Markise - Ja oder Nein?

  • Hallo Zusammen,


    ich brauche mal eine Entscheidungshilfe.


    Kennt jemand Vor- und Nachteile einer Markise am Mobilheim. Wir stehen gerade vor der Frage, ob wir ein anbauen lassen sollen. Wenn dann aber elektrisch.


    Danke schon einmal.

    Gruß


    Andreas
    -------------------------------------------------------------
    Denken ist wie googeln, nur krasser

  • Moin Andy,


    Wir hatten an unserem Mobilheim eine Markise, haben sie aber abgebaut. Wir haben uns für einen Pavillion entschieden, da wir dann auch draußen sitzen können, wenn es regnet. Außerdem ist eine Markise sehr windanfällig.


    Lieber einen hochwertigen Pavillion kaufen, der ist auch noch günstiger als eine Markise :)

  • Hallo Andy,
    würde mich immer für eine fest überdachte Terrasse entscheiden.

    Viele Grüße aus Frechen
    Martin, Angelika & Buffy


    Mit seinem Hund an einem schönen Nachmittag auf einem Hügel zu sitzen, bedeutet wieder im Paradies zu sein,
    wo Nichtstun nicht Langeweile war, sondern Frieden.
    (Milan Kundera)

  • Wir haben eine fest überdachte Terrasse auf halber Länge unseres Mobilheime.
    Die andere Hälfte wollen wir demnächst mit einer Markise versehen.


    Gleichzeitig werden wir die überdachte Terrasse mit abnehmbaren stabilen Planen versehen, die mit Ovalösen befestigt werden und einfach entfernt werden können.


    TRANSPARENTE PLANEN - Planenmacher.com- Individuelle Planen nach Maß


    Das funktioniert bei uns zu Hause schon seit vielen Jahren und hat bis jetzt jedem Sturm standgehalten.

  • Leider dürfen keine festen Vordächer oder Überdachungen aufgebaut werden.


    Ich denke auch jetzt über ein Ganzjahres-Pavillon Marbe Herzog o.ä. nach.

    Gruß


    Andreas
    -------------------------------------------------------------
    Denken ist wie googeln, nur krasser

  • Hallo Andy
    Meine Meinung zur Markise ist die das ich denke das sie zu schwer für die Wandkonstrukton ist
    und zu Windlastig was die Wandkonstruktion zusätzlich schaden könnte.


    Viele liebe Grüße

  • Hallo Nobby,


    danke für Deine Anmerkung, aber wenn der Chaletbauer darin keine Probleme sieht und sogar nach dem Anbau einer Markise fragt, dann stelle ich das nicht in Zweifel.


    Er hat schließlich nach Gesetz 20 Jahr Garantie auf Baumängel zu leisten. Dazu zählt auch eine Markise, die von seiner Seite angebracht und statisch für gut befunden wurde.


    Also da habe ich keinerlei Bedenken.

    Gruß


    Andreas
    -------------------------------------------------------------
    Denken ist wie googeln, nur krasser

  • Unsere Markise ist Bj. 1977, ca. 6 Meter lang und nicht elektrisch (glaub, die gab es damals noch gar nicht). Als wir einzogen, sah die Markise sehr unschön aus. Stockflecken und Flugrost an den Gelenken. Wir haben dann von Nachbarn wertvolle Tips bekommen, wie man das Teil wieder besser aussehen lässt: Sommerregen und dann sofort Sonneneinstrahlung hinterher. Haben wir mehrmals wiederholt (passendes Wetter). Dabei stellte sich heraus, dass der Stoff RegenUNdurchlässig ist.
    Alle Eisen bzw. Metallteile mit einem Rostlöser einsprühen, einwirken lassen und dann vorsichtig mit einer Drahtbürste bearbeiten. Danach Rostschutzfarbe auftragen und einen neuen Farbanstrich vornehmen.


    Hat alles ganz prima geklappt. Stoff ist wieder herrlich sauber und die Gelenke arbeiten tadellos. Nur kurbeln müssen wir immer noch. ;-)


    PS: Holz-MH

  • Bleibt bei einer Markise aber weiterhin das Wind-Problem, welches du mit einem angeschraubten Pavillon nicht so hast :)

  • Bleibt bei einer Markise aber weiterhin das Wind-Problem, welches du mit einem angeschraubten Pavillon nicht so hast :)


    Klar!


    Obwohl... ist noch gar nicht so lange her, da wurde bei einem Nachbarn das angeschraubte Gestänge durch Windböen derb verbogen. Ein Restrisiko gibt es immer. :sonnen

  • Also unseren Pavilon hat es letztes Jahr in den Sommerferien bei einem Sturm zerfetzt. Das Gestell war auch hin. Er stand 2 Jahre, im Winter hatten wir die Plane immer abgemacht.Wir haben jetzt eine feste Holzüberdachung gebaut. Eine Markise fände ich die bessere Wahl, die fährt man sowieso immer ein, wenn man nicht da ist.

  • Ein Vordach mit Markise oder ähnliches ist keine Aktion an der man(n) sparen sollte ! Beim letzten schweren Sturm in Arcen / NL hat es eine 30 Meter Tanne dahingerafft und einen Schuppen geschreddert ! Auch sind diese markiesen in Fetzen zerissen worden,Konstruktionen aus leichtem Alu konnten der Naturgewalt nichts entgegen stellen und wurden auf unkenntliche Weise verbogen ! Ich glaube es waren ca. 7 Plätze ( unter anderem auch Wohnwagen Vorzelte) die wie Pappkarton zusammen gefallen waren ! Wenn der Wind mal richtig losbläßt,sollte man eine "Sichere und stabile Konstruktion" vorweisen können ! Unsere ist von TURNISOL und es hat alles Standgehalten !

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Neue Terrasse von TM Mobilheime 46

      • würgel
    2. Antworten
      46
      Zugriffe
      6,9k
      46
    3. würgel