Heizen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo guten Morgen ihr Lieben, so nun rückt die kalte Jahreszeit näher und ich bin auf der Suche nach einer Heizlösung für unser Mobilheim. Wir haben im Wohnraum eine Gasheizung allerdings würden wir gerne die beiden Schlafräume und das Badezimmer noch heizen. Wir hatten uns im Sommer ein Angebot für eine komplette Umstellung auf Zentralheizung machen lassen, allerdings ist uns der Preis mit über 5000 Euro Zu hoch. Deshalb haben wir eine eine Infrarotheizung für die Schlafräume mit Thermostat gedacht, hat jemand Erfahrung damit, kann ich diese an die Wände anbringen ?? Allerdings fehlt uns eine Idee fürs Bad, da wir dort keinen Stromanschluss haben, wenn wir es woanders einstecken würden wir halt ständig drüber fallen, was habt ihr so im Bad ?? Am liebsten hätte ich was mit Handtuchheizung. Sorry für die vielen Feagen aber leider sind wir noch nicht so erfahren. Gruß
    • Wir sind gerade dabei uns ein neues Bad zu bauen und haben dort in einen Schrank eine Truma S3004 eingebaut, diese soll allerdings nicht nur das Bad heizen, sondern auch durch die Umluft den Flur und ein Schlafzimmer. Wir hoffen, dass das funktioniert.
      Im Wohn- Küchenbereich haben wir die S5004, diese heizt das 2. Schlafzimmer noch mit.

      Mit einer Infrarotheizung haben wir im MH keine Erfahrung, wir hatten eine in unserem früheren Haus im Bad und die funktionierte eigentlich recht gut. Wir hatten keine mit Thermostat, sondern nur mit Zeitschaltuhr. Wir wussten ja wann wir ca. das Bad benutzten und da ging die Heizung 45 Minuten vorher an und es war dann zum Duschen schön warm.
      Wiebke und Reinhard
      Wir wohnen dort, wo andere Urlaub machen :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Falterfan ()

    • Moin,
      ich wohne jetzt seit über einem Jahr im Mobilheim. Das Schlafzimmer war mir im Winter auch zu kühl und Klamm...
      Ich habe dort eine Infrarotheizung an der Seitenwand angebracht mit Thermostat, klappt super, sobald die Temperatur unter 16 C° fällt springt die sofort an, und geht bei bei erreichen der 16 C° wieder aus. Man kann die auch höher regeln fürs Schlafzimmer reicht das aber dicke aus.
      Viele Grüße
      Axel
    • Das empfindet wohl jeder anders.

      Unsere Wohlfühltemperatur im Wohnbereich variiert zwischen 20 und 27°C.
      Dafür ist die Truma S5004 völlig ausreichend, eher schon ein wenig überdimensioniert.
      Selbst bei Außentemperaturen von <-10°C mußten wir das Thermostat der Truma dazu nur auf 2-3 stellen und das Gebläse auf geringe Leistung.

      Da durch das Rohrsystem der Trumavent allerdings nicht wirklich viel Wärme in Schlafzimmer und Bad ankommt, heizen wir dort zusätzlich mit Strom.
      Das verbraucht an extrem kalten Tagen 2-5 kW/Tag zusätzlich an Strom.

      Der Heizlüfter im Bad wird nur bei Bedarf eingeschaltet und heizt den kleinen Raum in wenigen Sekunden auf.

      Im Schlafzimmer haben wir eine elektrische Konvektorheizung. Diese wird durch ein Funkthermostat gesteuert.
      16-18°C reichen uns zum Schlafen.
      Wenn wir noch lesen, fernsehen oder..., dann erreichen wir mit dieser Heizung auch ratzfatz 25°C und mehr.

      Das mit dem fehlenden Stromanschluss sehe ich wie @seehase . Loch für ein Stromkabel durch die Wand und fertig. :thumbup:

      Gruß Peter
    • Wir heizen ausschließlich mit Infrarot. Im Wohnbereich 2x250 W, Kinderzimmer und Schlafzimmer je 1x250 W, und im Bad ist es der Spiegel mit 200 W. Die Heizplatten hängen alle unter der Decke. Alle sind Thermostatgesteuert. Da sie alle nur für wenige Minuten anspringen, sind die Heizkosten sehr günstig. Und es ergibt eine gleichmäßige, angenehme Wärme, egal wie kalt es draußen ist.

      Viel Spaß bei der Planung.
    • sooo...auch mal hier;-).....verkäufer sagte uns, das wir im winter ca alle 10 tage ne 33kg-pulle wechseln für kochen, duschen und heizen...heizen wird ja der löwenanteil sein.
      wenn man, laut aussage des verkäufers, max 4 33er den kompletten sommer über braucht fürs kochen und duschen....stellt sich die frage, vorerst...(vllt wird später auf zentralheizung umgestellt..zeigt die zukunft) ob infrarot oder anderweitig mit strom vllt günstiger ist??...3x 33er gasflasche liegen bei ca 110 euro....
      wir sind tagsüber arbeiten, somit würde im winter ab nachmittags geheizt.ich vermute das trotzdem immer eine gewisse temperatur vorhanden sein muß im winter....feuchtigkeit?....obwohl das mh wohl sehr gut isoliert sein soll,
      lg
      timmi



    Webdesign von Jopen-Online Webdesign Mönchengladbach