Dämmung der Lücke zwischen Erde und Mobilheim

  • Letzte Woche ist mein Mobilheim geliefert worden.Da die Wasser-u. Abwasserleitungen noch nicht verlegt sind,wurde es erst mal provisorisch abgestellt.

    Dabei habe ich und andere vom Platz festgestellt,dass der Abstand zwischen Mobilheim und Erde ca.25 cm beträgt.

    Jetzt haben mir einige vorgeschlagen,dass ich bei dem geringen Abstand diesen komplett mit Dämmmaterial ausfüllen sollte. Und dann natürlich verkleiden.

    Was haltet ihr von dem Vorschlag? Ich habe gelesen,dass da ja immer eine Belüftung sein soll!:/

  • Ich habe eine " Rundum Verkleidung " mit Lüftungsgitter. Jeweils 2 an den kurzen und 3 an den langen Wänden


    LG

  • Hallo Gil


    Bloß nicht unter dem Mobilheim alles mit Dämmstoff zustopfen , die Luft sollte nämlich zirkulieren um "Staunässe/Feuchtigkeit zu vermeiden . Rings um verkleiden ist völlig ok solange Du wie Camper2304 schon geschrieben hat Lüftungsgitter mit verbaust!

    Die Wasser und Abwasserleitungen kannst Du dämmen bzw. eine Begleitheizspirale verbauen damit im Winter nix einfriert .

    *Wer nie eine Ansicht zurücknimmt, liebt sich mehr als die Wahrheit.*


    Viele Grüße , Bernhard :)

  • Danke!

    Das hatte ich mir schon gedacht. Ich bin nur deshalb ins Grübeln gekommen,weil der Abstand zur Erde nur halb so groß ist wie bei anderen Mobilheimen. Die auf dem Platz haben gesagt,dass sie so was noch nie gesehen haben

  • Danke!

    Das hatte ich mir schon gedacht. Ich bin nur deshalb ins Grübeln gekommen,weil der Abstand zur Erde nur halb so groß ist wie bei anderen Mobilheimen. Die auf dem Platz haben gesagt,dass sie so was noch nie gesehen haben

    Hallo Gil

    Steht das Mobilheim noch auf eigenen Rädern oder ist es schon aufgebockt und mit Holzklötzen oder Steinen unterfüttert ?

    *Wer nie eine Ansicht zurücknimmt, liebt sich mehr als die Wahrheit.*


    Viele Grüße , Bernhard :)

  • Hallo Gil


    Okay das erklärt dann auch warum dein Mobilheim gegen über anderen MH´s nicht so viel Platz zwischen Erdboden und Unterboden des MH hat .....die haben es schlicht und einfach nicht so hoch unterfüttert wie die anderen . Die Mindesthöhe um an die Anschlüsse für Wasser/Abwasser/Gas und Strom zu kommen werden die aber eingehalten haben ....denke ich ...oder zu mindestens denn das waren bestimmt keine Anfänger beim aufstellen....oder doch:/....nein, das wird schon alles im grünen Bereich sein;)

    *Wer nie eine Ansicht zurücknimmt, liebt sich mehr als die Wahrheit.*


    Viele Grüße , Bernhard :)

  • Die kompletten Leitungen sind im Boden. Erreichbar über Klappen. Der Abstand ist so gering,dass noch nicht Mal Stützen drunter passen!

    Darum hatte ich ja auch gefragt ob man die paar Zentimeter nicht mit Dämmmaterial ausfüllen kann

  • Die kompletten Leitungen sind im Boden. Erreichbar über Klappen. Der Abstand ist so gering,dass noch nicht Mal Stützen drunter passen!

    Darum hatte ich ja auch gefragt ob man die paar Zentimeter nicht mit Dämmmaterial ausfüllen kann

    Morgen Gil

    Mit was haben die denn das MH unterfüttert wenn der Abstand für Stützen schon zu gering ist ?

    *Wer nie eine Ansicht zurücknimmt, liebt sich mehr als die Wahrheit.*


    Viele Grüße , Bernhard :)

  • Hallo Bernhard,

    das Chalet steht erst Mal nur provisorisch,da die Leitungen noch nicht komplett verlegt sind.

    Im Moment steht es auf Gehwegplatten.

    Der Abstand vom Chaletboden und Erde ist denke ich schon vom Hersteller sehr gering gebaut worden,wenn ich es mit anderen Mobilheimen vergleiche.

  • das Chalet steht erst Mal nur provisorisch da

    Dann gehe ich mal davon aus das dein MH noch auf eigenen Rädern steht und die Platten ersteinmal dazu dienen das es nicht nach vorn / hinten oder Seitlich kippen kann.

    Wenn dann das Endgültige Aufstellen erfolgt würde ich darauf bestehen das die Firma das MH so hoch setzt das man wenigstens unter das MH " im Falle eines Falles an die Anschlüsse kriechen kann"

    *Wer nie eine Ansicht zurücknimmt, liebt sich mehr als die Wahrheit.*


    Viele Grüße , Bernhard :)

  • Unser MH steht auf seinem eigenen "Fahrgestell", die Räder habt mein Mann demontiert und liegen daneben. Trotzdem haben wir 50 cm um da drunter zu kommen und das ist auch gut so, wie oft musste mein Mann schon drunter, um irgendwas zu ändern.

    Wiebke und Reinhard
    Wir wohnen dort, wo andere Urlaub machen :sonnen

  • Habt ihr ein neuen Boden eingezogen?

    GRUß BURKHARD

    Der vorhandene Boden blieb so wie er vom Werk war. Wir haben dann ein Lattengerüst zur Erhöhung angeschraubt, danach mit 80mm Kerndämmplatten(Mineralwolle) isoliert, dann den neuen Unterboden (OSB 12mm) angeschraubt. Um die Versorgungsleitungen wurde ein Kasten gebaut und mit viel Isolierdämmung ausgefüllt.

    Achja, habe ich vergessen zu erwähnen, auf den den beiden Giebelseiten sind jeweils zwei Lüftungsgitter angebracht.

    Dateien

    • Kopie.j..jpg

      (23,31 kB, 27 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Grüßli
    Sibi

    2 Mal editiert, zuletzt von Sibi ()

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Neue Terrasse von TM Mobilheime 46

      • würgel
    2. Antworten
      46
      Zugriffe
      6,9k
      46
    3. würgel