Sat-Antenne auf dem Platz erlaubt ?

Banner

  • Tach Forenfreunde,


    in den Regeln des Platzbetreibers ist u.a. zu lesen, dass Sat-Schüßeln nicht erlaubt sind, obwohl die Hälfte der Mieter eine haben.
    Die Antwort dazu hieß...ja das war früher mal...eine weitere auf die Frage wieso nicht mehr....kam nicht.


    Können die generell es verbieten ?
    Gibts da nicht ein Gesetz (EU) die dieses erlaubt?


    Es gab ja vor Urzeiten auch mal die Diskussion...von wegen Schüßeln am Haus und das Recht auf Information der ausländischen Mitbürger.



    Grüße
    Heinz

  • da du dich auf Privatgelände befindest weiß ich nicht ob du da eine Chance hast, außerdem wo kein Richter da kein Kläger wenn die nicht so groß ist wie ein Sonnenschirm und diskret hinterm haus steht :super:super

    Holländer


    nur ein Schreiner weiß was Frauen glücklich macht, ein Glück das es Schreiner gibt :thumbup::thumbup:

  • So wie Holländer schon sagt, versuch eine kleine Schüssel aufzustellen . Es gibt wie ich schon gesehen habe flache kleine Antennen die man unauffällig auf einen Balkon platzieren kann. Die ich mal gesehen habe im Netz konnte man auch mit einem Foto bekleben das man sich aussuchen konnte. Ich muss da mal Googeln ;)


    Hier ein Beispiel : http://images.google.de/imgres…e=active&bih=859&biw=1216

    @@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@


    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten. :sonnen

    2 Mal editiert, zuletzt von Michael ()

  • Hi Heinz, also ich und mein Mann hatten echt schon probleme bezüglich der Satellitenschüsseln auf dem Campingplatz. am besten du holst dir solch eine selfsat antenne. haben sie seit letztem jahr und war in portugal ständig ohne ärger im einsatz. das teil stört echt niemanden, ist super schlank und dazu noch weiß und unauffällig. Kann ich dir nur empfehlen!
    Nora

  • Bei uns sind sie auch verboten da es auf dem Campingplatz Kabel gibt um Fernsehen zu empfangen. Natürlich muss das extra bezahlt werden.
    Das Problem, es gibt bis auf ARD und ZDF nur holländische Kanäle.
    Also hab ich eine Schüssel aufgestellt und zahle trotzdem die Gebühr für den Kabelanschluss.
    Somit bekommt der Platz sein Geld und mir verbietet keiner die kleine Schüssel welche von vorne nicht zu sehen ist.

  • Eine Selfsat-Antenne hab ich und in einem anderen beitrag, war man so freundlich mir bei der Ausrichtung behilflich zu sein.
    Auch ich zahle Kabelgebühr für unsere 70er Jahre Sender ARD - ZDF - WDR....und weiteres kann man gegen Gebühr(20.-€/Monat) beziehen.
    Weiss denn jemand ob es im EU-Recht diesbzgl. was zu lesen ist.

  • Bei mir auf dem Platz war es so, daß der Kabelanschluß mit im Preis für die Pacht drin ist, Satellitenschüsseln aber erlaubt. Viele Deutsche haben die Schüsseln installiert, weil nur wenige deutsche Programme übertragen werden. Mit meinem sehr alten Fernseher konnte ich nach der Umstellung auf digital nur noch 1., 2., 3. Programm (ganz so wie in meiner Kindheit ;) ) empfangen.


    Mit dem Recht auf Informationsfreiheit - womit die Erlaubnis für das Anbringen von Schüsseln in Miethäusern begründet ist - wirst Du auf einem Campingplatz die Schüssel aber wohl nicht einfordern können, denke ich. Das eine ist der Lebensmittelpunkt, das andere der Ort, wo Du Deine Freizeit verbringst.

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Petroleumpreise 40

      • UweRussel
    2. Antworten
      40
      Zugriffe
      8,4k
      40
    3. UweRussel

    1. Moin zusammen 9

      • opa keule
    2. Antworten
      9
      Zugriffe
      111
      9
    3. Horst Fux

    1. Vorstellung 9

      • Franze
    2. Antworten
      9
      Zugriffe
      102
      9
    3. Horst Fux

    1. Vorstellung 10

      • Frbeckers
    2. Antworten
      10
      Zugriffe
      123
      10
    3. Horst Fux

    1. Vorstellung 8

      • Thomas9764
    2. Antworten
      8
      Zugriffe
      73
      8
    3. Horst Fux