo einen Klempner/Prüfer empfohlen bekommen.

      Das Beste ist natürlich einen Sammel-Prüftermin abzuwarten, da entfallen dann die Anfahrt kosten. :thumbup:

      LG Norbert
      LG Norbert

      Camping ist kein Hobby..., dass ist in...." Freiheit "..... LEE....BEN.... !! :sonnen



    Webdesign von Jopen-Online Webdesign Mönchengladbach