Kennt jemand diese Plätze?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Syke haben wir uns vor ca. 2 Jahren mal angeschaut. Schöner Ort mit sämtlicher Infrastruktur in akzeptabler Entfernung .

      Der Platz war seinerzeit erst kurzzeitig in neuer Hand und recht heruntergewirtschaftet.

      Man sicherte uns auch zu, dass man sich dort mit Erstwohnsitz anmelden kann.
      Aber inzwischen wissen wir ja, was man davon halten kann. Erstwohnsitz auf Campingplätzen ist in Deutschland ja offensichtlich nicht wirklich legal möglich, sondern immer nur geduldet.
    • peter schrieb:

      Aber inzwischen wissen wir ja, was man davon halten kann. Erstwohnsitz auf Campingplätzen ist in Deutschland ja offensichtlich nicht wirklich legal möglich, sondern immer nur geduldet.
      Das war immer nur geduldet und trotzdem gibt es immer noch Menschen, die ihren Erstwohnsitz anmelden. Frei nach dem Motto: Schaun mer mal, was kommt. ;)

      LG
      Alien
      Im Weltall gibt es noch keine Kriege. :super
    • Alien schrieb:

      peter schrieb:

      Aber inzwischen wissen wir ja, was man davon halten kann. Erstwohnsitz auf Campingplätzen ist in Deutschland ja offensichtlich nicht wirklich legal möglich, sondern immer nur geduldet.
      Das war immer nur geduldet und trotzdem gibt es immer noch Menschen, die ihren Erstwohnsitz anmelden. Frei nach dem Motto: Schaun mer mal, was kommt. ;)
      Frage mich, was da kommen soll? Aufklärung wäre nett. :danke

      columbo schrieb:

      Ich finde es auch sehr gewagt das der Platz in Syke sogar auf der Homepage damit wirbt ...
      Wir zahlen mitlerweile Zweitwohnsitz Steuer und angeblich geht das bei uns, man bekommt dann ein Postfach zu gewiesen und darf da Wohnen aber ich traue dem Braten nicht ...
      Na, da freut sich doch Herr Schäuble. Ein ordentlicher Bürger ist, wer ordentlich seine Steuern zahlt :super :ironie
    • Peter: "Frage mich, was da kommen soll? Aufklärung wäre nett."

      Schlimmstenfalls DAS, was gerade am Entenfang passiert. KANN, muss aber nicht.


      Columbo: "Wir zahlen mitlerweile Zweitwohnsitz Steuer und angeblich geht das bei uns, man bekommt dann ein Postfach zu gewiesen und darf da Wohnen aber ich traue dem Braten nicht ...

      Wenn unsere Väter, Großväter und Urgroßväter auch so gedacht hätten, gäbe es heute noch keine Kranken- und Arbeitslosenversicherung für alle Menschen.

      Ich bin mit verschiedensten Sprichwörtern großgeworden und eines ist mir heute noch im Sinn: Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. :super

      Zweitwohnungssteuer zahlt nur, wer seinen Zweitwohnsitz angemeldet hat, aber die ist -finanziell- nach meiner Kenntnis noch gut zu verkraften. Noch...

      Grüße von
      Alien
      Im Weltall gibt es noch keine Kriege. :super
    • Hallo Alien,
      ja stimmt schon, man muss auch mal was wagen ... Aber für uns kommt das Dauerwohnen auf dem Platz sowieso (noch) nicht in Frage. Zum einen weil Saisonplatz zum anderen wegen recht schönem Erstwohnsitz und dortigen Verpflichtungen, mal ganz abgesehen davon das da viel mehr Platz ist ... :D
      Mit dem Anmelden war das sone Sache ... Eines Tages hatten wir den Bescheid der Gmeinde Schermbeck im Kasten das hier bald Zweitwohnsitzsteuer fällig ist und damit mussten wir uns alle abfinden ?(
      Klar es sind "nur" 10 % der Jahrespacht aber irgendwas wird jedes Jahr teurer :cursing: . Entweder der Strompreis oder die Jahrespacht oder die Miete der Wasseruhren oder die Einführung der Schornsteinfeger Pflicht oder oder oder ... X(
      Und wenn man dann mal dauerhaft da wohnt gibts
      Des Campers Fluch sind Regen und Besuch ...
      Regen geht noch ... :/

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von columbo ()




    Webdesign von Jopen-Online Webdesign Mönchengladbach