Dachrinne 40x40 an HT-Rohr 50 mit 3d Drucker vorerst gelöst

  • Hallo,

    ich bin mir nicht sicher ob das hier hin gehört oder sogar jemanden interessiert aber für mich war es ein nerviges Thema und deshalb will ich es zumindestens erwähnen falls der/die ein oder andere ähnliche "Sorgen" hat.


    Ich bin gerade dabei unser Mobilheim etwas zu verschönern und Maderfrei zu bekommen und habe versucht die Dachrinnen an unsere HT Rohre anzuschliessen, um das Wasser vom Mobilheim wegzubekommen weil die offenen Dachrinnen ständig alles unterspült hatten.


    Also die 40x40 Dachrinne an HT-Rohr 50. Gefunden habe ich nichts am Markt und so habe ich mir mit einem 3D Drucker versucht selber zu helfen. Der erste Wurf ist nicht gerade schön aber funktioniert bei starken Regen sehr gut und wird jetzt erst einmal auf Herz und Niere getestet (Hitze, Kälte, Regen usw.) bis der richtige Anschluss an die Kanalisation kommt.


    Vielleicht hat ja jemand eine Idee wie das sonst realisiert werden kann bzw. wo es einen Adapter gibt :)


    Hier die Adapter

    IMG_20200604_101612_003.jpgIMG_20200604_101619_004.jpg


    Hier das Provisorium

    IMG_20200527_202349_002.jpg


    und etwas näher gezeigt

    IMG_20200527_202349-Ausschnitt_001.jpg


    Gruß

    Ralf

  • Hallo. Ich habe 110er KG Rohr mit Bogen und Deckel genommen. Deckel ausgeschnitten für das 4eckige Fallrohr.

    Funktioniert, muss der Optik wegen noch verkleidet werden.

    Deine Idee mit dem 3D Drucker is natürlich genial

  • die Idee hatte ich auch nur mit einem 75er Rohr mit Deckel auf 50er, denn da passt der Ausschnitt mit 40x40 rein) aber es gibt keine 75/50 Adapter. Alles andere war/ist mir zu groß. Zumindestens hat es gestern bei dem starken Regen Top funktioniert.

  • ich bin mir nicht sicher ob das hier hin gehört oder sogar jemanden interessiert aber für mich war es ein nerviges Thema und deshalb will ich es zumindestens erwähnen falls der/die ein oder andere ähnliche "Sorgen" hat.

    Hallo

    Na klar interessiert das die Camper denn ich bin mir fast sicher das Du mit dem Problem nicht alleine dastehst und da ist dein Beitrag doch sehr wertvoll .


    Ich zolle dir Achtung das Du den Schritt mit dem 3D-Drucker beschritten hast :thumbup:

    *Wer nie eine Ansicht zurücknimmt, liebt sich mehr als die Wahrheit.*


    Viele Grüße , Bernhard :)

  • Leider kann ich jetzt nicht sehen, wie der Anschluß an der Regenrinne aussieht. Von daher weiß ich jetzt nicht, ob mein Vorschlag wirklich umsetzbar ist:


    Anstelle eines fest installierten Rohres könnte man auch eine Kette nehmen, besser drei, an der bzw. denen das Wasser nach unten geleitet wird. Dank der Adhäsionskraft läuft das Wasser an den Ketten entlang nach unten.

    Als Abschluß könnte dann eine Schale dienen, die nun ihrerseits an die Kanalisation angeschlossen wird.

    Oder man erstellt einen Bodenablauf (Gulli).


    In meinen Augen eine elegante Lösung, die auch noch gut aussieht. Dadurch kann man sich due Verkleidung der Fallrohre ersparen.

  • Das mit der Kette habe wir auch überlegt aber die Dachrinne ist so dünn das ich Angst habe das diese wegreisst bei dem Gewicht (selbst bei einer kleinen Kette). So bin ich auf diese Idee gekommen, da wir die Rinne dann vom Rohr noch gestützt.

    Ich bin nur froh das meine Umrandung nicht ständig weiter unterspült wird. Das Mobilheim steht auf dem Grundstück als "Wohnung" während des Umbaus unseres Hofes und deren Wohnungen. Weil der Weg nach Hause doch immer eine Stunde hin und 1 Stunde zurück dauert. Deshalb ist auch die Verkleidung noch nicht dran. Danach wird es Ferienwohnung für uns, für unsere Touren...

  • Tolle Lösung, Kompliment !
    Habe exakt das gleiche Problem an unserem MH. Regenwasser plätschert über die Zeit runter, unterspült alles und der ganze Bereich „sackt“ ab. Habe heute 4 Stunden damit verbracht eine Ecke von ca. 3 qm Pflastersteine aufzunehmen und neu zu verlegen. Ich habe sämtliche Webseiten abgesucht ob es für unsere Dachrinnen Endkappen oder Abläufe gibt, bislang erfolglos.

    Nochmals: Kompliment, Klasse gemacht :thumbup:

  • Ich kann Dir gerne die Datei zum drucken geben, vielleicht hast Du ja in deinem Bekanntenkreis oder einer anliegenden Schule/Uni/Kopieshop jemanden der dir das ausdrucken kann. Die Kosten für das reine Material sind ca 2-3 € für 4 Stück, leider dauert es ein wenig zu drucken.

    Wie es sich mit der Zeit verhält kann ich leider noch nicht beurteilen da ich es erst seit 2 Wochen nutze. Wenn sie weich werden, werde ich welche mit anderem Material drucken, da gibt es mittlerweile ja viel. Bis jetzt trotzt starker Hitze alles noch in Ordnung.

  • Interessant und vielen Dank für den Beitrag.

    Könnte es sein, das dies eher ein Adapter vom quadratischen Fallrohr zum HT Rohr ist?

    Ich bräuchte eher etwas um die (offene) Dachrinne an ein Fallrohr anzubringen.

  • Ich kann Dir gerne die Datei zum drucken geben, vielleicht hast Du ja in deinem Bekanntenkreis oder einer anliegenden Schule/Uni/Kopieshop jemanden der dir das ausdrucken kann. Die Kosten für das reine Material sind ca 2-3 € für 4 Stück, leider dauert es ein wenig zu drucken.

    Wie es sich mit der Zeit verhält kann ich leider noch nicht beurteilen da ich es erst seit 2 Wochen nutze. Wenn sie weich werden, werde ich welche mit anderem Material drucken, da gibt es mittlerweile ja viel. Bis jetzt trotzt starker Hitze alles noch in Ordnung.

    Das wäre prima !

    Hättest du ggf. ein Foto vom Dachrinnenprofil deines MH ?

    Ich benötige lediglich 1 Adapter, die anderen Abläufe machen keine Probleme.

    Zwischenzeitlich habe ich einige 3-Druckservices gefunden.

  • Die Idee mit dem 3D-Druck setzen wir schon seit geraumer Zeit um. Aufgrund des Alters von unserem MobiHeim sind viele Kunststoffteile nicht mehr zu bekommen oder nur sehr teuer über Umwege. Deshalb drucken wir alle Ersatzteile vom Türgriff, Verbindungsstücke und Halterungen selber. Diese müssen nicht mal alle neu konstruiert werden weil clevere Camper diese .stl- Dateien zur Verfügung stellen. :super

  • Könnte es sein, das dies eher ein Adapter vom quadratischen Fallrohr zum HT Rohr ist?

    Ne, ist ein Adaptet von quadratischer Kunststoff Dachrinne zum Fallrohr. Das ist an vielen Mobilheime und Chalets so verbaut. Die Mobilheime mit Tonnendach haben meistens nur eine kleine, offene Rinne aus gefalztem Alublech und keine Fallrohre. Hier hilft dann nur eine Bastellösung.

  • So habe jetzt erstmal gelesen was in den letzten Tagen hier geschrieben wurde. Ich hoffe es wird jetzt nicht unübersichtlich.


    Ein Bild der Dachrinne habe ich gerade nicht zur Hand, die ist aber wie ein Blech im U geknickt 4x4 cm nach oben offen. Darauf stecke ich mein Adapter und an das andere Ende dann das HT-Rohr rund.


    @realsk/Stephan, genau das was ich hier habe. Wo bzw. wie kann ich denn die Datei schicken/ablegen hier im Forum

    Seehase, ja den habe ich gesehen aber die Maße konnte ich auch nicht finden bzw. bekommen

    uwe, stimmt denn anders konnte ich mir auch nicht mehr helfen. Leider stellt kaum einer seine Dateien zur Verfügung denn auch mit suchen habe ich kaum etwas gefunden (oder kenne den Begriff nicht)

  • Hallo Bernhard,


    was Uwe nutzt und für Dateien hat würde mich auch interessieren.

    Ich für meinen Teil nutze einen einfachen 3D Drucker für knapp 200 € (Anycubic I3) und habe das erste Teil für das Mobilheim gedruckt (den Adapter). Andere Dinge die ich gerade herstelle sind eher für das andere Hobby Trike, Foto, ...

    Das Material kostest je Rolle/Farbe so zwischen 15 und 25 €, die hält aber lange.

  • Danke für die Erläuterung !
    Ich habe eher ein exotisches Profil, das nirgendwo zu bekommen ist. Laut den einschlägigen online-mobilheimteile-shops "scheint" es sich um ein DLS-System zu handeln, bin mir aber nicht sicher. Habe mir jetzt im Shop von De Berges Endkappen bestellt. Falls die passen sollten, bin ich schon Lichtjahre weiter.
    Hier mal ein Foto vom Rinnenprofil.Rinne.jpg

  • wäre mal interessant wie bereit und hoch (unten schmaler als oben?) die Rinne auf dem Bild ist. Vielleicht könnte man da auch den oder einen ähnlichen Adapter drauf setzen.

    genau das wollte ich am kommenden Wochenende mal ausmessen.

    Selbst wenn das sichtbare Ende der Rinne etwas deformiert sein sollte, kann man ja die Maße nehmen.

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Unterschied Bodenaufbau Mobilheim vs. Tiny House? 3

      • scuba303
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      62
      3
    3. Holländer

    1. Freizeitpark Rodenbach in Hessen 55

      • geli
    2. Antworten
      55
      Zugriffe
      49k
      55
    3. DaJo1810

    1. Erfahrungen / Langzeiterfahrungen Canadian Siding / Vinyl Siding 12

      • strobel
    2. Antworten
      12
      Zugriffe
      3,4k
      12
    3. Schwalbennest

    1. MH Schürze zwischen Erdreich und MH - Verkleidung 129

      • Futzi007
    2. Antworten
      129
      Zugriffe
      67k
      129
    3. shrike

    1. Gasherd Spinflo 5

      • frankdarius
    2. Antworten
      5
      Zugriffe
      276
      5
    3. Bernhard