Lüftungen im Boden und in den Wänden

  • Guten Tag zusammen,
    ich habe das Gefühl, dass sehr feuchte Luft durch die Bodenöffnungen von der Erde kommend in das Mobilheim zieht. Die Lüftungsgitter sind auch oft mit Kondensat bezogen bzw man kann
    dies auch rund um das Lüftungsgitter sehen und fühlen. Dieser Vorgang entsteht bei Regenwetter über mehrere Tage.


    Daher die Frage an Euch: Wer hat überhaupt Lüftungen im Boden und evtl ähnliche Beobachtungen ? An vielen Mobilheimen kann man die Lüftungen oben erkennen, aber leider nicht im Boden.


    Die Lüftungen im oberen Bereich in den Wänden sind bei mir geöffnet.


    Ich überlegen nun die Lüftungen im Boden dauherhaft zu verschließen, außer die Lüftung an der Gasheizung natürlich !


    Beste Grüße
    Frank

  • Wir haben ein Holzmobilheim und keine einzige Ent- oder Belüftung. Alles trocken und keinerlei Probleme. In unserem Wohnwagen beobachten wir allerdings das gleiche Phänomen. Dort haben wir sogar zeitweise mit Schimmel zu kämpfen.
    Ob da ein Zusammenhang mit den Zwangsbelüftungen besteht? Keine Ahnung.

  • Ich sag mal so, ich habe nur Wandlüftungsgitter zwischen dem Hauptwagen und dem Anbau
    In der Wand. Die machen in meinen Augen auch Sinn.
    Auch in das Kaltdach habe ich zwei Lüftungsgitter, allerdings auch einige Lüftungshutzen
    auf dem Dach, hatte da aber noch nie Kondensat oder Feuchtigkeit.


    Gruß Jörg

  • Wir haben ja nun auch ein Mobilheim Alu, allerdings wohnen wir dort ja auch nun ständig. Seitdem es so kalt ist und die Heizung rund um die Uhr läuft, stellen wir fest, das es durch die Lüftungen sehr zieht, so dass wir sie nun fast alle verschlossen haben. In den Schlafzimmern haben wir jeweils eine Lüftung über den Fenstern offen. Im Boden sind alle zu. Unterm Herd haben wir sie auf gelassen.
    Mal sehen, ob sich dadurch Feuchtikeit irgendwo absetzt.

    Wiebke und Reinhard
    Wir wohnen dort, wo andere Urlaub machen :sonnen

  • Das ist mit dem Alu-MH natürlich etwas anderes.
    Aber auch ich hatte im Holzheim früher immer mal Probleme
    mit Kondensatbildungen.
    Seit dem wir ausschliesslich mit der Klimaanlage heizen ist das allerdings
    Geschichte. Habe fast die selbe Temperatur 5 cm über dem Boden wie 5 cm unter
    der Decke.
    Mein Freund von der anderen Seite des Sees heizt nun auch mit Klima in einem
    Alu-MH. nur unterstützend zur Gasheizung, ist aber voll zufrieden.
    Ich denke, die grössten Probleme werden durch unterschiedliche Temperaturzonen
    in der Höhe verursacht.
    Wir hatten früher einen 7 kW Seppelfricke Gasofen, am Boden 5° unter der Decke 50°.
    Jetzt habe ich 4,9 kW Heizleistung mit einem maximalen elektrischen Input von 1,4 kW.:)


    Gruss Jörg

  • Halloooo Frank,


    es grüßt der Nachbar !!


    Die Lüftungen / Löcher im Boden die ich bis jetzt entdecken konnte, waren alle geschlossen worden.
    Wobei ich mich nun frage, was meinst Du genau für Löcher.
    Meine bis jetzt offenen im Boden, sind unterm Kühlschrank und das ein oder andere in den Küchenunterschränken.



    Grüße Heinz

  • das habe ich schon gemacht. Man hat mir erklärt, dass das wichtig für evtl undichte Gasleitungen etc ist. Aber dambei handelt es sich
    immer um runde Öffnungen mit ca 5 cm Durchmesser.
    Meine beiden Öffnungen in der Küche z.B. sind ca 15x20 cm groß !!!! Und da geht schon richtig Wind durch.
    Zudem sind sie mit Metall verkleidet. An dem Metall setzt sich Kondensat ab, logisch.

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Bodendämmung Mobilheim 2

      • David1405
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      74
      2
    3. David1405

    1. Umbau Freisitz zum geschlossenen Vorbau 12

      • Kamelhaarsuppe
    2. Antworten
      12
      Zugriffe
      362
      12
    3. Kamelhaarsuppe

    1. Petroleumpreise 78

      • UweRussel
    2. Antworten
      78
      Zugriffe
      50k
      78
    3. lieberkerl1963