Banner

  • Hallo zusammen,


    ich habe mal wieder ein Problem, noch bevor der Platz von uns bezogen ist (Chalet kommt erst im Mai 19).


    Zuerst habe ich mir keine Gedanken gemacht, doch jetzt kommen bei mir größere Ängste auf bezüglich eines Bambus, der in der Hecke gepflanzt ist.
    Nachdem ich gegoogelt habe wegen Entfernen etc. ist mir echt schlecht geworden, was da so auf uns zukommen kann. Was wäre überhaupt die Lösung,
    dass uns dieses Gewächs buchstäblich nicht über den Kopf wächst bzw. von unten alles kaputt macht?


    Ich denke ernsthaft darüber nach, den Platz aufzugeben und mir was anderes zu suchen (hätte da evtl. schon eine Option, ganz anderer CP).


    Habt Ihr einen Rat für mich. Sorry, wenn das jetzt ein wenig lächerlich rüber kommen sollte, aber ich leide an einer "generalisierten Angststörung", was das Ganze für mich, und vor allem für meinen Mann, nicht einfacher macht. Wie würdet Ihr verfahren?


    Viele Grüße, Marion


    Hoffe, das hat geklappt mit dem Hochladen, ganz oben rechts in der Ecke steht das Gewächs.

  • Hi,


    geht's um einen Strauch oder um einen ganzen Wald?Ich kann das auf dem Bild nicht so gut erkennen
    Wenn Du nicht weißt,ob eine Wurzelsperre um die Wurzel herum eingelassen ist,dann rupf dat Dingen doch nach und nach raus,
    wenn die Parzelle ansonsten gefällt

  • Die Bedenken sind ja von dir nicht ganz unbegründet. Es kommt immer auf die Art des Bambus an. Wächst der Bambus auf deinem Grundstück oder kommt er vom Nachbarn rüber? Bei einer Bekannten ist er sehr ausgeufert und sie mussten die Rhizomen mit schweren Gerät entfernen. Mancher Rhizomenschutz ist einfach zu dünn oder auch nicht richtig gelegt worden.

  • Danke Arthur und Sibi,


    der Bambus steht ziemlich genau in der Hecke, aber wohl auf unserem Platz. Ist so ca. 2 - 3 m breit und die Höhe einiges über 2,00 m. Mehr kann ich gar nicht sagen...


    Im Moment ist die Stimmung so, dass wir wohl kurzfristig nach NL fahren und uns einen anderen Campingplatz anschauen werden. Dort sind neue Stellflächen entstanden und noch welche frei, ist nicht weit vom jetzigen entfernt.


    Da sind auch noch so einige andere Dinge, die mich im Nachhinein stören (so wurde z. B. die Platzgröße mit ca. 250 qm angegeben und nach dem Nachmessen sind es tatsächlich nur ca. 160 qm, auch nicht so erfreulich. Ich weiß, ich hätte vielleicht früher reagieren sollen.....


    Schönen Abend! Marion

  • Aus Erfahrung möchte ich sagen: Wenn der Bambus erst einmal aus seiner Eingrenzung ausgebrochen ist, dann bekommt man ihn nicht mehr los.


    Ich würde den Platz meiden.

    Gruß


    Andreas
    -------------------------------------------------------------
    Denken ist wie googeln, nur krasser

  • hi Marion hast du auch die Grundfläche der Hecke mitgemessenes kann sein das sie auf deinem Grund steht
    Bambus ist nicht gleich Bambus es gibt auch welchen der sich nicht über sein Wuzelwerk verbreitet

    Holländer


    nur ein Schreiner weiß was Frauen glücklich macht, ein Glück das es Schreiner gibt :thumbup::thumbup:

  • Ist mir neu, aber man lernt ja nie aus.


    Wenn man aber im Umkreis Ableger finden sollte, ist m. E. Vorsicht angesagt.

    Gruß


    Andreas
    -------------------------------------------------------------
    Denken ist wie googeln, nur krasser

  • Hallo Holländer,


    wenn die ganze Hecke (großzügig) mitgerechnet wird, komme ich auf ca. 210 qm.


    Nachdem wir gestern noch mal auf die Fotos geschaut haben, sind wir gar nicht mehr so sicher, ob es jetzt wirklich Bambus ist. Es könnte auch so ein Art Schildgras sein, was aber laut Google auch nicht viel besser zu entfernen wäre.


    Versuche heute mal, den anderen Platzbetreiber zu erreichen, ob wir Samstag vielleicht schon den neuen Platz besichtigen können.


    Wird jedenfalls nicht langweilig, wobei ich bei meiner Krankengeschichte das so sicher brauche wie einen Kropf.


    Aber der Traum vom eigenen Chalet bleibt. ?(


    Wünsche allen einen angenehmen Tag!

  • Hallo zusammen
    Weiträumig und Tief ausgraben die Dinger sind nicht ohne.
    Die heben dir Mauerwerk,Platten und sonstiges an. Aber deshalb schon ein anderes Grundstück suchen ??
    Gruß Bert

  • Hallo Bert,


    ich habe ganz einfach Angst, das wir das alles nicht hin bekommen.


    Weiträumig und tief ausgraben, genau. Aber wie soll ich das machen, wenn das neue Chalet 2 m davon entfernt steht?


    Und im Vorfeld das alles zu meistern, ohne entsprechende Unterkunft für uns, Werkzeug etc. Das übersteigt einfach meine Nerven.


    Zudem sind wir beide noch berufstätig, ich kann leider gar nichts körperlich arbeiten, und mein Mann mit seinen 63 hat die Knochen kaputt von der Maloche.
    Ich bin damit total überfordert, muss ich ehrlich gestehen, deshalb die Suche nach einem anderen Platz, ich fürchte, sonst nicht zur Ruhe zu kommen.


    Die Zeit im Chalet sollte nicht schon mit Herausforderungen, die (für uns) schwer oder kaum zu bewältigen sind, anfangen. Das schaffe ich einfach nicht.


    Lieben Gruß, Marion

  • Ich würde zuerst mal einen Zweig abschneiden und in einer Gärtnerei nachfragen ob die Sorte rizomenbildend ist oder nicht. Danach hast du Klarheit.

  • Nach dem Bild würde ich das eher als Schilfgras ansehen und da braucht man vor der Ausbreitung nicht eine so große Angst zu haben. Wir haben so eins im Garten (ca. 3 Meter hoch) und es breitet sich im Jahr vielleicht 10 cm aus und kann einfach abgestochen werden.
    Erstmal Ruhe bewahren und wie bereits empfohlen zur Gärtnerei mit einem Trieb!

  • Hallo Christian und Frank,


    ich glaube langsam auch, dass es eine Art Schilfgras ist.


    Jetzt steht für Freitag erst einmal ein Besuch auf einem anderen Campingplatz an. Haben uns extra Urlaub genommen, um rauf zu fahren. Dort sind neue Parzellen, etwa doppelt so groß, entstanden.
    Für ca. 150 € mehr im Jahr. Da nehme ich aber sofort ein Maßband mit ....... :/
    Mit dem alten Platz bin ich wahrscheinlich durch, da ich mich unterschwellig auch immer noch über die falsche Größenangabe ärgere. Irgendwie ist für mich das Vertrauensverhältnis gestört.


    Möchte mich aber trotzdem ganz herzlich bei Euch bedanken (ich weiß, ich bin nicht ganz einfach :rolleyes: )


    Viele Grüße, Marion

  • Hallo MariaK und @all


    Das Thema Bambus bzw. Schilfgras ist durch. Ich bedanke mich nochmal bei allen, die mir ihre Einschätzungen mitgeteilt haben!


    Gestern haben wir einen anderen Campingplatz besichtigt, dort wurden 24 neue Parzellen angelegt in der Größe von ca. 18 x 18 m (inkl. Hecke). Es hat uns dort sehr gut gefallen, und so haben wir Nägel mit Köpfen gemacht.


    Wir sind sehr erleichtert und freuen uns!


    Schönes Wochenende und viele Grüße, Marion :D

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Willerby Cosalt Torino Bj 65 11

      • Ironchris1980
    2. Antworten
      11
      Zugriffe
      125
      11
    3. bernhard

    1. Mobilheim Bett kaufen 4

      • Christian
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      59
      4
    3. Andy

    1. Feuchtigkeit zwischen Doppelverglasung 8

      • Matze81
    2. Antworten
      8
      Zugriffe
      2,6k
      8
    3. Edis22

    1. Hallo und herzlichen Dank für die Aufnahme 9

      • BeeBee
    2. Antworten
      9
      Zugriffe
      65
      9
    3. koko13

    1. Mobilheim suchend an der Ostsee 23

      • Danzi3
    2. Antworten
      23
      Zugriffe
      289
      23
    3. bernhard