Infrarotheizung mit Funkthermostat

  • In unserem Schlafzimmer im Mobilheim, ca. 8 m², wollen wir eine Infrarotheizung einbauen, um die Temperatur nachts auf 15-18 °C zu halten.
    Diese soll mit einem Funkthermostat gesteuert werden.
    Etwa so, wie dieses:


    INFRAROTHEIZUNG FUNK RAUMTHERMOSTAT ELEKTRO HEIZUNG THERMOSCHALTER THERMOSTAT | eBay


    Ich möchte dazu die Heizung mit kleinstmöglicher Leistung wählen.
    Sie braucht nur diese von uns gewünschte Schlaftempratur von 15-18 °C halten können, aber auch bei -10°C Außentemperatur.
    Wenn wir es in dem Raum wärmer haben wollen, heizen wir zusätzlich mit einer elektrischen Konvektorheizung.


    Wer hat Erfahrungen?
    Wieviel Watt würdet ihr empfehlen?


    Ach so, wir haben ein recht gut isoliertes Holzmobilheim.

  • ich hatte auch mal an Infrarotheizungen als Zusatzheizung für die Schlafräume gedacht.


    Nun habe ich mir 400W "Frostwächter" für rund 16 Euro aus dem Baumarkt besorgt.
    Funktioniert gut und ist günstig.


    PS, unschlagbar im Preis:


    Konvektor TCH 22 E


    drei Leistungsstufen (750/1250/2000) mit Gebläse und Zeitshaltuhr

  • Hallo Peter,
    ich wohne zwar erst seit August im Mobilheim aber bei den ersten kalten Nächten
    war es mir im Schlafzimmer auch entschieden zu kalt, auch war die Luft recht "feucht" so das
    die Kleidung auch schon fast klar wurde.
    Ich hatte mich lange informiert und seit Dienstag nun eine Infrarotheizung installiert.
    Bis jetzt sehr zufrieden. Läuft mit einem Thermostat, schaltet sich nur ein wenn die Temperatur unterschritten wird.
    Einfache und schnelle Montage an der Wand. Ich habe die auf 17 C° stehen und hält die Temperatur konstant.
    Letzte nacht hatten wir 5C° zum Wochenende sollen es Minusgrade werden mal sehe wie es sich dann verhält.
    Die Luft ist aber sehr angenehm.

  • Hallo Axel,
    wie groß ist dein Schlafzimmer und wieviel Watt hat die Infrarotheizung?


    Wie du ja evtl. schon gelesen hast, suchen wir eine alternative zu unserer Zentralheizung.


    Gruß Wiebke

    Wiebke und Reinhard
    Wir wohnen dort, wo andere Urlaub machen :sonnen

  • Hallo Wiebke,
    das Schlafzimmer ist 3,20 m x 2,40 m
    Gekauft habe ich diese hier ...


    Infrarotheizung


    Bin mir nicht so ganz sicher soll 400 Watt haben auf der Verpackung stand aber 600 vielleicht falsch markiert.
    Richtig aufgedreht habe ich die noch nicht, mir reichen die 17 C°.
    Bei YouTube findest du sehr viele Videos dazu wo Leute Kellerräume damit beheizen oder aus dem Dachboden ein Büro machen.

  • Danke für die Info Axel,
    habe mir die Bestellseite mal durchgelesen, da steht was von Oberflächentemperatur von 75 - 105° 8| Da wüsste ich gar nicht, wo ich die bei unserem Zimmer unterbringen sollte, unser Schlafzimmer ist so schmal und kurz so das wir nur ca. 30 cm "Gehweg" an den Seiten haben und da wo es etwas mehr ist, ist unser Kleiderschrank :( Würden uns ja jedesmal verbrennen, wenn wir daran vorbei müssen. Schade.
    Unser Heizkörper der Zentralheizung wird ja auch richtig heiß, aber so heiß dann doch nicht.

    Wiebke und Reinhard
    Wir wohnen dort, wo andere Urlaub machen :sonnen

  • Mein Schlafzimmer ist auch nicht größer.
    Auch nur 30 cm an jeder Seite.
    Direkt davor ist es schön warm ;-) und anfassen sollte man es nicht.
    Aber fürs Schlafzimmer geht das gut, habe die ein wenig höher montiert damit es nicht genau aufs Gesicht strahlt.
    Die Heizung läuft aber bei den Temperaturen nicht dauern und wenn sie nicht heizt ist sie kalt sofort.

  • Wir wollen nun doch keine Infrarotheizung.


    Wir haben uns jetzt für einen Heizkonvektor in Verbindung mit einem Funkthermostaten entschieden.


    Um die Raumtemperatur auf 17-18°C zu halten, hatten wir dabei einen Stromverbrauch von ca. 1 kW in 24 Stunden.
    Bei 0-5°C Außentemperaturen.


    Der Vorteil dieser Kombination ist für uns, dass die Temperatur mittels Funkthermostat wesentlich genauer reguliert werden kann, als mit dem eingebauten Thermostaten des Konvektors.


    Außerdem ist der Funkthermostat kaum hörbar, wenn er sich einschaltet, im Gegensatz zum lauten Klacken des Thermostaten vom Konvektor.


    Ein weiterer Vorteil ist, dass wir mit dem Konvektor schnell das Schlafzimmer auch auf 25°C oder mehr hoch heizen können.
    Man schläft ja nicht nur dort. :D

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Freizeitpark Rodenbach in Hessen 50

      • geli
    2. Antworten
      50
      Zugriffe
      49k
      50
    3. DaJo1810

    1. Erfahrungen / Langzeiterfahrungen Canadian Siding / Vinyl Siding 12

      • strobel
    2. Antworten
      12
      Zugriffe
      3,2k
      12
    3. Schwalbennest

    1. MH Schürze zwischen Erdreich und MH - Verkleidung 129

      • Futzi007
    2. Antworten
      129
      Zugriffe
      67k
      129
    3. shrike

    1. Gasherd Spinflo 5

      • frankdarius
    2. Antworten
      5
      Zugriffe
      188
      5
    3. Bernhard

    1. Suchen Gartenbaubetrieb o.ä. in Breskens und Umgebung 7

      • Patrick18
    2. Antworten
      7
      Zugriffe
      1,8k
      7
    3. Patrick18