Wärmepumpe für das MH ?

  • ANZEIGE
  • Klugscheissermodus an " Hab ich gesagt das man es so in der Kombi nehmen soll? "

    Klugscheissermodus aus " Es ist als Orientierung gedacht, manche können doch bestimmt mehr Module nehmen. Ich könnte hunderte Kombis hier angeben, und? Würden manche auch nicht Verstehen"

    Klugscheissermodus an " Ich hab hier meine Waagschale gerade ganz schön aus der Waage gebracht, alles reingelegt und immer noch Schräglage. Komisch ! "

    Klugscheissermodus aus " Wenn ich einen Kommentar lese, dann doch bitte genau !! Nicht nur Überfliegen und gleich loswettern, auch mal zwischen den Zeilen lesen. Und wenn es nicht Verstanden wird, mal Nachfragen wie es gemeint ist."

    Klugscheissermodus an " Die meisten Wechselrichter starten erst ab 180V. Das muss doch jeder wissen, oder? "


    Allen noch einen schönen Solarreichen Sonntag

    Der Weg zum Glück? Einfach mal Zufrieden sein mit dem was man hat !!!


    Einmal editiert, zuletzt von Zwergenwiese ()

  • So, die BAFA hat sich nach 6 Wochen gemeldet.


    Neubauten nach Effizienzhaus 55 werden ab 1.2.22 nicht mehr bezuschußt weil Bundesförderung eingestellt wird.

    Ab 2023 gibt es neue Regelungen in der Umsetzung. Ab 2023 wird dies neu sortiert, dann sollen alle Zuschussvarianten über die BAFA, alle Kreditvarianten über die KfW laufen.

    In wie weit dies auf uns zutrifft ist noch nicht Ermittelbar.

    Ich bleib aber drann.


    LG

    Kommt gut und sicher ins Neue und bleibt Gesund

    Der Weg zum Glück? Einfach mal Zufrieden sein mit dem was man hat !!!


  • Nachdem hier erst mal alle Anträge zur Förderung gestoppt wurden, da keine Fördermittel mehr vorhanden waren, geht es jetzt weiter.

    Unklar bleibt die Höhe der Mittel die zur Verfügung stehen.

    Allerdings wurde nun ein neuer Passus eingesetzt, der auf meine oder auf die Vielzahl der gleichen Frage nun ergänzt wurde kann ich nicht sagen.

    So steht es Offiziell auf der BMWK Seite unter Förderungen Punkt 1.12:


    1.12 Sind Tiny-Houses förderfähig


    In der BEG können ausschließlich Vorhaben gefördert werden, bei denen Gebäude errichtet oder saniert werden, die in den Anwendungsbereich des GEG fallen. Gefördert werden können deshalb nur Gebäude:

    - für die ein Bauantrag gestellt werden kann,

    - die nach Fertigstellung ortsfest sind, und

    - für die es keine Straßenzulassung gibt.


    Das trifft auf alle unsere Mobilhomes zu, da wir Beweglich sind aber keine Straßenzulassung bekommen.

    Also wenn die Heizung erneuert werden soll einfach den Antrag stellen.

    Ist der Antrag bewilligt habt ihr 48 Monate Zeit es umzusetzen.

    Als Tip: Ein Energieberater kostet etwas Geld, dafür wird aber eine genaue Heizlastberechnung erstellt und er kümmert sich um die Förderanträge bei der BAFA oder KFW für euch.


    Der Weg zum Glück? Einfach mal Zufrieden sein mit dem was man hat !!!


  • Es steht so bechrieben das entweder Antwort A oder B oder C zutreffen, nicht alle 3 zusammen.

    Also, entweder oder zutrifft.

    Und keine Straßenzulassung trifft auf 90% aller MH zu. Wer die Räder abbaut ist auch in gewissen maße Ortsfest.

    Der Weg zum Glück? Einfach mal Zufrieden sein mit dem was man hat !!!


  • . Gefördert werden können deshalb nur Gebäude:

    - für die ein Bauantrag gestellt werden kann,

    - die nach Fertigstellung ortsfest sind, und

    - für die es keine Straßenzulassung gibt.


    da steht nichts von "oder", daher müssen alle 3 Sachen zutreffen.


    Da ich diesen Antrag schon mal gestellt habe, kann ich sagen das die Frage nach dem Datum des Bauantrags kommt.

  • Ein Tiny House ist kein Mobilheim.


    Wenn du den Text kopiert hast, hat der Verfasser, wie so oft in Deutschland, keine Ahnung. Hihi

    Wenn du den lieben Gott zum Lachen bringen willst ==> schmiede Pläne. :saint:

  • Moin ,

    ich möchte eine Kreissäge betreiben.

    Da ich noch keine habe kenne ich den Stromverbrauch nicht.

    VG Karsten

    Moin,

    Wenn dir das weiter hilft , ich habe eine "Tischkreissäge" Metabo TKHS 315 C , die läuft auf 230 Volt und eine Nennaufnahmeleistung von 2000 Watt , eine Handkreissäge liegt bei ca. 900 - 1200 Watt ( 230 Volt ) ;)

    *Wer nie eine Ansicht zurücknimmt, liebt sich mehr als die Wahrheit.*


    Viele Grüße , Bernhard :)

  • Hallo Bernhard,

    danke für deine Antwort. Aber ich möchte zum Brennholzsägen eine

    Säge mit Starkstrom. Und diesen möchte ich per Solar erzeugen.


    VG Karsten

    Dafür brauchst du eine 3-Phasige PV-Anlage und dementsprechend einen passenden Wechselrichter , das wird kein günstiges Vergnügen und funktioniert halt nur bei Sonneneinstrahlung so viel mir bekannt ist.

    *Wer nie eine Ansicht zurücknimmt, liebt sich mehr als die Wahrheit.*


    Viele Grüße , Bernhard :)

  • Mehrere Dinge zu beachten:

    - Spielt der Platzbetreiber mit?

    - Kosten der Anlage (muss schon sehr groß bemessen sein)

    - funktioniert nur bei Sonne

    - Leistung der Säge

    - Platzeinspeisung normal nur 230V einphasig

    etc.


    Im Übrigen ist dieses Unterfangen nur mittels einer sachkundigen Firma zu bewerkstelligen.


    Ich denke, dass Du für die kompletten Kosten fertiges Brennholz für Jahre kaufen kannst.

    Im Übrigen hat "Starkstrom" eine Spannung von 400V nicht 360V.



    Weiterhin möchte ich darauf hinweisen, dass Fragen und Antworten nichts mit dem Thema "Wärmepumpe für das MH"

    dieses Threads zu tun hat. Bitte dafür ein neues Thema beginnen.

    Gruß


    Andreas
    -------------------------------------------------------------
    Denken ist wie googeln, nur krasser.


    Zitat Albert Einstein:

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

  • Moin Bernhard, der Text hat sich wohl in Luft aufgelöst.


    Es gibt von KACO einen 10kW Hybrid Wechselrichter der Drehstrom können soll.

    Da du keinen 3-phasigen Anschluss hast, geht das nur im Inselbetrieb.

    Für Frühling, Sommer und Herbst sollte ein Kollektor von 4-5 kWp reichen.

    Im Winter wird das an nur wenigen Tagen reichen, es sei denn mit Speicher.

    Lohnen wird sich das wohl kaum .

  • Da muss ich mal dazwischengrätschen.

    Die neuesten PV Module arbeiten auch bei Bewölküng, zwar mit geringer Leistung und bringen wenn Sonne vorhanden ist dann die volle Leistung.

    Selbst meine 10 Jahre altes 100 W Kristalinpanel bringt noch heute bei Bewölkung knapp 12 V und 30 W für die teichpumpe.


    OTP:

    Rechne mal mit 800 Watt pro Phase bei der Säge im Dauerbetrieb und einen Anlaufstromm von rund 2Kw kurzfristig.

    Dazu benötigst du eine PV anlage von runden 3KW im Peak und einen 3 phasigen Wechselrichter.

    Kosta. 6 mille etwa ohne Montagematerial oder Pufferspeicher.

    Brennholz macht man mit ner Kettensäge und ner Axt, so bleibt man Fit und spart Geld.

    Lass dir nen 3 Phasen anschluss legen und ne Aussensteckdose, kostet auch, ist aber billiger als PV Versorgung.


    OTP ENDE

    Der Weg zum Glück? Einfach mal Zufrieden sein mit dem was man hat !!!


Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Willerby renovieren 9

      • sebbo2304
    2. Antworten
      9
      Zugriffe
      4,1k
      9
    3. MartinaL

    1. Außenwandheizung 8

      • Toni S.
    2. Antworten
      8
      Zugriffe
      288
      8
    3. MartinaL