Strom statt Gas-Durchlauferhitzer

  • Hallo,

    hab ja nun schon mehrfach erläutert, dass ich ziemlich neu im Thema bin.

    Da ich kein Fan von Gas bin und entscheiden muss, ob ich im gebrauchten MH für viel Geld die Gasanlage wieder in Betrieb nehme und eine Heizung einbauen lasse, denke ich jetzt über Alternativen nach.


    Für die Heizung suche ich noch, am angenehmsten wäre mir Splitklima oder aber Pelletsofen.


    Was die Warmwasserversorgung betrifft, hier nun meine Frage an die Erfahreneren.


    Kann ich statt der Gastherme nicht einfach einen Strom -Durchlauferhitzer(DLE) anbringen?

    Strom ist mit 16 A zur Verfügung. gibt es da ein Geröt?

    In der Praxis denke ich, Gastherme raus und an die dort ja vorhandenen Wasserleitung den Durchlauferhitzer anschließen, Stecker rein und gut?

    Ist da ein grober Denkfehler? Wie ist es mit dem Wasserdruck?

    Und verzeiht, aber weiß jemand ob in dieser von außen zugänglichen "Thermenkammer" auch schon Strom oder braucht die Gastherme keinen? Dann könnte man doch sicherlich mit wenig Aufwand eine Steckdose anbringen oder? Ich konnte die Gastherme leider noch nicht anschauen, sie ist aber uralt usw....


    Die günstigen Geräte (DLE)unter 100 E sind nur für eine Abnahmestelle geeignet, würde das gehen, denn die Wasserleitungen zur Therme sind ja zwischen Küche und Dusche vernetzt? Wegen des Temperaturverlusts sorge ich mich nicht, bin eh kein großer Warmduscher :-)

    Und wenns jemand schon gemacht hat, sind das so Wasserschläuche wie man sie auch an eine Armatur zum Ventil anbringt oder sind die Wasserleitungen ?gar in der Gastherme fix verlötet , Schreck, hoffe ersteres.


    also, wer was weiß , meldet euch bitte:superdanke.

  • Mit einfachem Durchlauferhitzer meinst du bestimmt so einen mit 3,5kw an 230V. Die kannst du schon fürs Händewaschen vergessen, geschweige denn zum Duschen. Wir hatten mal so einen. Gleich wieder verkauft.

    Wiebke und Reinhard
    Wir wohnen dort, wo andere Urlaub machen :sonnen

  • Der ist zum Händewaschen schon nicht schlecht. Zum Duschen reicht es nur begrenzt, wenn man ein Womo zu Grunde liegt, wo man eher kurze Wäschen bevorzugt wegen Wasserverbrauch.

    Gruß


    Andreas
    -------------------------------------------------------------
    Denken ist wie googeln, nur krasser

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Mobilheim von 2001: Schimmel unter PVC und unser Plan - was meint Ihr?

      • AnneSee
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      19
    1. Gasheizung im Winter laufen lassen 16

      • Sara
    2. Antworten
      16
      Zugriffe
      6,3k
      16
    3. M.B-Hemisphere

    1. Bodendämmung Mobilheim 3

      • David1405
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      167
      3
    3. Schwalbennest

    1. Umbau Freisitz zum geschlossenen Vorbau 12

      • Kamelhaarsuppe
    2. Antworten
      12
      Zugriffe
      395
      12
    3. Kamelhaarsuppe

    1. Petroleumpreise 78

      • UweRussel
    2. Antworten
      78
      Zugriffe
      50k
      78
    3. lieberkerl1963