Löcher im Zinkdach

Banner

  • Hallo Freunde des Mb`s,


    nun versuche ich mal mein Problem zu beschreiben. Wie wohl einige sich erinnern, hatte ich in einem Post erwähnt, das sich meine Innendecke im Flur wölbt.
    Nachdem ich es geöffnet hatte, sag ich vieeel Wasser. Ich frage mich nun, wusste es der Vorbesitzer, weil die Dachnaht undicht war, er es geflickt hat (habe ich leider bei Übernahme nicht gleich gesehen bzw. hab nicht aufs Dach geschaut---keine Leiter---die Abdichtung konnte man jedoch sehen). Er hat wohl im Flur ein kleines Loch gebohrt um so Wasser abzulassen, was damals wohl wenig und nicht so tragisch war.


    Nun konnte ich erkenenn, das wohl Vögel gepickt haben, so sah es zumindest aus...war wohl etwas anderes, wie man auf den Bilder sehen kann.
    Dies habe ich nun von unten und oben geschlossen.
    Nun überlegen wir, was wir effektiv tun können, um der Sache Einhalt zu gebieten.
    Ich konnte auch feststellen, das reichlich Schwitzwasser sich bildet....ich habe keine Dampfsperre, wieso auch immer die es 2003 nicht verbaut haben.


    Eine Überlegung ist auch, den Zwischenraum zu dämmen, leider ist die Konstruktion so erstellt worden, das ich nicht überall hinkommen würde. Alle 60cm ist das Traggestell mit Platten versehen worden, wieso auch immer.
    Wie hier zu lesen ist, würde eine Dachzwischendämmung nur zum Teil eine Wärmedämmung bringen....viel wichtiger sind die Aussenwände.


    Eine Bodendämmung wäre in Zukunft wohl auch angezeigt....war schon recht Fußkalt über die Jahreswände. :kalt


    Hoffe ihr könnt die Bilder in GROß erkennen 8)



    Grüße Heinz :sonnen

  • Oh je, alles schwierig....
    Eventuell das ganze Blech runter, neu dämmen, Bretter drauf und dann neu eindichten mit EPDE Folie? Von innen dann noch die Deckenverkleidung runter und Dampfsperre einbringen. Oder das Blechdach komplett überkleben, von unten eine isolierende Deckenverkleidung anbringen und den Zwischenraum gut belüften. (Kaltdach) Ob sich das alles lohnt? Haben wir keinen "richtigen" Dachdecker hier im Forum? Das müsste Christian doch selektieren können.

    Einmal editiert, zuletzt von seehase ()

  • Oh je, alles schwierig....
    Eventuell das ganze Blech runter, neu dämmen, Bretter drauf und dann neu eindichten mit EPDE Folie? Von innen dann noch die Deckenverkleidung runter und Dampfsperre einbringen. Oder das Blechdach komplett überkleben, von unten eine isolierende Deckenverkleidung anbringen und den Zwischenraum gut belüften. (Kaltdach) Ob sich das alles lohnt? Haben wir keinen "richtigen" Dachdecker hier im Forum? Das müsste Christian doch selektieren können.

    Knaus Mobilheime - Service


    Hier kann man sehen wie u.a. ein Dachaufbau aussieht.


    Was meinst Du mit Kaltdach @seehase ?

  • Zinkfraß?
    Das, was ich auf den Bildern so sehe, sieht jedenfalls nicht gut aus und lässt sich nicht mit "kleineren" Reparaturen beseitigen.
    Das korrodiert so vor sich hin und das Problem lässt sich vermutlich nur durch Erneuerung des Daches beseitigen.
    Ganz davon abgesehen hat sich das Isoliermaterial mit Wasser vollgesogen und müsste wohl auch komplett raus.

  • Bevor wir hier mutmaßen solltest du mal einen ortsansässigen Dachdecker fragen. Frag mal den Platzwart vielleicht hat er einen Tipp für dich.

  • Bevor wir hier mutmaßen solltest du mal einen ortsansässigen Dachdecker fragen. Frag mal den Platzwart vielleicht hat er einen Tipp für dich.

    Wenn Du von Roompot was wissen möchtest ....kannst Du auch mit der Wand reden :sonnen
    @UweK es ist kein Zinkfraß ! Die Glaswolle ist nur in einer Breite und Länge von 50cm durchnäßt.
    Eine Erneuerung des Daches würde den Rahmen sprengen....meine Überlegung geht in Richtung Dachbahnen bzw. Isolieranstrich.

  • So wie das aussieht kannst du dir den Anstrich schenken. Das da Schwitzwasser entsteht ist logisch, innen keine Dampfsperre und oben ein Blechdach mit einem Sd von unendlich und fehlende Belüftung oberhalb der Dämmung.
    Aus Zink wird das Dach weniger sein ehr aus Alu oder verz. Eisenblech. Da ja nur eine Stelle undicht ist, würde ich auf ein Loch von oben tippen, sonst hättest du Schwitzwasser in Räumen wo viel Luftfeuchtigkeit entsteht z.B. Küche, Bad und Schlafzimmer. Schädlich ist auch dass die Dämmung direkt das Blech berührt, da muss 2-3 cm Luft sein und am besten sollte da Luft zirkulieren können und die Feuchtigkeit nach außen abtransportieren.
    Knaus sollte mal in einen Fachmann investieren der ihnen erklärt das eine Dampfsperre oberhalb der Dämmung nichts zu suchen hat.


    Grüße Rainer

  • hallo ich werde gans einfach machen aus meine eigene efarung das so lassen wie es ist drauf balken ziehen und isolierte trepezbleche drauf liegen wenn ihr noch besser machen wolt einfach isodur noch uber den dach

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Ich suche eine Klimaanlage auf dem Dach zu montieren/ Welche ist am besten ? 3

      • bine-rico1
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      18
      3
    3. Andy

    1. Vorstellung 6

      • Sternchenx39
    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      19
      6
    3. shrike

    1. Wir 5 +3, das sind wir 8

      • Wir 5
    2. Antworten
      8
      Zugriffe
      37
      8
    3. Falterfan

    1. Fester Gasanschluss oder Gasflaschen 4

      • Schiri
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      100
      4
    3. Falterfan

    1. Sprite sagt "Hallo" 6

      • Sprite
    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      34
      6
    3. Didi15