Gegen "Muffigkeit": Solarlüfter 10W oder 20W - Tipps?

  • un_owen : Wir möchten auch schauen, ob der muffige Geruch noch eine konkrete Ursache hat. Generell im Sommer auch mal die Verkleidung abmachen und mal unters MH krabbeln. Ich vermute aber, dass die feuchte Luft in Meernähe genügt, die durch die Zwangsentlüftung nicht schnell genug getauscht werden kann, wenn man länger nicht da ist. Vielleicht verschärft durch Kondenswasser in Übergangszeiten. Das mit den Strömungswiderständen ist sicher auch richtig, aber vermutlich für unser MH vernachlässigbar, weil es nur um ein bisschen mehr Luftstrom überhaupt geht. Wobei der Solarlüfter eh oben wäre, ich finde aber Stephans Lösung gerade noch einfacher.


    realsk : Hi Stephan - vielen Dank. Das war exakt unsere Überlegung, wobei wir nur über einen Ventilator nachgedacht haben. Das freut mich jetzt sehr, dass es bei Euch so schon funktioniert.


    Ich versuche mir das gerade bildlich vorzustellen: Hast Du die Steckverbindungen im Thermenhäuschen drin, so dass man dort die Anschlussleitungen für die Ventilatoren dranstecken kann? In unserem Thermenschrank könnte man vermutlich auch die kompletten Anschlussleitungen unterbringen, wenn man da ist. Wir wollten das Kabel vom Solarpanel erstmal und testhalber durchs Fenster legen.


    Aber die Idee mit dem doppelwandigen Kamin ist natürlich super, vor allem, weil das Solarpanel dann wirklich aufs Dach kann. Sind die Leitungen im Kamin kein Problem oder hast Du die isoliert? Ich muss mal schauen, wie das bei uns aussieht.


    Ich glaub, dann gehen wir auch mal weiter in die Richtung.


    Falls Du zufällig noch einen Link zu Deinem Solarpanel und Info zum Montagekleber hast oder z. B. Fotos von Eurem Aufbau (die Steckverbindungen) hast, würde ich mich sehr freuen. Wobei ich vermute, dass sich die verschiedenen Sets da nicht viel nehmen. Dass die Teile nicht leise sind, wäre bei uns egal: Die sollen auch nur laufen, wenn wir nicht da sind (und ich vermute, außen hört man sie nicht).

  • Man könnte ja auch ein oder zwei normale 230 Volt Ventilatoren nehmen und diese über eine Programmierbare Zeitschaltuhr 3-4 mal am Tag für 30 Min. laufen lassen ,oder ? Kostet ja auch nicht die Welt und Leistungsmäßig bringen die wohl mehr als ein Solarlüfter .

    *Wer nie eine Ansicht zurücknimmt, liebt sich mehr als die Wahrheit.*


    Viele Grüße , Bernhard :)

  • Man könnte ja auch ein oder zwei normale 230 Volt Ventilatoren nehmen und diese über eine Programmierbare Zeitschaltuhr 3-4 mal am Tag für 30 Min. laufen lassen ,oder ? Kostet ja auch nicht die Welt und Leistungsmäßig bringen die wohl mehr als ein Solarlüfter .

    Aber die Solarlüfter haben auch Vorteile: Sie laufen nur bei "schönem Wetter" und bringen somit keine Feuchtigkeit von Außen nach Innen, laufen dann aber auch lange durch, sind überall in Womo und Boot eingebaut, außer Anschaffungskosten keine weiteren Kosten, etc.

    Gruß


    Andreas
    -------------------------------------------------------------
    Denken ist wie googeln, nur krasser.


    Zitat Albert Einstein:

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

  • Aber die Solarlüfter haben auch Vorteile: Sie laufen nur bei "schönem Wetter" und bringen somit keine Feuchtigkeit von Außen nach Innen, laufen dann aber auch lange durch, sind überall in Womo und Boot eingebaut, außer Anschaffungskosten keine weiteren Kosten, etc.

    Die von mir verbauten Panels Funktionieren auch bei bewölktem Himmel, sogar bei starker Bewölkung.
    Für insgesamt 150 € habe wir 2 Panels und 6 Ventilatoren laufen, Sommer wie Winter, wenn wir nicht da sein können.
    Auf- und Abbau dauert jeweils 5 Minuten bei An- bzw. Abreise.

  • Exakt so haben wir es gemacht !
    Der doppelwandige Kamin / Abzug verhindert, das die Leitungen durch Hitze beschädigt werden können.

    Die Lüfter sind diese hier : https://www.ebay.de/itm/311050690945?hash=item486c10e181:g:Gq8AAOSwnHZYheMY
    Die Stecker zum Verbinden diese hier : ttps://www.amazon.de/gp/product/B07S7J6SRQ/ref=ppx_yo_dt_b_search_asin_title?ie=UTF8&psc=1

    Man kann die Leitungen beliebig verlängern, damit man auch in jeden Raum damit kommt.
    Fotos habe ich gerade kein greifbar, sorry.

  • Welchen Durchmesser haben deine Zwangsbelüftungen im Mobilheim, eventuell Bilder davon?

    Einen Lüfter in den Innenraum stellen wird nicht viel, um nicht zu sagen nichts bringen. Denn er wälzt nur die feuchte Luft im Mobilheim um, durch die Zwangsentlüftungen wird dort nichts rausgedrückt werden (da der Druck im Inneren gleich bleibt, es wird nicht von außen Luft zugeführt, also wird auch nichts aus der Zwangsentlüftung zum Druckausgleich herausbefördert).
    Somit denke ich auch, dass es das schlauste wäre, einen hier schon oft genannten Axiallüfter in die Zwangsbelüftung einzubauen. Idealerweise auf einer Seite einen saugenden und auf der anderen Seite einen drückenden (einmal "normal" und einmal "verkehrtherum" einbauen. Türen offen lassen und wenn die ein wenig Power haben, wird dadurch ausreichend Luftaustausch stattfinden.

    Betrieb eventuell mit einer einzelnen Solarzelle realisieren (welche eine alte Autobatterie) lädt.
    Alternativ auf 230 Volt gehen und ein Balkonkraftwerk nutzen (sofern gestattet bei dir) ; spart insgesamt Stromkosten für dich ein und reicht für die Lüfter auch definitiv aus (außer natürlich es liegt ordentlich Schnee auf dem Mobilheim oder es ist den ganzen Tag trüb und dunkel.

  • Größe der Durchmesser der jeweiligen Lüftungsöffnungen je Raum (7 Räume)

    Decke = 100 mm

    Fußboden 50 mm

    In den beiden Badezimmern jeweils ein elektr. Deckenventilator mit sep. Schalter.


    Aber jeder so wie er mag.
    Bei uns ist definitiv nichts, absolut nichts mehr muffig und wir sind froh diese Einfache aber effektive und kostengünstige Lösung gewählt zu haben.

  • Hi zusammen, spannend! Danke für die Ideen und Überlegungen - ich schreib mal was dazu. Was ich nochmal schreiben will: Unser MH "riecht nicht", so dass wir nichts groß verändern wollten. Es ist einfach die klassische, etwas abgestandene Luft beim ersten Öffnen der Haustür und nach Durchlüften weg.


    un_owen : Mir geht es immer um eine einfache UND erfolgreiche Lösung ;). Das schließt sich ja nicht aus.


    Bernhard: Die Idee finde ich gut mit der Zeitschaltuhr. Ich müsste nur immer die Sicherungen drin lassen, wenn wir nicht da sind. Sehe deshalb trotz mehr Wumms bei Strom-Ventilatoren mehr Vorteile (wie Andy schreibt) bei den Solarlüftern.


    NewMobile : Bei Balkonkraftwerk musste ich lachen, hab's dann gegoogelt und war beruhigt :) - ich sah schon Kühltürme im Garten. Es kann schon sein, dass ein Lüfter in der Außenwand (in der Zwangslüftung oder woanders) noch etwas effizienter ist als die Ventilatoren. Das hat für mich auch eine Logik. Aber dass die Ventilatoren innen nichts bringen, macht keinen Sinn. Die Zwangslüftungen sind ja gerade dafür da, dass Luft durch das MH streicht. Die Ventilatoren machen nichts anderes, als diese Luft in Schwung zu bringen. Sonst wären ja Zwangslüftungen komplett für die Katz'. Löcher in die Außenwand will ich im Moment nicht machen - wenn die Ventilatoren aus welchem Grund auch immer nicht funktionieren sollten, wäre das Schritt 2.


    realsk : Danke für die Links! Ich finde das ja super, dass die ausgedachte Idee bei Euch in der Praxis funktioniert. Glaube, wir probieren es einfach so, weil es für mich schlüssig ist, zum Start vielleicht mit dem einen Panel und 2 Ventilatoren an beiden Seiten des MHs. Ich werde berichten, wobei es wegen Quarantäne-Pflicht etwas dauern könnte, bis wir wieder dort sind (und den Kamin durchblickt haben ...).


    Unters Mobilheim schauen und dort mal alles prüfen, machen wir natürlich trotzdem. Das schadet ja nicht.


    Bei Montagekleber habe ich mir übrigens Sikaflex 521UV ergoogelt, alternativ Sika 252 (was wohl nicht gut UV-beständig ist) oder Soudal Fix All Turbo. Falls da noch jemand eine Alternative besser findet, freue ich mich.

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Luftfeuchtigkeit 47

      • AlexK
    2. Antworten
      47
      Zugriffe
      2,3k
      47
    3. AlexK

    1. Isoliertes Mobilheim - Fragen über Fragen 24

      • Eisvogel
    2. Antworten
      24
      Zugriffe
      32k
      24
    3. shrike

    1. Frostschäden an der Wasserleitung vermeiden durch Fernüberwachung 4

      • AlexK
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      140
      4
    3. NewMobile