Isoliertes Mobilheim - Fragen über Fragen

  • Hallo zusammen,


    mein Name ist Mike und bin neu hier im Forum.
    Bei der Auswahl des Titels, nahm ich den, der mir als erstes in den Sinn gekommen ist:)


    Wenn ich mit meinem Text hier in diesem Teil des Forum falsch bin, kann er natürlich gerne verschoben werden.


    Ich habe viel gelesen die letzten zwei Tage aber konnte doch nicht so richtig Antworten auf meine Gedankengänge finden, deshalb eröffne ich ein neues Thema.


    Kurz zu unserer Situation:


    Wir sind vier Personen und möchten uns verändern....

    Wir möchten uns gerne zwei MH kaufen um dauerhaft darin zu wohnen.


    Von meiner Frau die Mutter und Schwester werden dann ein MH bewohnen und demnach natürlich meine Frau und ich in einem MH. Hierzu suchen wir natürlich ein Platz, wo wir zusammen sind.

    Da meine Frau und ich das Reisen und die Natur lieben und auch schon eine längere Zeit am Stück mit unserem Wohnmobil unterwegs waren, ist uns „Camping“ nicht fremd.

    Wobei das Leben in einem MH bestimmt um einiges Komfortabler ist als in einem Wohnmobil wenn man selten länger als zwei drei Nächte wo steht.😀
    Wir dachten auch darüber nach, zwei kl. Wohnungen zu kaufen um hier unseren Rückzugsort zu haben, aber wir vermissen da einfach die Nähe zur Natur und die netten Menschen die wir schon so oft auf verschiedenen Plätzen kennengelernt haben. Kurzum, wir denken, für uns ist die Campergemeinschaft viel besser und angenehmer.


    So nun endlich zum eigentlichen 😅


    hierzu machen wir uns natürlich so unsere Gedanken.

    Wir möchten uns dann zwei MH kaufen die Winterfest sind.

    Ist es überhaupt möglich, ein neues und gut isoliertes MH dauerhaft zu bewohnen ohne das z.b. der Gasverbrauch ins Unermessliche steigt?


    Ich las hier im Forum von einem User, der zb. 36 Flaschen 11kg Gas als Verbrauch angab. Ist das auch bei einem neuen und gut isolierten MH so?


    Natürlich schwirren mir noch viel mehr Fragen im Kopf herum😅aber ich fange mal damit an.


    Vielen Dank im Voraus für die, die sich die Zeit nehmen um mir zu antworten.


    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag

    Mike

  • Ich las hier im Forum von einem User, der zb. 36 Flaschen 11kg Gas als Verbrauch angab. Ist das auch bei einem neuen und gut isolierten MH so?

    Ich fange schon mal damit an, dass man sich wirklich überlegen sollte, ob man bei einem dauerhaft bewohnten MH auf Flaschen zurückgreifen will. Besser ein MH mit Festanschluss.

    Gruß


    Andreas
    -------------------------------------------------------------
    Denken ist wie googeln, nur krasser

  • Hallo Andy,


    zuerst,,, wirklichen Dank, dass Du Dir auch an einem rundem Geburtstag die Zeit nimmst, um einem Neuling im Forum zu antworten!

    Ich habe verstanden, bei unserer Suche wird nur ein Festanschluss in Frage kommen....


    Danke dazu...


    macht es hier eventuell Sinn, einen festen Gastank zu installieren?


    Wobei die Mutter meiner Frau Angst hat, wenn ein Gastank neben ihr steht...... hmm... wie kann ich das erklären?

  • Hallo Eisvogel


    Eventuell den Focus auf einen Platz legen wo "A" eine Gasringleitung liegt und "B" ihr euch auch mit Erstwohnsitz anmelden dürft .....beides zusammen wird meines Erachtens schwierig werden .

    *Wer nie eine Ansicht zurücknimmt, liebt sich mehr als die Wahrheit.*


    Viele Grüße , Bernhard :)

  • Schwierig???? Eher unmöglich.

    Meine ganz bescheidene Meinung.

    .... dem muss ich mich nach fünfjähriger Suche leider anschliessen. .... und dann noch einen festen Gasanschluss und eventuell einen Platz in BW😏🤔 fast aussichtslos😳, leider.

    Was Du nicht willst, das man Dir tu - das füg' auch keinem anderen zu ....


    Renate

  • Grav Insel gewährt wohl für Neuzuziehende auch keinen Hauptwohnsitz mehr (Stand vor ca. einem Jahr). Das gleiche gilt für die Xantener Südsee. Eine Option, waere vielleicht noch Stover Strand. Auf allen genannten Plätze hat man aber auch nur eine Chance, wenn man einen „alten“ Platz übernehmen kann. Lücken oder neu zu belegende Areale konnte man uns nicht anbieten .....


    Sehr gediegen und im oberen Preissegment wäre noch der Freizeitpark Rodenbach🤔 in der Näe von Hanau.

    Was Du nicht willst, das man Dir tu - das füg' auch keinem anderen zu ....


    Renate

    Einmal editiert, zuletzt von Zugvogel ()

  • Hallo Eisvogel


    Da wäre noch ein Mobilheim-Campingplatz an der Grenze Duisburg/Mülheim a.d.R. , nennt sich : Am Entenfang , dort gilt aber auch nur der Bestandschutz , ob Neue Camper einen dauerhaften Wohnsitz bekommen wenn die einen schon bestehenden Platz übernehmen entzieht sich meiner Kenntnis. Einfach mal dort anfragen.

    Bei uns in der Nähe wäre noch der Camping-Park Eldorado

    *Wer nie eine Ansicht zurücknimmt, liebt sich mehr als die Wahrheit.*


    Viele Grüße , Bernhard :)

    Einmal editiert, zuletzt von Bernhard ()

  • ich danke euch für die Ehrlichkeit.
    Muss mir dazu nochmal Gedanken machen.

    Falls wir es doch schaffen, zum Beispiel einen Platz zu finden ,,, wie „. Grav-Insel“.


    Berichte ich....

    Und wenn man dann doch einen Platz mit der Ringgasleitung und Erstwohnsitz gefunden hat, dann ist dort bestimmt nur eine Parzelle frei, wo keine 2 MH drauf passen

    Wiebke und Reinhard
    Wir wohnen dort, wo andere Urlaub machen :sonnen

  • Hallo Mike. Die Frage sollte vlt erst geklärt werden:

    A: wo wollt ihr hin?

    B: gibt es da, wo ihr hin wollt eine Möglichkeit dauerhaft zu wohnen mit den gewünschten Anschlüßen?



    Ich hab mir persönlich den Platz zuerst ausgesucht.

  • Hallo Eisvogel


    Da wäre noch ein Mobilheim-Campingplatz an der Grenze Duisburg/Mülheim a.d.R. , nennt sich : Am Entenfang , dort gilt aber auch nur der Bestandschutz , ob Neue Camper einen dauerhaften Wohnsitz bekommen wenn die einen schon bestehenden Platz übernehmen entzieht sich meiner Kenntnis. Einfach mal dort anfragen.

    Bei uns in der Nähe wäre noch der Camping-Park Eldorado

    Hallo Bernhard,


    vielen Dank für den Tipp. Das mache ich.
    Es wird nicht leicht, dass ist uns bewusst, doch so schnell geben wir nicht auf😊

  • Hallo Martina,


    also wir sind da sehr flexibel, aber in Deutschland sollte es schon sein und nicht gerade an einer Autobahn oder so.

    Die Möglichkeit für Erstwohnsitz sollte es schon geben.
    Jeder sollte dann schon seine eigene Parzelle haben weil es meistens eh nicht geht zwei MH auf ein Grundstück. Meistens darf 1/3 des Grundstückes als Fläche fürs MH genutzt werden oft auch nicht mehr als 40qm ....

    Wasser, Abwasser und Stromanschluss sollte der Platz haben, Gas funktioniert vielleicht auch über zwei 33kg Flaschen mit Umschaltanlage. Oft bietet das der Hersteller schon mit an habe ich gelesen. Klar, hier wäre schon wichtig wie lange zwei Flaschen dieser Art im Winter halten bei normalem Heizen.
    Aber dies kann ich dann auch nochmal beim Hersteller fragen.


    Ganz klar, ist die Suche nach einem Platz für uns Priorität denn ohne geeigneten Platz brauchen wir keine zwei MH‘s kaufen😅

  • :huh: ...Eisvogel , die wiegen gefüllt ca. 77 Kg "pro Flasche" :schwitzen

    es gibt Gasanbieter die liefern bequem nach Hause. Eine rote Tauschflasche wiegt 65,5 kg.
    Es gibt Campingplätze bzw. Parks die einen eigenen Gaslieferant haben.


    Aber klar, wie ich schon geschrieben habe, sollte man ungefähr wissen wie viele Flaschen zb. In einer Woche im Winter gebraucht werden.

  • Christian

    Hat den Titel des Themas von „Fragen über Fragen“ zu „Isoliertes Mobilheim - Fragen über Fragen“ geändert.

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Neuer (Fuß) Boden 6

      • kneipenjaeger
    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      2,7k
      6
    3. kneipenjaeger

    1. Alte Truma austauschen

      • kneipenjaeger
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      7
    1. Morco Geyser /Geizer / Thermen: (auch ältere) Bedienungsanleitungen zum Download 4

      • AnneSee
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      250
      4
    3. Zugvogel