Isolierung zwischen Dachsparren bei 4-fach Stegplatte

Banner

  • hallo,
    da wir jetzt ja endgültig zugeschlagen haben und unterschrieben frage ich mich vor dem kommenden winter, wie wir im anbau unter der stegplatte zwischen den dachsparren isolieren sollten.
    von außen möchte ich auf keinen fall etwas auf dem dach machen da sonst die automatische ausfahrbare markise ihren sinn verlieren würde.
    somit dachte ich vorerst....styrodur passend zwischen den sparren zu setzen und von unten an den sparren edelstahlflachmaterial anbringen ....die man dann um 90 grad verdrehen kann, so das die isolierplatten nicht runterkommen:-))
    um ebenso den sinn der markise zu erhalten...schwebte mir für spätere winter vor...isolierglas von innen zwischen die sparren mit befestigungssystem zu setzen...dachte da an 12-14 mm gesamtglasstärke...mit 8-10 mm zwischenluft und argonfüllung??hat da wer erfahrung bzw infos zu ?...was kosten und stärke des glases angeht?
    lg
    timmi

  • wenn du das Glas da drunter machst kriegst du ein Schimmelproblem im zwischenraum zwischen Glas und Stegplatte

    Holländer


    nur ein Schreiner weiß was Frauen glücklich macht, ein Glück das es Schreiner gibt :thumbup::thumbup:

  • hmmm...ich habs fast vermutet:-((....um die glaskosten etwas geringer zu halten...dachte ich von den 5 zwischenräumen 3 mit styrodur und 2 mit glas zu machen...das wären dann immer noch ca 6m2 für lichteinfall zzgl glastüre.....aber das nur am rande.
    Wie kann man das denn nun am besten bewerkstelligen??
    Schimmel ist natürlich ein absolutes no go:-((


    Oder müssen die ganzen stegplatten runter oder wie
    Lg
    Timmi

  • also für diesen winter ist ja eh erst mal styrodur angesagt....kann ich dieses denn bedenkenlos unter die stegplatten druntersetzen?...die würde ich ja "spack"...also direkt anliegend an die stegplatten setzen und von unten befestigen seitlich an den dicken sparren....das mit dem glas wäre ja ne klasse sache aber wenns da nicht ohne schimmel klappt ist das dann schon vom tisch:-(
    erst mal lieben dank für die schnelle und hilfreiche unterstützung;-)
    sollte ich das mit dem styrodur machen können, werd ich morgen direkt 25 platten in ....reichen 80 mm stärke?...odern;-))
    btw...der vorbesitzer hatte übern winter spanplatte mit 5cm luft druntergeschraubt und den hohlraum mit glaswolle ausgefüllt.....das möchte ich eigentlich so auf keinen fall machen.
    lg
    timmi

  • das Problem ist wen du dich in diesem raum aufhälst und Atmest ( muss du sonst wärst du Tot) und du zwischen Stüropor und Sparren Luft hast kondensiert dein Atem an den kalten Doppelstegplatten also Wasser also Schimmel.

    Holländer


    nur ein Schreiner weiß was Frauen glücklich macht, ein Glück das es Schreiner gibt :thumbup::thumbup:

  • damit meinte ich bzw wollte ich wissen, ob jemand schon seine decke mit glas gemacht hat...also wärmeisolierglas und weiß, welche stärke man da nehmen sollte und was sowas kostet.
    @Holländer,
    also kann ich jetzt vorm winter styrodurplatten drunter machen??...iwas muß ich ja vorm winter zum isolieren druntermachen;-)))
    wollte sie wirklich komplett anliegend lassen an der stegplatte...so das nicht mal n mm luft zwischen sein sollte.
    lg
    timmi

  • hab heute paar telefonate geführt mit firmen...ich werde jetzt...auch auf euer anraten her...2cm luft lassen und dann mit 32mm polycarbonatstegplatte noch eine weitere stegplatte unterher anbringen die seitlich mit gummilippe abgedichtet wird.wärmewert sollte dann bei k1 ca liegen...besser als 5cm glaswolle....bin ja mal gespannt;-)...ich geb infos;-))
    Lg
    Timmi

  • 32mm polycarbonatstegplatten sind jetzt bestellt...grad noch aluwinkel geordert...und selbstklebendes mossgummi in 2x20 mm das ich auf die aluwinkel kleben werde....abstandshalter mache ich zwischen den beiden stegplatten alle 50 cm n 10cm langes sparrenhölzchen was seitlich an den dachsparren geschraubt wird....
    mich würde interessieren ob ich noch eine dichtlippe mit einbringen sollte rundherum an der stegplatte um vllt noch besser kondenswasser abzuhalten welches sich ja bei gasheizen bildetz??? oder ob der aluwinkel mit dem moosgummi reichen wird...die winkel sollen ja komplett von unten angebracht werden über den ganzen umfang der stegplatte
    lg
    timmi

  • hmm.


    Dachte der @Holländer greift mir unter die arme;-)))
    Ich glaub ich werde gar keine luft zwischen lassen zwischen beiden stegplatten!....zum isolieren/dämmen reichen 48mm bestimmt und je weniger luft ich zwischen lasse,desto weniger feuchtigkeit kann sich bilden!!??...so die meinung auch meinet kollegen....
    Lg
    Timmi

  • Hi was soll ich noch sagen du hast dich
    Informiert und entschieden was du tust
    Baue es ein und schaue was passiert wenn du gut arbeitest gehst wahrscheinlich gut schluderst du hast du dazwischen ein feuchtbiotpp oder ein Aquarium

    Holländer


    nur ein Schreiner weiß was Frauen glücklich macht, ein Glück das es Schreiner gibt :thumbup::thumbup:

  • eben,das ist es ja 8| Bin ein wenig konfus grad...ein nachbar meinte heute ,...nimm styrodur....aber eben das will ich nicht....ich hoffe ich bekomms mit den unterhalb montierten aluwinkeln mit aufgeklebter dichtung soweit dicht das es eben nicht als feuchtbiotop endet
    Ansonsten gibt es halt n neuen erfahrungswert fürs forum;-))
    Lg
    Timmi

  • tjaaaa.....tröpfkes rollen ab und an oberhalb der unteren stegplatte nach unten zur unteren aluschiene...definitiv kondenswasser welches sich bildet in der zwischenluft:-(((...noch nicht wirklich wild aber ich finds blöde:-((...
    [Blockierte Grafik: https://www.bilder-upload.eu/bild-ef2e35-1541323509.jpg.html]
    https://www.bilder-upload.eu/bild-ef2e35-1541323509.jpg.html
    da wird handlungsbedarf im frühjahr bestehen und die knapp 1000 euro für die unteren stegplatten sind dann wohl lehrgeld:-((..
    ergo gar keine stegplatten mehr und n richtiges dach ohne lichteinfall von oben...oder mit glas, wie ich es eh vorhatte...aber das kostet nochmal ne ecke kohle dann..dann könnte man aber die teure automatikmarkise weiterhin mit nutzen:-))..
    so oder so...wasser dazwischen ist n no go:-((
    lg
    timmi

  • was möchtest du damit erreichen??


    btw...glas ist aus dem spiel...jetzt wirds...hoffentlich in der richtigen reihenfolge;-)....von unten innen mit feuchtraumpaneele verkleidet...dann aludampfsperre...zwischen den sparren dann 150mm isolierung...oben auf den sparren kommt dann eine 2 cm osb-platte...darauf dann eine teichfolie...dann 50mm sandwichplatte und darauf die eigentliche dacheindeckung...so das die optik mit dem rest vom dach übereinstimmt...dann sind ca 220mm da drauf, das sollte im sommer für kühle und im winter für wärme OHNE kondeneswasser langen;-)
    lg
    timmi

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Wir sanieren ein Lantra Prestige 28 30

      • Markus86
    2. Antworten
      30
      Zugriffe
      1,1k
      30
    3. Holländer

    1. Campingplatz Ter Duinen Belgien 8

      • Markus.
    2. Antworten
      8
      Zugriffe
      2,1k
      8
    3. bernhard

    1. Heidjer stellt sich vor 8

      • Heidjer
    2. Antworten
      8
      Zugriffe
      72
      8
    3. Didi15

    1. Suchen Platz für Mobilheim; Verkehrschaos in Duisburg zu erwarten 16

      • DorStef
    2. Antworten
      16
      Zugriffe
      5,4k
      16
    3. Christian

    1. Noch ein bisschen mehr Komfort 55

      • shrike
    2. Antworten
      55
      Zugriffe
      11k
      55
    3. shrike