Gasverbrauch bei Abwesenheit

  • .... geht dochđź‘Ť Ein Lob an unseren Hersteller ....


    Während unserer dreimonatigen Abwesenheit und laufendem Betrieb (eingestellt auf 17 Grad Raumtemperatur) und regelmässiger Durchlüftung der Räume, haben wir, trotz der hohen Minustemperaturen, nur zwei 33 kg Flaschen verbraucht. Die dritte war bei Rückkehr halb leer.


    Die Diskussion um das Thema „Dämmung“ lohnt sich auf jeden Fall dann, wenn man sich mit Folgekosten befasst🤔🤣

    Was Du nicht willst, das man Dir tu - das fĂĽg' auch keinem anderen zu ....


    Renate

    2 Mal editiert, zuletzt von Zugvogel ()

  • Das klingt gut. Was habt Ihr fĂĽr eine Heizung und Isolierung? Und vielleicht: was kostet das Gas?


    Bei uns würde Heizen bei Abwesenheit gar keinen Sinn machen, aber vermutlich hätte ich niemals 17 Grad eingestellt, sondern vielleicht 10 Grad, damit auf keinen Fall was friert. Andererseits klingt "2 Flaschen Gas" (ok: 33 kg ;-)) wenig. Warum nehmt Ihr 17 Grad, wenn Ihr volle drei Monate nicht da seid?


    Hast Du irgendwo beschrieben, welches Mobilheim oder welche Isolierung Ihr habt? (Wenn wir mal Richtung Isolierung denken ....)

  • Das klingt gut. Was habt Ihr fĂĽr eine Heizung und Isolierung? Und vielleicht: was kostet das Gas?


    Bei uns würde Heizen bei Abwesenheit gar keinen Sinn machen, aber vermutlich hätte ich niemals 17 Grad eingestellt, sondern vielleicht 10 Grad, damit auf keinen Fall was friert. Andererseits klingt "2 Flaschen Gas" (ok: 33 kg ;-)) wenig. Warum nehmt Ihr 17 Grad, wenn Ihr volle drei Monate nicht da seid?


    Hast Du irgendwo beschrieben, welches Mobilheim oder welche Isolierung Ihr habt? (Wenn wir mal Richtung Isolierung denken ....)

    Hallo Ann,


    fange mal „oben“ an:


    Geheizt wird mit 33kg Flaschen zu Marktpreisen incl. kleinem Zuschlag fĂĽr die direkte Anlieferung. Wir kaufen die Flaschen direkt am Platz ...


    Die 17 Grad haben sich aus unserer Erfahrung ergeben. Das Mobilheim wurde während unserer Abwesenheit „betreut“, da z.B. die Gasflaschen bei Bedarf ja gewechselt werden mussten und regelmässig gelüftet wurde. Uns kam es nicht nur auf „Frostschutz“ an, sondern wir wollten ein generelles Auskühlen vermeiden und uns bei der Rückkehr gleich wieder wohlfühlen ....


    Wir sind als Saisoncamper, auch im Winter bei ganz anderen Temperaturen in Österreich, in den 80er Jahren angefangen. Wenn Du beim Ankommen Freitagabends die Kinderbetten dann erstmal mit dem Fön vorheizen musst, machst du das nur einmal... Also musste eine Lösung her. Das Dauerheizen oder Vorheizen mit unterschiedlichen Temperaturen haben wir bis heute auch im Wohnmobil beibehalten. Ich mag keine „kalte Bude beim Einzug“ 🤣.


    Da das unser erster Winter im MH war, waren die 17 Grad ein Probelauf. Werden wir aber genauso im nächsten Winter wieder einstellen ...


    Wir haben ein MH der Firma BCC mit einer Wandstärke, die m.W. bei 16 cm liegt.

    Was Du nicht willst, das man Dir tu - das fĂĽg' auch keinem anderen zu ....


    Renate

  • Wir sind als Saisoncamper, auch im Winter bei ganz anderen Temperaturen in Ă–sterreich, in den 80er Jahren angefangen. Wenn Du beim Ankommen Freitagabends die Kinderbetten dann erstmal mit dem Fön vorheizen musst, machst du das nur einmal... Also musste eine Lösung her.


    Wir haben ein MH der Firma BCC mit einer Wandstärke, die m.W. bei 16 cm liegt.

    Hi Renate,


    =O:) gute Idee mit dem Fön. Danke für die Infos, finde ich wirklich interessant. Bei uns am Camping liegt eine Gasleitung und wir sind ja noch kein Jahr dort. Ich hatte noch keine Vorstellung vom Gaspreis, aber mal gegoogelt. Dann seid Ihr mit den 17 Grad innen bei dem zum Teil wirklich strengen Frost draußen bei rund 120-150 Euro Gas für 3 Monate gelandet. Das finde ich sehr wenig, vor allem für ein Mobilheim, das ja die Durchlüftung immer eingebaut hat.


    Die Idee hinter Nicht-Auskühlen lassen verstehe ich total, darüber hatte ich beim Thema Infrarotheizung nachgedacht. Bei uns würde durchheizen mit dem offenen Gaskamin und der wenigen Isolierung nicht funktionieren, aber unser nächstes Mobilheim bekommt Zentralheizung, hab ich schon fest vor :thumbup:. Jetzt sollte erstmal der Frühling kommen!

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Hanglage - wie am besten sichern/abstĂĽtzen 7

      • Berta77
    2. Antworten
      7
      Zugriffe
      135
      7
    3. Zugvogel

    1. Reinigung und Pflege Mobilheim 42

      • frankdarius
    2. Antworten
      42
      Zugriffe
      51k
      42
    3. Fips

    1. Bodenaufbau - 1 oder 2 Folien? 10

      • Berta77
    2. Antworten
      10
      Zugriffe
      562
      10
    3. Seehase

    1. Anschaffung einer Sat Antenne 15

      • Zugvogel
    2. Antworten
      15
      Zugriffe
      247
      15
    3. wĂĽrgel

    1. Kosten neue Verkleidung bzw. Anstrich 7

      • AlexK
    2. Antworten
      7
      Zugriffe
      280
      7
    3. Zugvogel