Internet-Zugang

  • Hallo, da ich noch als Mitglied grün hinter den Ohren bin ( sonst eigentlich nicht), bitte ich um Nachsicht, wenn ich was falsch mache.

    Meine Frage: Welche Möglichkeiten hat man, um auf einem Stellplatz in meinem Fall auf der GRAV-Insel in Wesel von einem Internetzugang zu profitieren.

    Danke für die Antworten!

    Rainer

  • Speziel bei der Grav Insel weiß ich nicht, aber wir haben Internet und Festnetztelefonie über Satelit über SkyDSL. Wir haben 50000 er "Leitung" Sind zufrieden, außer bei den Turbolenzen in der Athmosphäre bei Gewitter, ist immer guter Empfang vorhanden. Bei Gewitter fällt dann aber schon mal alles aus.

    Wiebke und Reinhard
    Wir wohnen dort, wo andere Urlaub machen :sonnen

  • Speziel bei der Grav Insel weiß ich nicht, aber wir haben Internet und Festnetztelefonie über Satelit über SkyDSL. Wir haben 50000 er "Leitung" Sind zufrieden, außer bei den Turbolenzen in der Athmosphäre bei Gewitter, ist immer guter Empfang vorhanden. Bei Gewitter fällt dann aber schon mal alles aus.

    Moin Falterfan

    Ja, da wo gehobelt wird oder gedonnert fallen Späne oder Blitze , Verschnitt hat man halt fast immer ;)

    *Wer nie eine Ansicht zurücknimmt, liebt sich mehr als die Wahrheit.*


    Viele Grüße , Bernhard :)

  • Auf unserem Camping gibt es kein öffentliches/freies WLAN. Man kann das pro Platz bestellen, ist dann Internet in Kombi mit Kabel-TV. Das kostet inkl. Router einmalig 200,00 Euro und monatlich 20 Euro, was ich recht teuer finde ...


    Wir haben einen kleinen mobilen Router von Huawei gekauft und eine Daten-SIM-Karte mit 10 GB im Monat. Die SIM-Karte kostet 6,70 Euro im Monat und ist monatlich kündbar. Uns reicht das an Daten bisher und funktioniert sehr gut. Für Videokonferenzen oder Streaming sind 10 GB im Monat vermutlich zu wenig, auch wenn man nur wochenends da ist.


    Ich würde auf der Grav-Insel mal nachfragen - sowas steht oft nicht im Internet. Und dann im eigenen Router zuhause nachschauen, wie viele Daten pro Monat Ihr im Schnitt verbraucht. Dann ist die Entscheidung vielleicht einfacher, ob mobile Daten ausreichen.

  • Wenn die LTE Abdeckung dort taugt, kann man auch sein Handy wunderbar als Router/Modem benutzen...

    Das stimmt: Ein mobiler Router macht nichts anderes, hängt vom Bedarf ab. Mit mehreren Personen (und unterschiedlich großen Datenpaketen im Handy) ist es ggf. einfacher, wenn die Datenkarte im Router steckt.

  • AnneSee Da hast Du vollkommen Recht..es kommt halt immer auf das Nutzungsszenario an.


    - Das Handy reicht vollkommen, wenn man mal am Wochenende im MH ist und ein bisschen surft

    - Handy mit größerem Datenvolumentarif sollte reichen, wenn nebenbei noch gestreamt werden soll...egal ob Musik oder Filme. Zum Glück kann man bei Netflix und Disney skalieren, Amazon bietet das derzeit leider nicht an.

    - Für dauerhaftes Wohnen, Vielnutzung oder mehr Personen, vor allem Jugendliche, empfiehlt sich mit Sicherheit ein Router mit Daten-Vertrag und eigener SIM-Karte.


    Ich habe mittlerweile für Holland den Datentarif Thuis 4G mit Binnenrouter genommen. Das beinhatet eine externe LTE-Antenne, 500 GB Download/Monat bei bis zu 100 MBit/s Bandbreite. Bei mir läuft es dann tatsächlich mit 49 MBit/s.
    Preis mit Router und Antenne: 45 €/Monat, nach 2 Jahren 35 €/Monat. Man kann auch gleich den Router+Antenne mit
    240 € komplett bezahlen, und ist dann sofort bei den 35 €/Monat.
    Aber Achtung, es gibt ein bisschen was zu beachten:

    - Wie bei so vielem in Holland: Es kommt auf den Bearbeiter an! Bei manchen kann man als Deutscher nicht komplett bezahlen, bei anderen Beratern schon.

    - Die Antenne und der Router müssen erst von einem Kurierdienst an den Kunden versendet werden und dann kommt erst der Techniker und schließt an. Beide Wege sind einzuhalten, sonst funktioniert der komplette Prozess nicht.
    Hieran konnte ich dann mal sehr gut sehen, wie Prozesse einfach nur schlecht aufgebaut sein können, aber das ist eine andere Geschichte.


    Da ich vorher schon eine Fritzbox in Betrieb hatte, mit der aber Probleme beim VPN habe, fungiert der Telekom-Router nun als Internetrouter und VPN-Provider und die Fritzbox verwaltet weiter mein Netzwerk. Wäre nicht technisch notwendig, aber eine Funktion meines SmartHome ist von einem Dienst der Fritzbox abhängig und daher bleibt sie und ich muss keine aufwändigen Änderungen durchführen.

  • Ich habe mittlerweile für Holland den Datentarif Thuis 4G mit Binnenrouter genommen. Das beinhatet eine externe LTE-Antenne, 500 GB Download/Monat bei bis zu 100 MBit/s Bandbreite. Bei mir läuft es dann tatsächlich mit 49 MBit/s.
    Preis mit Router und Antenne: 45 €/Monat, nach 2 Jahren 35 €/Monat. Man kann auch gleich den Router+Antenne mit
    240 € komplett bezahlen, und ist dann sofort bei den 35 €/Monat.

    Das ist interessant: 500 GB sind ja wirklich über ausreichend, aber dann ist unser zubuchbares WLAN am Camping mit 20 Euro/Monat gar nicht teuer. Es soll gut/schnell sein und kein Vergleich zu freien Camping-WLANs. Mal schauen, das lohnt sich erst, wenn wir öfter dort sind.

  • Wichtig ist halt die Anbindung des Platzes und die Menge der angeschlossenen Nutzer.

    Wenn der Platz mit 1 GBit/s angebunden ist und an einem verregneten Wochenende 100 Nutzer eingeloggt sind, dann bleibt fuer Dich nur noch max. 10 MBit/s. Dann kann es mit streamen und surfen schon mal eng werden.

    Aber grundsaetzlich gebe ich Dir Recht, man muss sich erst mal anschauen, wie alles klappt. Feste Installationen lohnen sich wohl eher fuer wirklich intensive Nutzung. Ich lebe hier die meiste Zeit und arbeite im MH im HomeOffice. Da ist eine gute und verlaessliche Bandbreite schon wichtiger.

  • Wenn der Platz mit 1 GBit/s angebunden ist und an einem verregneten Wochenende 100 Nutzer eingeloggt sind, dann bleibt fuer Dich nur noch max. 10 MBit/s. Dann kann es mit streamen und surfen schon mal eng werden.

    Das ist aber auch nur reine Theorie, wenn alle Nutzer gleichzeitig so viel streamen. Das macht nicht wirklich jeder.

    Auf dem CP sind die meisten mit Schüsseln fürs fernsehen angeschlossen.

    Gruß


    Andreas
    -------------------------------------------------------------
    Denken ist wie googeln, nur krasser.


    Zitat Albert Einstein:

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

  • Korrekt! Ich wollte ja auch jetzt nicht alle Faktoren beleuchten. Mit Sicherheit muss man auch noch in Betracht ziehen, wie gut das MH im Empfangsbreich des CP-WLAN positioniert ist. Da passiert es schnell mal, dass lediglich 3 MBit/s ueberhaupt ankommen..dann wirds mit streamen schon sehr eng.


    Und ja, viele haben SAT-Antennen, aber das aendert ja nichts, wenn viele gleichzeitig streamen oder Internetradio hoeren. Die Last liegt ja auf der Nutzung, nicht auf den alternativen Nutzungsmoeglichkeiten...

  • Da passiert es schnell mal, dass lediglich 3 MBit/s ueberhaupt ankommen..dann wirds mit streamen schon sehr eng.

    Ich frage mich nur, wer im "Urlaub" streamen wird und sich nicht maximal mit ein paar Sat-Sendungen begnügt. Ich persönlich finde die ganze "Bespaßung" durchs Internet eher lästig, als schön. Wenn wir auf dem CP sind, wollen wir eher unsere Ruhe haben und nicht uns berieseln lassen. Und dies höre ich immer wieder von den Bekannten "rundherum" auf dem CP.

    Ich finde es schon ziemlich bemerkenswert, wenn man auf dem CP unbedingt einen unendlich schnell Internetzugang haben will.

    Gruß


    Andreas
    -------------------------------------------------------------
    Denken ist wie googeln, nur krasser.


    Zitat Albert Einstein:

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

  • Ich frage mich nur, wer im "Urlaub" streamen wird und sich nicht maximal mit ein paar Sat-Sendungen begnügt.

    Ich glaube auch, das ist so eine grundsätzliche Sache. Für viele hat Streamen einfach Fernsehen abgelöst und dann geht ein offenes Camping-WLAN natürlich in die Knie. Und wer hat keinen Fernseher im MH? (Wir, aber ich glaube, wir sind Ausnahme. Wenn ich wählen müsste, würde ich auch eher Streamen als einen TV-Anschluss nehmen.)


    Ich war früher überrascht, wie viele sogar beim Campen den Fernseher als Muss dabei haben. Je nach Rücksicht des Platznachbarn ist es auf dem Camping natürlich noch etwas nerviger: Wie oft ich Bundesliga live mitanhören musste, weil die Nachbarn paar Plätze weiter vor dem Camper saßen und zehn weitere Plätze beschallt haben ... :rolleyes: (Ihr könnt das sicher nachfühlen, wie schlimm das ist 8o.)


    Schnelles Internet möchte ich trotzdem, weil ich am PC arbeite und jetzt permanent Videokonferenzen mache - der Plan ist, auch in NL zu arbeiten und dazu muss das Internet nicht schnell, aber stabil sein.

  • Schnelles Internet möchte ich trotzdem, weil ich am PC arbeite und jetzt permanent Videokonferenzen mache - der Plan ist, auch in NL zu arbeiten und dazu muss das Internet nicht schnell, aber stabil sein.

    Hallo Ann,


    dann würde ich versuchen, einen niederländischen Vertrag zu bekommen (Voraussetzung niederländische Bank so weit wie ich weiß).

    Eine deutsche Karte darf nicht im ständigen Einsatz im Ausland sein (Roaming Vertrag). Wenn das dein Anbieter anmeckert, wird es teuer.

    Gruß


    Andreas
    -------------------------------------------------------------
    Denken ist wie googeln, nur krasser.


    Zitat Albert Einstein:

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

  • Ja, das Konto in den Niederlanden ist in aller Regel Pflicht. Auch hier kommt es manchmal auf den Bearbeiter an, aber zu 99 % wird ein Konto in den Niederlanden verlangt.


    Was die Kulanz bei Roaming-Vertraegen angeht, ich habe mein Handy bei der deutschen Telekom und die sind sehr unkompliziert. Bisher wurde meine Nutzung im Ausland nie angemeckert, im Gegenteil, ich habe ein Roaming-Datenguthaben von 30GB.


    Aber wie gesagt, fuer die berufliche Nutzung wuerde ich auch einen hiesigen Vertrag empfehlen und da den 4G thuis mit Router und LTE Antenne. Ich glaube, sowas bietet auch kein Mitbewerber sonst an.


    Ja, und wer schon mal Jugendliche an einem verregneten Wochenende zu Besuch hatte, der weiss, wer Streaming im Mobilheim sehr intenisv nutzt :grrr

  • Bei uns gibt es Wifitenne(tonne!) und alle die ich gesprochen habe sind eher unzufrieden. Mit unseren Handys kommen wir ganz gut hin (20+30GB). Zudem kann man bei Wifitenne kein TV Gerät direkt anschließen, muss also den Umweg über den Handy Hotspot nehmen. Ich überlege daher, einen Router anzuschaffen. Da wir hier ja direkt im Grenzgebiet (D, BE, NL) sind muss ich aber das Netz manuell auswählen können. Ist das mit einem mobilen Router überhaupt möglich? Hab bei Amazon z. B. diesen hier gefunder. Da hat man per App Zugriff drauf. Screenshot_20210331_154819_com.amazon.mShop.android.shopping.jpg

  • Hallo, bei uns gibt es WLAN auf dem Platz der 50 Euro für 6 Monate kostet und pro Account jeder weitere 10 Euro. Habe 2 Accounts. Einen für den Fernseher und einen am Asus Router der dann über ein separates WLAN Verfügbar ist so kann ich alles was WLAN hat steuern Alexa etc. Leider ist das WLAN Netz nicht immer 100 Prozentig. Suche noch immer nach einer Alternative aber für das Geld was ich jet zahle ist das natürlich begrenzt.

  • Würde das Thema gerne nochmal aufgreifen!

    Unser WLAN am Platz ist grottenschlecht. Ich überlege auch einen mobilen Router mit SIM Karte zu

    kaufen.

    Gibt es in den NL keine normalen prepaidkarten? Wenn ja, muss man dafür auch ein NL Konto haben?

    Einen SIM Vertrag mit Laufzeit würde sich für uns nicht rechnen, da wir nicht ganzjährig vor Ort sind.

    Hat jmd. Erfahrungen mit NL SIM ?

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Einstellungen Gas-Heizung im Winter (Wolf CGB-2) 3

      • webeifomo
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      135
      3
    3. AnneSee

    1. Wärmepumpe für das MH ? 17

      • Zwergenwiese
    2. Antworten
      17
      Zugriffe
      1,1k
      17
    3. NewMobile

    1. Neue Heizung in altes Mobilheim 27

      • Peter.Helmstett
    2. Antworten
      27
      Zugriffe
      838
      27
    3. Falterfan

    1. Mobilheim Zuständig rechtliches heizen 3

      • Nammu
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      235
      3
    3. Eva Janzen

    1. Neue Außentüren gesucht 15

      • AnneSee
    2. Antworten
      15
      Zugriffe
      2,2k
      15
    3. Zugvogel