Klimaanlage mit Wärmepumpenfunktion

  • Es gibt gute Gründe unabhängig von Gas zu bleiben, und das ist ja die Frage.

    Abhängigkeit ist so eine Sache. Mit Gas war ich autark, nur Flaschengas, keine zentrale Versorgung.


    Ich musste im Februar einmal Freitags wieder abreisen wegen Stromausfall,

    ein mal in zehn Jahren, überschaubar.:)

    Ich werde mir deshalb kein Stromaggregat besorgen.


    Ich lebe vom Bau komplexer Klima.- und Wärmepumpensystem, warum sollte

    ich die Technik nicht selbst nutzen.


    Abraten kann ich nur von den diversen Baumarktprodukten.


    Ich sehe es halt als innovativ auch mal andere Wege zu beschreiten, das hat schon

    der Mann aus der Höhle gemacht, als er es leid war den nächsten Blitzeinschlag für

    sein Feuer zu nutzen. Irgendwann hatte er einen Stein gefunden, mit dem man Funken

    produzieren konnte usw. usw.............:)






  • Es ist richtig, dass der Strom auf Campingplätzen kostet, ich bezahle 50 Cent/kW,

    bin da bei Heizen und Kühlen immer noch erheblich günstiger als bei Flüssiggas.

    Bei ca. 85 Cent liege ich dann gleich auf mit den Kosten einer Gasheizung,

    doof nur, die kann nicht kühlen.

    Ich weiß nicht, wie du umrechnest, aber zwischen beiden Größen liegen Welten.

    • 1m3 Gas / Erdgas / Stadtgas hat rund 12,5 kWh Energieinhalt (Brennwert)
    • 1m3 Flüssiggas (Propan) hat rund 28,1 kWh Energieinhalt (Brennwert)

    Dazu kommt dann noch, wie effektiv der Brennwert umgesetzt wird.


    Und was auch bestimmt interessant ist, wie geht man auch mit dem permanenten Luftzug um.

    Gruß


    Andreas
    -------------------------------------------------------------
    Denken ist wie googeln, nur krasser

    Einmal editiert, zuletzt von Andy ()


  • Warum?

    Sorry , was willst du sagen? ich möchte kein gas , das müssen wir nicht ausufern lassen. bitte frage beachten

  • Sorry , was willst du sagen? ich möchte kein gas , das müssen wir nicht ausufern lassen. bitte frage beachten

    Zum Einen: du hast selber Gas ins Spiel gebracht. Also selber Frage beachten.


    Zum Zweiten: ich möchte wissen, welche Gründe es gegen Gas gibt.

    Und wieso ufert was aus?


    Wenn Du etwas gegen Gas hast, dann ist das eine Sache, aber generell ist Gas schon eine Energiequelle, die beim Campen aus verschiedensten Gründen mit dazu gehört.

    Gruß


    Andreas
    -------------------------------------------------------------
    Denken ist wie googeln, nur krasser

    Einmal editiert, zuletzt von Andy ()

  • Nein, kein Gas gewünscht.

  • dann bleibt dir nichts anders übrig ,wie früher eine Feuerstelle vor oder in deinen MH anzulegen und dir dei Wasser zum Duschen und waschen über dem Feuer warm zu machen du Wirbelst nur Staub auf Macht irgendwelche blöden Kommentare kannst aber deine Wünsche und Vorstellungen nicht in einen vernünftigen Satz zusammenfassen egal was geschrieben wird ist nicht richtig oder wir haben keine Ahnung .

    Da gibts ein Hilfmittel gegen frag nicht

    Holländer


    nur ein Schreiner weiß was Frauen glücklich macht, ein Glück das es Schreiner gibt :thumbup::thumbup:


  • dann bleibt dir nichts anders übrig ,wie früher eine Feuerstelle vor oder in deinen MH anzulegen und dir dei Wasser zum Duschen und waschen über dem Feuer warm zu machen du Wirbelst nur Staub auf Macht irgendwelche blöden Kommentare kannst aber deine Wünsche und Vorstellungen nicht in einen vernünftigen Satz zusammenfassen egal was geschrieben wird ist nicht richtig oder wir haben keine Ahnung .

    Da gibts ein Hilfmittel gegen frag nicht

    Lies doch mal den Anfang , es geht hier um Klimaanlagen und Wärmetauscher und nicht um Gas und endlose Diskussionen dazu?

    Wenn man nichts dazu weiß, muss man doch nicht antworten und alles noch unverständlicher machen, denn dann lesen Menschen wie du nur die Hälfte und verstehen nur Bahnhof.

    Schönen Feiertag.

  • Und was auch bestimmt interessant ist, wie geht man auch mit dem permanenten Luftzug um.

    Eine gut dimensionierte Klimaanlage verursacht keinen permanenten Luftzug.

    Der entsteht erst, wenn mit zu hohen Luftgeschwindigkeiten und/oder zu großen Temperaturdifferenzen gearbeitet wird.

    In der Regel werden die hohen Luftgeschwindigkeiten durch zu wenige oder zu klein dimensionierte Austrittsdüsen verursacht.

    Wobei hier speziell im MH Grenzen gesetzt sind, was Anzahl und Querschnitt der Austrittsdüsen betrifft.

    Denn irgendwo müssen ja die Möbel auch noch hin.

  • Ich habe noch keine Klimaanlage erlebt, die ohne Ventilator ausgekommen ist. Und je stärker die Anlage kühlen muss, desto schneller läuft der Ventilator. Ich habe schon Hunderte von Klimageräten aufgebaut, selbst in großen Leitzentralen und es gab noch keinen, der ein Klimagerät auf Dauer als angenehm empfunden hat.

    Und diese Anlagen haben so viel gekostet, wie ein komplettes Chalet und von Sachverständigen abgenommen.


    Aber jeder so, wie er will.

    Gruß


    Andreas
    -------------------------------------------------------------
    Denken ist wie googeln, nur krasser

  • Eine gut dimensionierte Klimaanlage verursacht keinen permanenten Luftzug.

    Der entsteht erst, wenn mit zu hohen Luftgeschwindigkeiten und/oder zu großen Temperaturdifferenzen gearbeitet wird.

    In der Regel werden die hohen Luftgeschwindigkeiten durch zu wenige oder zu klein dimensionierte Austrittsdüsen verursacht.

    Wobei hier speziell im MH Grenzen gesetzt sind, was Anzahl und Querschnitt der Austrittsdüsen betrifft.

    Denn irgendwo müssen ja die Möbel auch noch hin.

    also momentan lebe ich bei der Hitze sehr gerne im Bereich meines Ventilators, habe also vor " Wind" keine Angst.

    Danke für deinen themenbezogenen Beitrag!

  • Ich weiß nicht, wie du umrechnest, aber zwischen beiden Größen liegen Welten.

    Das habe ich eigentlich in #1 sehr genau beschrieben, Berechnungsgrundlage

    ist Flaschengas.

    1m3 Gas / Erdgas / Stadtgas hat rund 12,5 kWh Energieinhalt (Brennwert)
    1m3 Flüssiggas (Propan) hat rund 28,1 kWh Energieinhalt (Brennwert)

    Da kann ich nichts zu sagen aber fragen, wieviel kW Stunden Heizleistung kommen

    dabei rum?


    Eigentlich auch egal, kann nicht kühlen.


    Ich habe von letzten Donnerstag bis Montag insgesamt 12 kW elektrische Energie zugeführt,

    24 Stunden rund um die Uhr, 23°C Raumtemperatur bei meisst 30°C aussen.

    Man muss mit so einer Anlage auch wirtschaftlich umgehen können.


    Und was auch bestimmt interessant ist, wie geht man auch mit dem permanenten Luftzug um.


    Ich habe noch keine Klimaanlage erlebt, die ohne Ventilator ausgekommen ist. Und je stärker die Anlage kühlen muss, desto schneller läuft der Ventilator. Ich habe schon Hunderte von Klimageräten aufgebaut, selbst in großen Leitzentralen und es gab noch keinen, der ein Klimagerät auf Dauer als angenehm empfunden hat.

    Und diese Anlagen haben so viel gekostet, wie ein komplettes Chalet und von Sachverständigen abgenommen.

    Siehst Du, dass unterscheidet uns, ich baue Klimaanlagen in Penthäuser jenseits

    der 700.000 € ein. Was glaubst Du was mein Klientel für Ansprüche an so eine

    Anlage stellt, die schlafen bei laufender Anlage. Die Aussengeräte stehen auf der

    Dachterrasse, da ist der Nachbar auch nicht weit.

    Die kleinste Monosplitanlage dieser Art liegt da natürlich bei 3.000 € zzgl. Einbau.


    Ich habe von Bauhausanlagen ausdrücklich abgeraten, da kriegt man nur rote

    Augen von, erst im Kopf und dann am Stromzähler.:)

  • ...

    Da ich aus dem Klima- und Lüftungsbereich komme habe ich dann ein Splitgerät von Panasonic
    installiert, Kühlleistung 3,9 kW, Heizleistung 4,3 kW.

    ...

    Hallo Jörg, kannst Du auch eine Aussage zu der "Lautstärke" des Aussengerätes machen? Die wandmontierten Innengeräte sind wohl sehr leise, aber wie laut die Mono/Multi-Split-Aussengeräte sind, kann ich nicht ermessen, da ich auf einem Campground noch kein Gerät erlebt habe. Welche Erfahrungen habt Ihr?

    Gruß Rainer

  • Hallo, jetzt muss ich auch mal nerven und frage mal ganz grob...

    Wenn ihr eine Splittanlage einbaut, übernimmt die für das ganze MH die Kühl bzw. Heizleistung oder habt ihr zusätzliche Heizungen installiert in anderen Räumen.


    Ich stelle mir das so vor das diese ja irgendwo montiert sein muss, bzw. im Wohnzimmer aber wie sieht es dann am anderen Ende mit dem Schlafzimmer aus bei bspw. 44m² MH, reicht das was da ankommt ?

    Gruß

    Ralf

  • Zur Heizleistung kann ich nichts sagen, da ich dafür eine Gastherme und normale Heizkörper habe.

    Zum Kühlen reicht meine Splitanlage eigentlich für das ganze Chalet. Ich habe 37m2 und die Anlage kann bis 70m2 kühlen. Das funktioniert aber mehr schlecht als recht.

    Mein Anlage hängt im Wohnzimmer. Im Schlafzimmer habe ich einen normalen Ventilator, der die Luft in den Flur bläst, um so einen Austausch zu erreichen. Damit wird es zwar nie so kühl wie im Wohnzimmer aber doch deutlich kühler als ohne Klimaanlage.

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Neuer (Fuß) Boden 6

      • kneipenjaeger
    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      2,7k
      6
    3. kneipenjaeger

    1. Alte Truma austauschen

      • kneipenjaeger
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      11
    1. Morco Geyser /Geizer / Thermen: (auch ältere) Bedienungsanleitungen zum Download 4

      • AnneSee
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      251
      4
    3. Zugvogel