Schornsteinfeger nur für Gasherd ohne Schornstein??

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schornsteinfeger nur für Gasherd ohne Schornstein??

      Hallo Leute!

      Erst mal die Vorgeschichte:
      Wir sind vor über einem Jahr in unser Mobilheim gezogen - da war noch eine Gastherme für Heißwasser mit entsprechenden Schornstein verbaut. Diese Gastherme war jedoch defekt, also entschieden wir uns, stattdessen einen viel günstigeren Elektro-Wasserboiler einbauen zu lassen. Gleichzeitig war auch die zweijährliche Gasprüfung fällig. Der Gasmann hat also die alte Gastherme ausgebaut, die dazugehörige Gasleitung stillgelegt, den Schornstein entfernt, den Gasherd überprüft, den Drucktest gemacht, paar Teile an der Gasanlage getauscht und alles war gut!

      Jetzt hat der Schornsteinfeger sich angemeldet.... meine Freundin hat mit ihm telefoniert und ihm auch gesagt, daß wir keine Gastherme und keinen Schornstein mehr haben. Der Schornsteinfeger meinte, daß das egal wäre, er würde sich dann den Gasherd anschauen! Da frage ich mich: Wozu? 1. Wurde der Gasherd schon überprüft und 2. hatten wir in unserer alten Wohnung auch einen Gasherd und der wurde in 4 Jahren nicht ein mal geprüft!
      Also was will der? Ich will mich nicht abzocken lassen, deswegen frage ich nach...

      Viele von Euch haben ja Gasthermen mit Schornstein, da kommt der Schornsteinfeger ja regelmäßig... was macht der alles? Schaut der sich echt auch den Herd an? Und was kostet der Spaß?

      Danke, viele Grüße
      Birger
    • Das war ja auch mein erster Gedanke... Aber wenn das doch irgendwo nen Sinn hat und Pflicht ist (all die Vorschriften hier), dann handle ich mir damit nur noch mehr Ärger und Kosten ein. Ich brauch daher was stichfestes!
      Am besten wären Erfahrungen von anderen Usern, bei denen der Schornsteinfeger war: Hat der sich da auch den Herd angeschaut, oder doch nur den Schornstein?
    • Guten Morgen Birger,

      die eigentliche Gasanlage wird alle 2 Jahr vom Sachkundigen Installateur abgedrückt,der dann auch die Plakette anbringt.Das gelbe Heftchen müßen wir dann in der Verwaltung vorzeigen,ansonsten bleibt die Schranke zu.
      Der Schorni überprüft bei uns die Abgaswerte der Therme,schaut ins gelbe Heftchen ob und wann die Gasanlage abgenommen werden muß und inspiziert kurz die Gasmelder.
      That's it.
      Gruß Arthur
    • BirgerS schrieb:

      Viele von Euch haben ja Gasthermen mit Schornstein, da kommt der Schornsteinfeger ja regelmäßig... was macht der alles? Schaut der sich echt auch den Herd an? Und was kostet der Spaß?
      Tja, bei uns ist das Kapitel Schornsteinfeger ja schon ziemlich lange aktuell. Habe im anderen Forum schon darüber geschrieben.
      Also: JA, der Gasherd wurde bei der GROßEN Gasprüfung tatsächlich angeschaut... und nicht nur DAS: Er hat auch peinlich genau die Marke und die Anzahl der Brenner aufgeschrieben. Mit anderen Worten: Eine sehr zeitaufwändige Angelegenheit. Bei uns war er insgesamt etwa eine Stunde. Wir müssen (laut Feger) unseren Geyser austauschen, weil dieser raumluftabhängig arbeiten würde. Alle, die dauerhaft (mit Erstwohnsitz) hier wohnen, muss ein raumluftunabhängiges Gerät angeschafft werden. Kostenpunkt: Ca. 2500 Euronen. Kürzlich kam eine Anmahnung: Er gibt uns noch Zeit bis Mitte Dezember; ansonsten meldet er die Nichterfüllung seiner Anordnung dem Bauamt. Man sollte nicht glauben, wie viel Macht so ein Schornsteinfeger hat. Entweder spurst du, oder...

      Fazit: In deinem Fall rate ich dir, den Feger nicht zu verärgern. Lass ihn den Gasherd inspizieren und gut ist. Reib ihm aber gleich die Rechnung des Gasmannes unter die Nase; erfahrungsgemäß ist er dann schnell zufrieden gestellt.

      Gruß
      Alien

      PS: Wir haben etwas über 90 Euronen gezahlt. Wie gesagt, es war die große Gasprüfung, die nur alle 10 Jahre stattfindet. Die kleine Gasprüfung (alle 2 Jahre) kostet etwa 35 Euros.
      Im Weltall gibt es noch keine Kriege. :super

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Alien () aus folgendem Grund: Ergänzung

    • Nun ist es aber so, dass die Schornsteinfeger nicht mehr die alleinige Macht über Heizungsanlagen besitzen.
      Man kann inzwischen auch einen entsprechend qualifizierten Heizungsbauer mit der Abnahme und Prüfung beauftragen. Also jemanden, der sowieso die Wartung ausführt und in der Regel mehr Ahnung hat als ein Schornsteinfeger.

      Schornsteinfeger und Heizungsbau grenzen sich nur wenig ab
    • Bei uns auf dem Platz kommt auch jährlich der Schornsteinfeger um die Heizungen der Wochenendhäuser und die Kamine zu überprüfen, aber ob der sich mit einer Truma auskennt (Abgasrohr überprüfen) bzw. dem englischen Gasherd 8| Wir werden das sehen. Unser gesamte Gasanlage hat vor der Auslieferung, in unserem Beisein, eine neue Prüfung erhalten,einschl. Gasprüfbuch. Unseren Wohnwagen mit Truma und Gasherd wollte er nicht begutachten!

      Unsere Kombitherme kommt ja bis dahin neu, aber auch da streiten sich die Geister, ob der Schornstein nun, wie bei der alten, durch die Wand geführt werden darf (es ist immer noch ein Mobilheim, "Campingfahrzeug"), oder nach neuem Standard beim normalen Haus durch das Dach muss.

      Ob der Verpächter die Bescheinigung sehen möchte, weiß ich nicht. Wir wurden beim Wohnwagen jedenfalls noch nie nach irgendwas gefragt.
      Wiebke und Reinhard
      Wir wohnen dort, wo andere Urlaub machen :D
    • Falterfan schrieb:

      Unsere Kombitherme kommt ja bis dahin neu, aber auch da streiten sich die Geister, ob der Schornstein nun, wie bei der alten, durch die Wand geführt werden darf (es ist immer noch ein Mobilheim, "Campingfahrzeug"), oder nach neuem Standard beim normalen Haus durch das Dach muss.
      Sorry, jetzt muss ich meine Antwort komplett ändern. Ich war bei den Heizöfen und du meinst ja die Therme.
      Also: Die Therme MUSS raumluftUNabhängig arbeiten (unsere alte arbeitet raumluftabhängig). Der Abzug nach oben durch das Dach kann bleiben, aber er muss eine Verlängerung bekommen. Bei anderen Bewohnern ragt inzwischen ein etwa ein Meter langes Rohr aus dem Dach.

      Die Heizöfen MÜSSEN bei uns ebenfalls raumluftUNabhängig arbeiten UND es MUSS einen Außenwandabzug geben. Der Kamin musste stillgelegt werden. Das ist bereits erledigt; jetzt arbeiten wir daran, auch den zweiten Teil (Therme) anzugehen. Aber dafür müssen wir erst einmal wieder "flüssig" sein. Gelddrucker haben wir noch nicht. :D
      Summasumarum hat uns die ganze Sache dann fast 4000 Teuronen gekostet. Laut grummel... :/

      Gruß
      Alien


      Falterfan schrieb:

      Ob der Verpächter die Bescheinigung sehen möchte, weiß ich nicht.
      Ja, bei der großen Gasprüfung bekommt der Verpächter ein extra Formblatt (grün). Der Pächter bekommt das gleiche, aber in weiß. Amtsschimmel wiehert. :whistling:
      Im Weltall gibt es noch keine Kriege. :super

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Alien ()

    • Falterfan schrieb:

      Unseren Wohnwagen mit Truma und Gasherd wollte er nicht begutachten!
      Dafür ist der Schornsteinfeger auch nicht zuständig. Zu unserer Wohnwagen-Zeit hat der CP_Betreiber einmal im Jahr einen Aushang gemacht und jeder, der eine neue Gasprüfung brauchte, konnte sich eintragen. Durch diese "Sammel-Bestellung" war der Preis dann besonders niedrig.

      Gruß
      Alien
      Im Weltall gibt es noch keine Kriege. :super
    • Bei der ersten Begutachtung vom Schornsteinfeger (wir haben neu bauen lassen und erstmalig aufgestellt) hat dieser außer der Therme mit Schornstein auch den Gasherd überprüft. Auf Nachfrage erklärte er, das ist nur einmalig notwendig, und wird auch erst wieder gemacht, wenn sich etwas ändert. Also neue Therme, neuer Herd, neuer Anschluss) Die Daten werden alle erfasst und katalogisiert. Und diese Arbeiten muss zwangsläufig der vom Kreis bestellte Bezirksschornsteinfegermeister machen. Alle weiteren Arbeiten, also Wartung oder Reparatur, Reingung, darf ein Schornsteinfeger unserer Wahl machen, muss dem Bezirksschornsteinfegermeister aber Bericht erstatten.

      Die Trumas und Herde in Wohnwagen, die aus einer Gasflasche betrieben werden, haben nichts damit zu tun. Da muss nur die Funktion und der Druck überprüft werden, und es wird in ein gelbes Heft eingetragen. Das kann aber jeder Gasinstallateur und die meisten Wohnwagenhändler machen.

      Die englischen Heizungen, die eine offene Flamme haben und keinen Selstzünder haben, sind laut unserem Schornsteinfeger in Deutschland nicht zugelassen. Ob dies auch für bestehende Anlagen gilt, konnte er auf Anhieb nicht sagen. Ebenso konnte er nicht sagen, ob dies in allen Bundesländern gleich ist.

      Wir sehen, Camping und alles Drumrum ist ganz schön kompliziert.
    • Heute hatten wir Besuch vom Schornsteinfeger. Unangekündigt kam er spontan vorbei.

      Es war völlig unspektakulär.
      Er hat am Schornstein die Abgaswerte unserer Truma und unseres Warmwasserboilers gemessen.

      Die Werte lagen um den Faktor 10 bzw 30 unterhalb der Grenzwerte.

      Beim Versuch einen Blick unter die Verkleidung der Truma zu werfen ist er gescheitert. :D
      Er hat die Verkleidung nicht abbekommen. :whistling:

      Gasherd oder nicht vorhandene Rauchmelder wurden nicht inspiziert :thumbup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von peter ()

    • Aja, wollte noch berichten, hab ich vergessen... Sorry!
      Also der Schornsteinfeger kam vorbei und ich fragte ihn noch vor Tür was er denn genau möchte.
      Er fragte ob wir ne Truma, einen Gasboiler oder ein anderes Gasgerät hätten - nein, nur noch einen Gasherd!
      Er schaute skeptisch in seine Unterlagen, wo was anderes stand... ich sagte, dass der Gasboiler letztes Jahr abgebaut wurde und wir jetzt einen Elektroniker haben. Er fragte nur ob das von einem Fachmann abgebaut wurde (ja) und prüfte das nicht weiter nach.
      Er hat sich dann draußen noch die Gasflaschenanlage angeschaut (warum auch immer) und ist dann tatenlos gegangen. Gekostet hat das nichts.
      Warum er das am Telefon nicht begreifen wollte... Ist er halt umsonst vorbei gekommen!



    Webdesign von Jopen-Online Webdesign Mönchengladbach