Interessant für alle Zeeland-Camper

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Interessant für alle Zeeland-Camper

      Da der Text von Facebook nicht kopiert werden darf, hier der Link: Das Thema darf natürlich gerne hier diskutiert werden.

      1443926189044430
      Viele Grüße
      Christian

      Wenn du Probleme im Forum hast, wende dich einfach an mich oder Andy.

      Hilfe: Private Nachricht an Forum-Mitglied versenden

      Du benötigst eine schöne Homepage für deine Mobilheim-Vermietung? Spreche mich einfach an!
      Schau dir auch mal den neuen Mobilheim-Blog an!
    • Es ist schon sehr traurig, was dort passiert. Auch in anderen Regionen der Niederlande finde so eine Umstrukturierung statt.
      Texel und Nordholland werden momentan auch nicht verschont.

      Aber wundert das jemanden?
      Die Vermietung von Chalets boomt gewaltig. Es gibt genügend Leute, die bereit sind 1000€ und mehr für eine (!) Woche Miete zu bezahlen.

      Was sollen die Platzbetreiber dann noch mit Campern anfangen, die "nur" eine Jahrespacht von 2-3000€ bezahlen?
      Ich kann diesen Prozess sehr gut nachvollziehen, auch wenn ich es absolut nicht gutheiße.

      Und wer einmal ehrlich drüber nachdenkt, wird auch zu dem Entschluss kommen, dass diese sich jährlich verlängernden Pachtverträge eine sehr gewagte Sache sind, um mehrere 10tsd € in ein Chalet zu investieren.
    • Ich muss sagen, ich bin entsetzt.
      Aber wundern tut mich leider heutzutage gar nichts mehr. :runter

      Kann ich nur hoffen, dass uns so etwas nicht passiert. Wir fangen nämlich gerade erst an und stecken unser Erspartes in ein neues Chalet. Unser Pachtvertrag wird auch nur jährlich verlängert.... bibber..... Ist aber nicht nur auf unserem Campingplatz so.

      LG, Marion
    • Hallo zusammen
      Hallo Peter
      Die Betroffenen von Duinrand haben eine Pacht von 3500-4000Euro gezahlt wie mir gesagt und bestätigt wurde und da kann ich deine Meinung nicht teilen.
      40 dieser betroffenen konnten auf unserem Platz eine neue bleibe finden. Es werden wohl im kommenden Jahr noch weitere Plätze erschlossen.
      Diese Plätze sind begrenzt , 12 werden wohl fürs erste erschlossen soweit ich das mitbekommen habe. Diese Plätze sind schon zum teil reserviert.
      Es sind noch Plätze mit Caravan zu haben die aber ab 40.000 Euro zu erwerben sind und die muss man erst mal aufbringen.
      Am 11 Oktober hat die Gemeinde die Genehmigung für die Bau des neuen Parks erteilt und somit das Urteil vieler Camper vollstreckt.
      Die brauchen gar nicht so scheinheilig zu reden ,wenn es in die Kasse gespült wird ,sagen die nicht nein. Die Blöden Deutschen haben ja über Jahrzehnte das Geld
      wovon der Betreiber und die Gemeinde gut Leben kann gebracht. Ich habe mit vielen Betroffenen gesprochen. Das sind Mafiamethoden die der Betreiber dort anwendet.Der bietet zur Zeit immer noch Mobilheime zum Kauf an und da greift keiner ein .Den Erwerb der neuen Bungalows von 300.000 Euro ist ein Witz. Der Käufer einer solchen Immobilie darf wohl nur 21 tage im Jahr seinem Haus wohnen die restliche Zeit wird es vermietet.
      Ich wünsch allen Betroffenen das sie eine neue bleibe finden.

      Gruß Bert
    • Leider typisch Holland. Sobald die nächste Wirtschaftskrise kommt rudern sie reumütig zurück um nach ein paar Jahren wieder alles vergessen zu haben. :runter
      Viele Grüße
      Christian

      Wenn du Probleme im Forum hast, wende dich einfach an mich oder Andy.

      Hilfe: Private Nachricht an Forum-Mitglied versenden

      Du benötigst eine schöne Homepage für deine Mobilheim-Vermietung? Spreche mich einfach an!
      Schau dir auch mal den neuen Mobilheim-Blog an!
    • Das ließt sich alles nicht schön.

      Denke von dieser Entwicklung werden wir bei uns verschont.

      Wir haben eher Angst, dass immer mehr Plätze auf dem Platz leer stehen und irgendwann der Platz aus diesem Grund zu macht.

      Bei uns sind auch ältere Mobilheim und Chalet erlaubt und werden auch weiterhin aufgestellt.

      Es ist trotz allem ein schöner Platz, zwar Nicht zu vergleichen mit modernen Plätzen in Renesse etc. aber wenn man sich seine eigene Wohlfühloase hier geschaffen hat, kann man hier eine sehr schöne Zeit verbringen.

      Hunde sind erlaubt.

      Es gibt im Sommer auch Animation.

      Das Management ist gewöhnungsbedürftig aber man hat nicht viel Mut Ihnen zu tun.

      Sprich es gibt nicht viele Regeln oder sie werden nicht zu 100% kontrolliert.

      Alles in allem vielleicht eine Überlegung wert die Seite der Schelde zu wechseln.


      Gruß Daniel


      Home | Vakantiepark Marina Beach
    • Wir erleben es auf einem CP in der Nähe, dass dort auch Plätze geschaffen werden, die sehr teuer sind - 90.000 - 300.000€ auf Kaufgrund - 80.000 und höher. Da stehen dann auch entsprechende Wagen vor.

      Bei uns auf dem Platz werden auch noch ältere MHs aufgebaut und ich denke, dass das so bleiben wird.

      Natürlich lockt die See viele Menschen an und so werden die Platzinhaber immer gieriger. Schade.

      Ob sich das durchsetzten wird - ich hoffe nicht.
      Gruß

      Andreas
      -------------------------------------------------------------
      Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen zur Kontrolle der Aufmerksamkeit!
    • Bert schrieb:

      Hallo zusammen
      Hallo Peter
      Die Betroffenen von Duinrand haben eine Pacht von 3500-4000Euro gezahlt wie mir gesagt und bestätigt wurde und da kann ich deine Meinung nicht teilen.
      40 dieser betroffenen konnten auf unserem Platz eine neue bleibe finden. Es werden wohl im kommenden Jahr noch weitere Plätze erschlossen.
      Diese Plätze sind begrenzt , 12 werden wohl fürs erste erschlossen soweit ich das mitbekommen habe. Diese Plätze sind schon zum teil reserviert.
      Es sind noch Plätze mit Caravan zu haben die aber ab 40.000 Euro zu erwerben sind und die muss man erst mal aufbringen.
      Am 11 Oktober hat die Gemeinde die Genehmigung für die Bau des neuen Parks erteilt und somit das Urteil vieler Camper vollstreckt.
      Die brauchen gar nicht so scheinheilig zu reden ,wenn es in die Kasse gespült wird ,sagen die nicht nein. Die Blöden Deutschen haben ja über Jahrzehnte das Geld
      wovon der Betreiber und die Gemeinde gut Leben kann gebracht. Ich habe mit vielen Betroffenen gesprochen. Das sind Mafiamethoden die der Betreiber dort anwendet.Der bietet zur Zeit immer noch Mobilheime zum Kauf an und da greift keiner ein .Den Erwerb der neuen Bungalows von 300.000 Euro ist ein Witz. Der Käufer einer solchen Immobilie darf wohl nur 21 tage im Jahr seinem Haus wohnen die restliche Zeit wird es vermietet.
      Ich wünsch allen Betroffenen das sie eine neue bleibe finden.Ha

      Gruß Bert


      Hallo Bert,
      hallo zusammen,
      ich bin neu hier und grüße hier alle ganz herzlich.
      Da ich seit 1 Jahr einen Platz Duinrand West habe, möchte ich mich hier kurz zu Wort melden.
      Es ist nicht richtig, dass am 11.10. bereits über den Bau des neuen Platzes entschieden wurde. An diesem Tag hat Herr M. Blom (Eigentümer unseres Platzes) seine Pläne vorgestellt. Am 25.10. sollte über die Änderung der Flächennutzungspläne entschieden werden. Dies ist aber nicht geschehen. Aktuell ist noch gar nichts entschieden! Der Gemeinderat möchte nicht in die Plände der Verwaltung zur Intensionsvereinbarung involviert werden. Aktuell darf B. lediglich seine Pläne weiter ausarbeiten.
      Was das aber für uns (600 Duinrander) bedeutet, kann sich jeder vorstellen.



      Wir haben letztes Jahr noch für 35.000 Eur gekauft und noch eine Genehmigung zum Bau eines teuren Zaunes erhalten. Manch einer ist noch schlimmer dran. Die nämlich, die ein Haus aus Stein auf dem Platz haben, welches ggf. abgerissen werden muss. Zeit haben wir noch. Ende 2020 vielleicht? Oder es geht doch noch weiter. Wir wissen es nicht.



      Wie soll es nun weiter gehen?


      Ich bin hier, weil ich mir eurer Rat erhoffe.


      Was sollen wir tun?


      Verkaufen? Abziehen? Wohin?


      In der Nähe dürfen nur ganz neue Chalets aufgestellt wertden. Unser Chalet ist gerade 6 Jahre alt. Chalet-Total gibt gerade 17.000 /18.000 Eur.


      Wir würden so gerne am Meer bleiben.


      Ich hoffe für euch alle, dass dies niemandem widerfährt. Es ist wirklich sehr, sehr traurig, was Geld mit den Menschen macht.


      Alles liebe


      Claudia



    Webdesign von Jopen-Online Webdesign Mönchengladbach