Durchlauferhitzer für Dusche 230V

Banner

  • Hallo zusammen,


    wir haben folgendes Problem. Letztes Jahr war bei uns noch alles OK. Dieses Jahr wurde bei der Gasprüfung angeblich festgestellt, dass unser Geyser undicht sein soll ( keine Ersatzteile mehr ), das Ceranfeld soll undicht sein und die Leitung unter dem Mobilheim hat angeblich den falschen Durchmesser und kann nicht richtig angeschlossen ( dicht ) werden sowie die Heizung soll ein undichtes Ventil haben. Jetzt will die Firma Meulemann alles NEU machen und uns wurde das GAS abgedreht. Ob das alles so stimmt, kann ich nicht beurteilen, ich bin auf diesem Gebiet kein Fachmann habe aber meine Zweifel ob die festgestellen Mängel stimmen. Ich überlege jetzt mit dem Durchlauferhitzer und Ceranfeld auf 230V umzusteigen und nur noch die Heizung mit GAS zu betreiben. Hat hier jemand Erfahrung?


    Gruß und Danke Dirk

  • Hallo wen du nur eine Zuleitung hast und die nur mit 16 Amper abgesichert ist kannst du das vergessen wie schon ca 100 mal in diesem Forum geschrieben weil allein das Ceranfeld einen höheren Anschlußwert hat als deine Leitung verkraftet.

    Du müsstest vom Hauptverteiler ein dickes Kabel bis zum MH legen lassen bis zum Sicherungskasten da müssen 6 neue Sicherungen rein und von da 2 neue Leitungen (5x 2,5 ) zu Ceranfeld und Durchlauferhitzer , du kannst ja mal überlegen was teuer ist .

    Wen der Gasmann auf eurem Platz kein Monopol hat einen anderen beauftragen die Prüfung zu machen so hast du eine 2 Meinung kommt der zum gleichen Ergebnis dann ist das so aber du lebst auch länger wen auch etwas ärmer nach der Reparatur

    Holländer


    nur ein Schreiner weiß was Frauen glücklich macht, ein Glück das es Schreiner gibt :thumbup::thumbup:

  • Ein 230V Durchlauferhitzer hat zum einen eine sehr geringe Durchflussmenge noch genug Leistung, um Dich beim Duschen glücklich zu machen. Außer, du magst es sehr kühl zu duschen und von Tropfen zu Tropfen zu springen. ;):)

    Gruß


    Andreas
    -------------------------------------------------------------
    Denken ist wie googeln, nur krasser

  • Was Gas angeht, bin ich seeeehr empfindlich und will immer auf der sicheren Seite sein. Ich würde da überhaupt nicht drüber nachdenken, ob ich Geld investiere, um alles sicher zu haben.


    Wir hatten vor Jahren einen kleinen Wohnwagen gemietet, den wir für den Winterurlaub an unser Wohnmobil gehängt haben. Der Wohnwagen hatte Tage zuvor erst die Gasprüfung gemacht bekommen.


    Als ich am 2. Tag unseres Urlaubs im Wohnwagen Spaghetti kochte, war nicht nur eine Flamme unter dem Spaghettitopf. Der Unterschrank brannte. Zum Glück war ich nicht aus dem Wagen gegangen. Mein Mann konnte zum Glück alles löschen. Wir haben sofort den Urlaub abgebrochen und haben den Wohnwagen zurück gebracht. Der Vermieter konnte sich überhaupt nicht erklären, wie das passieren konnte. Anscheinend war eine Undichtigkeit in der Gasleitung bzw. am Anschluß des Herdes.


    Seitdem bin ich mit Gas etwas empfindlich und will da immer alles 1000%ig geprüft haben.

  • Ich kann mir vorstellen, dass dies ein einschneidendes Problem für Euch war. Es gibt auch viele Autos, die schon gebrannt haben. Fährt man deswegen kein Auto mehr?

    Abgesehen davon ist ein 230B Durchlauferhitzer keine Alternative.

    Gängige Durlauferhitzer für Wohnungen haben 18-22KW. Ein 230V Durchlauferhitzer hat dagegen keine Chance.

    Gruß


    Andreas
    -------------------------------------------------------------
    Denken ist wie googeln, nur krasser

  • Hallo, gegen Meulemann kann ich eigentlich nichts sagen. Habe von dem mein MH anschließen lassen(Gas, Wasser und Abwasser), hat etwas über 500 gekostet mit Prüfungen. Ostern hab ich ein Ersatzteil für unsere Therme da gekauft, war billiger als im Netz. Sprich mal mit dem, der ist nicht teuer und macht nur das was nötig ist.


    Grüße Rainer

  • Ich kann mir vorstellen, dass dies ein einschneidendes Problem für Euch war. Es gibt auch viele Autos, die schon gebrannt haben. Fährt man deswegen kein Auto mehr?

    Abgesehen davon ist ein 230B Durchlauferhitzer keine Alternative.

    Gängige Durlauferhitzer für Wohnungen haben 18-22KW. Ein 230V Durchlauferhitzer hat dagegen keine Chance.

    Natürlich fahre ich auch nach einigen Unfällen immer noch Auto ;). Ich bin nur beim Gas nach diesem Vorfall vorsichtiger geworden und würde lieber einmal mehr als zuwenig überprüfen lassen.


    Ein Fan von Durchlauferhitzer bin ich nicht; in unserer Wohnung haben wir einen für die gesamte Warmwasserversorgung. Er braucht eine Zeit, bis warmes Wasser kommt und zwischendurch kommt immer mal wieder eiskaltes Wasser (toll im Winter beim Duschen, wird man schlagartig wach dabei).


    Ich mag dann schon eher unseren 30 Liter-Boiler im Ferienhaus. Ich dachte anfangs, was soll ich mit 30 Litern bei öfters mal 4 Personen. Reicht aber ohne Probleme aus und die Stromrechnung hält sich in Grenzen (bezahlen allerdings auch nur 18-22 Cent/kWh).

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Der bald Besitzer 9

      • fslue
    2. Antworten
      9
      Zugriffe
      64
      9
    3. bernhard

    1. Vorstellung 9

      • Thomas9764
    2. Antworten
      9
      Zugriffe
      74
      9
    3. bernhard

    1. Petroleumpreise 40

      • UweRussel
    2. Antworten
      40
      Zugriffe
      8,4k
      40
    3. UweRussel

    1. Moin zusammen 9

      • opa keule
    2. Antworten
      9
      Zugriffe
      111
      9
    3. Horst Fux

    1. Vorstellung 9

      • Franze
    2. Antworten
      9
      Zugriffe
      102
      9
    3. Horst Fux