Oranier Korsika Gasheizofen 7Kw

  • Guten Abend, man hat mir die oben genannte Aussenwandheizung angeboten für mein Mobilheim. Kann ich die ohne weiteres Installieren lassen?

    Hat jemand Erfahrung mit diesem Model?

    Habe derzeit eine alte Truma verbaut mit Gebläse, diese wärmt aber fast null.

    Kann man an der Oranier auch ein Gebläse anschließen, damit es im Schlafzimmer auch warm wird?

  • Kann man an der Oranier auch ein Gebläse anschließen, damit es im Schlafzimmer auch warm wird?

    Moin

    Nach meinem Wissensstand : Nein .

    man hat mir die oben genannte Aussenwandheizung angeboten für mein Mobilheim. Kann ich die ohne weiteres Installieren lassen?

    Ich habe da meine Zweifel ob das Problemlos möglich ist ( Außenwandkamin etc. )

    *Wer nie eine Ansicht zurücknimmt, liebt sich mehr als die Wahrheit.*


    Viele Grüße , Bernhard :)

  • Guten Abend, man hat mir die oben genannte Aussenwandheizung angeboten für mein Mobilheim. Kann ich die ohne weiteres Installieren lassen?

    Die Installation von Außenwandgeräten ist baurechtlich nicht mehr zulässig.

    Aus verschiedenen Gründen:

    Zum einen arbeiten die nicht besonders wirtschaftlich.

    Es ist mit relativ hohen Wärmeverlusten zu rechnen.


    Was jedoch schwerer wiegt:

    Unter ungünstigen Bedingungen können die Verbrennungsabgase wieder angesaugt werden. Das verursacht eine unvollständige Verbrennung und zum Austritt von Kohlenmonoxid im Inneren des betreffenden Wohnraumes.


    Altgeräte fallen unter den Bestandschutz.

    Aber ein Austausch gegen Neugeräte ist nicht zulässig.

    Bei einem Defekt eines Außenwandgerätes muß dieses durch eine neue Heizanlage ersetzt werden.


    Diese Auflagen gelten für feste Bauwerke, also herkömmliche Häuser

    Ob die in ihrer Gültigkeit auf MH übertragen werden, entzieht sich meiner Kenntniss.


    Auf der anderen Seite ist aber der Einbau der sog. "Trumas" in MH nicht mehr zulässig. Diese funktionieren aber im Prinzip genau so, wie ein Außenwandgerät.


    Von daher ist davon auszugehen, daß der entsprechende Einbau nicht nur technische Schwierigkeiten verursachen wird.

    Man muß auch davon Ausgehen, daß der Einbau schlichtweg nicht zulässig ist.

  • Moin


    Technisch durchführbar ist das aber Gesetzlich eher nicht mehr erlaubt mit Außenwandheizungen , ich glaube gelesen zu haben das es für Altgeräte ein Bestandschutz bis zum Jahr 2024 gibt.

    *Wer nie eine Ansicht zurücknimmt, liebt sich mehr als die Wahrheit.*


    Viele Grüße , Bernhard :)

  • Wohnt kneipenjaeger in einer Immobilie oder in einer Mobilie.

    Diese Spitzfindigkeit könnte entscheidend für so manche Dinge sein,oder ?

    Da kann man noch so spitzfindig sein.

    Fakt ist, daß eine Truma nicht mehr im MH eingebaut werden darf.

    Von der Funktion her ist eine Truma durchaus mit einem Außenwandgerät zu vergleichen.

    Nur weil da jetzt ein anderer Hersteller- Name angegeben wird, heißt das noch lange nicht, daß der Einbau jetzt zulässig ist.

    Das letzte Wort hat ohnehin der Bezirksschornsteinfeger.


    Abgesehen davon, was spricht dagegen, gleich eine Therme einbauen zu lassen?

    Die bringt den Vorteil, daß neben der Heizung auch gleich das Brauchwasser mit erwärmt wird.


    Klar, das ist auch eine Kostenfrage.

    Das Geld dafür muß man erst einmal haben.

    Auch muß man die Heizkörper irgendwo montieren.

    Das ist halt Aufwand.


    Aber mittel- bis langfristig wird sich der finanzielle Aufwand lohnen.

    Vom Komfortgewinn ganz zu schweigen.


    Auch ist die Frage offen, ob die 7kW überhaupt ausreichen, um das MH komplett zu erwärmen?

    Soweit mir bekannt ist, verfügt die Oranier nicht über ein Gebläse, daß die Warmluft über Kanäle an die anderen Räume leitet.

  • Mit Empfehlungen ist das immer so eine Sache.Unsere im März 2019 erneuerte Therme (Remeha,Tzerra)

    funktioniert bisher problemlos.Der Austausch, die Einstellungen wurden natürlich von einem Fachbetrieb durchgeführt. Wir haben,nur für die Therme,3100 Euro bezahlt. Das ist o.k. Bei Dir kommen noch die Heizkörper und die Installation dazu.Ich sag mal 5000 Euro? Wohnt Ihr fest darin oder seid Ihr nur in der Saison dort?

  • Da Du eh innen sanieren möchtest,würde ich Nägel mit Köpfen machen,und den höheren Aufwand (Heizkörper in jedem Zimmer,heiß Wasser auf Abruf,Komfort gewinn) eingehen. Den Installateur fragen,ob Du mit anpacken kannst ? Spart den Lehrling.Die Entscheidung kann Dir bzw. Euch aber keiner abnehmen. Natürlich kann man auch über Stromheizung nachdenken.

  • Mit Empfehlungen ist das immer so eine Sache.Unsere im März 2019 erneuerte Therme (Remeha,Tzerra)

    funktioniert bisher problemlos.Der Austausch, die Einstellungen wurden natürlich von einem Fachbetrieb durchgeführt. Wir haben,nur für die Therme,3100 Euro bezahlt. Das ist o.k. Bei Dir kommen noch die Heizkörper und die Installation dazu.Ich sag mal 5000 Euro?

    Die Rameha haben wir auch im Sinn.

    Klein und kompakt. Bisher nur Gutes gehört und gelesen.

    Wollen alles selber vorbereiten, Rohre verlegen, Heizkörper aufhängen..

    Alles verbinden, abdrücken und anschließen, dann durch den Fachmann machen lassen.

    Ich hoffe dann wird es etwas günstiger.

    Müssen aber noch Preise einholen.

    Schön auch hier im Forum Positives über die Therme zu lesen.

    Im Leben kommt es nicht auf die ToDo's an, sondern auf die Tadaaaa's :super


    Lieben Gruß Heike

  • Wir haben eine Thermona Brennwerttherme. Günstig und wir sind mit ihr sehr zufrieden, Haben allerdings keine Kombitherme.

    So haben wir das auch gemacht. Brennwerttherme beim Fachhändler gekauft, alles andere über Ebay und Kleinanzeigen zusammengekauft. Als alles fertig montiert war, kam der Händler, wo wir gekauft haben und hat die Therme eingerichtet und abgenommen. 1 Woche später kam dann der Schornsteinfeger und hat Feuerstättenschau gemacht und alles paletti. Rameha war nicht mehr in unserem Preisrahmen, die sollte knapp 4000€ kosten, allein die Therme. Jetzt haben wir für alles etwa 2500€ bezahlt.

    Wiebke und Reinhard
    Wir wohnen dort, wo andere Urlaub machen :sonnen

    2 Mal editiert, zuletzt von Falterfan ()

  • Wir haben eine Thermona Brennwerttherme. Günstig und wir sind mit ihr sehr zufrieden, Haben allerdings keine Kombitherme.

    So haben wir das auch gemacht. Brennwerttherme beim Fachhändler gekauft, alles andere über Ebay und Kleinanzeigen zusammengekauft. Als alles fertig montiert war, kam der Händler, wo wir gekauft haben und hat die Therme eingerichtet und abgenommen. 1 Woche später kam dann der Schornsteinfeger und hat Feuerstättenschau gemacht und alles paletti. Rameha war nicht mehr in unserem Preisrahmen, die sollte knapp 4000€ kosten, allein die Therme. Jetzt haben wir für alles etwa 2500€ bezahlt.

    Oh ha.. 4000€ ist heftig...

    Die Rameha Tzerra 28C als Kombitherme kostet ohne alles ca. 1800€ dann noch Zubehör etc dazu..

    Aber das sind in Summe keine 4000€

    Wer hat bei Euch die Therme in Betrieb genommen?

    Im Leben kommt es nicht auf die ToDo's an, sondern auf die Tadaaaa's :super


    Lieben Gruß Heike

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Ariston Gastherme 7

      • Klein Canada
    2. Antworten
      7
      Zugriffe
      173
      7
    3. Zugvogel

    1. Duschwanne erneuern - selbst machen? 4

      • AnneSee
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      82
      4
    3. Zugvogel

    1. Vaillant MAG 125/7 1

      • promeon
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      77
      1
    3. Falterfan

    1. Mobilheim Marke "Lincolm" durch Anbau erweitern, hier Dach- und Wandzusatzabdichtung 2

      • HansausV
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      98
      2
    3. HansausV

    1. Wie lange (Tage) hält die Füllung eines Zibro Ofens? 44

      • Pumuckeldach
    2. Antworten
      44
      Zugriffe
      52k
      44
    3. Sven65