Luftfeuchtigkeit

  • Hallo zusammen,


    habt ihr vielleicht ein paar Tipps bei zu hoher Luftfeuchtigkeit? Trotz Lüften und offener Fenster bei Abwesenheit liegt die Luftfeuchtigkeit in unserem Mobilheim bei ca. 70% bis 80%. Ist ein Luftentfeuchter aus eurer Sicht empfehlenswert? Wir haben gerade renoviert weshalb der Wert sicherlich auch höher ist als normal. Zudem stehen wir auf Texel, also am Meer.


    Vielen Dank und einen schönen Abend

  • An der Küste sind Luftentfeuchter eher eine Grundsatzfrage - die einen finden sie gut, die anderen unlogisch:

    Das Granulat zieht ja Feuchtigkeit aus der Luft. Mobilheime sind aber so gebaut (Dauerlüftung/Zwangsbelüftung), dass die Luft durchzieht. Wenn Du Luftentfeuchter-Boxen aufstellst, trocknest Du quasi Texel: Es kommt ja immer feuchte Luft nach. Du wirst also immer Wasser in der Box haben und kannst dann entweder sagen: Super, funktioniert. Oder Du hast halt neue feuchte Luft im MH.


    Ich würde mal bei Euren Nachbarn fragen, wie bei denen die Luftfeuchtigkeit ist. (Ich wüsste es z. B. nicht.) Vielleicht sind die 70 % ja an der Küste normal an feuchten Tagen? Ansonsten stimme ich Martina zu und würde eher einen elektrischen Entfeuchter einsetzen, wenn ich da bin, wenn es mich stört.


    Ich hab mal in einem eigenen Thread gefragt - da ging's mir auch um eine gute Durchlüftung: "Gegen "Muffigkeit": Solarlüfter 10W oder 20W - Tipps?". Kannst ja mal schauen, ob das was für Euch ist:

    https://www.forum-mobilheim.de/thread/4019-gegen-muffigkeit-solarl%C3%BCfter-10w-oder-20w-tipps/?postID=56547#post56547


    Ach, und: Wenn Ihr einen einzelnen Gaskamin als Heizung habt, dann solltet Ihr vielleicht über einen Konvektor für die Übergangszeiten nachdenken. Gasheizung bringt Feuchtigkeit ins MH, hat mir ein MH-Reparateur gesagt. Die wären oft die Quelle für zu viel Feuchtigkeit ... (hab's nicht nachgeschaut)

  • Wenn es erlaubt ist, kann auch der Einbau einer Split-Klimaanlage helfen. Hierzu muss aber der Betreiber des CP und ggf. auch mal die Nachbarn um Erlaubnis gefragt werden. Hierbei geht es dann aber lediglich um den möglichen Lärm, wobei ich versichern kann, dass die modernen Split-Anlagen kaum störend sind, vor allem, wenn der Aufstellort günstig gewählt wird.


    Nachtrag: Nur weil man an der Küste steht, heißt das nicht zwingend, dass man immer eine hohe Luftfeuchtigkeit hat. Die hat tatsächlich eher etwas mit der Wetterlage und dem Wind, der zum Abtransport der Feuchtigkeit benötigt wird, zu tun. Also an der Küste kann man sehr wohl erleben, dass man eher einen Luftbefeuchter einsetzt, da dort viel mehr Wind geht.

  • Ach, und: Wenn Ihr einen einzelnen Gaskamin als Heizung habt, dann solltet Ihr vielleicht über einen Konvektor für die Übergangszeiten nachdenken. Gasheizung bringt Feuchtigkeit ins MH, hat mir ein MH-Reparateur gesagt. Die wären oft die Quelle für zu viel Feuchtigkeit ... (hab's nicht nachgeschaut)

    Hallo Ann(e?),


    …. stimme Dir zu, da ein gasbetriebenes Heizelement Wärme aber zusätzlich auch Feuchtigkeit verursacht und als „Abfallprodukt“ Kohlendioxid und Wasser entstehen.


    Kann man in „ganz kleine Wohneinheiten“ wie Booten und Wohnwagen sehr gut in nur 24 Stunden feststellen ….

    Was Du nicht willst, das man Dir tu - das füg' auch keinem anderen zu ....


    Renate

  • Vielen Dank für eure Tipps. :super


    Einen Ofen haben wir nicht aber wir werden jetzt erstmal abwarten wie sich die Luftfeuchtigkeit über den Sommer entwickelt. Dann kann ich auch besser abschätzen, ob sich der Einbau der Split Anlage nicht besser lohnen würde. Vielleicht liegts aber auch an der Renovierung. Die Nachbarn habe ich dazu auch noch nicht befragt. Störend ist es nur in den Schlafzimmern, da die Bettwäsche und die Matratze klamm wird. Auf längere Sicht befürchte ich aber Schimmelbildung.

  • Vielen Dank für eure Tipps. :super


    Einen Ofen haben wir nicht aber wir werden jetzt erstmal abwarten wie sich die Luftfeuchtigkeit über den Sommer entwickelt. Dann kann ich auch besser abschätzen, ob sich der Einbau der Split Anlage nicht besser lohnen würde. Vielleicht liegts aber auch an der Renovierung. Die Nachbarn habe ich dazu auch noch nicht befragt. Störend ist es nur in den Schlafzimmern, da die Bettwäsche und die Matratze klamm wird. Auf längere Sicht befürchte ich aber Schimmelbildung.

    Moin Alex K

    Wenn die Bettwäsche , Kleidung und die Matratzen klamm werden hat das meines Erachten nichts mit Renovieren mehr zu tun und auch nicht mit dem Nordseeklima . Erste Maßnahme sollte lüften und abermals lüften sein.

    *Wer nie eine Ansicht zurücknimmt, liebt sich mehr als die Wahrheit.*


    Viele Grüße , Bernhard :)

  • Wenn die Bettwäsche , Kleidung und die Matratzen klamm werden hat das meines Erachten nichts mit Renovieren mehr zu tun und auch nicht mit dem Nordseeklima . Erste Maßnahme sollte lüften und abermals lüften sein.

    Ich glaube, es ist eine Mischung, Nordseeklima ist auch ein Faktor. Wenn ich an der Küste Wäshe wasche und den Wäscheständer draußen hab, dauert es ewig, bis ich kein "Klamm-Gefühl" mehr habe (trotz Sonne und Wind, ich verstehe es nur mit Blick auf das nahe Meer). Bei der Maßnahme "lüften" bin ich dabei: Wenn wir dort sind, sind Fenster und Türen auf - dann ist schnell gut. Wenn die Klammheit nicht weggeht, würde ich mal mit einem Feuchte-Messer an Wänden und Boden messen, nur zur Sicherheit.


    Zugvogel : Genau, das war's: Der Gaskamin erzeugt Wasser. 1,5 Liter pro Stunde hatte er gesagt - das hatte mich etwas erschüttert. In der Übergangszeit heizen wir deshalb mit dem Konvektor. (Grüße, Ann, aber Anne ist auch ok. Fand "anne see/an der See" auf die Schnelle sehr passend, als ich mich hier registriert hab ;-)).


    Das Klamm-Gefühl könnte generell mit dem Temperaturwechsel im MH zusammenhängen: Dass Feuchtigkeit "ausfällt", wenn die Luft im MH sie nicht mehr speichern kann, aber aus Textilien schwerer wegtrocknet.

  • Hallo Bernhard,


    vielen Dank für deine Einschätzung. Wir lüften so gut es geht. Da wir derzeit nur am Wochenende vor Ort sind, ist das natürlich etwas schwieriger. Aber auch in unserer Abwesenheit lassen wir die Fenster etwas geöffnet, zusätzlich zu den Lüftungsgittern. Könnte es sein, dass sich irgendwo Wasser gesammelt hat und dadurch die hohe Luftfeuchtigkeit entsteht? Feuchte Stellen sind nicht sichtbar. Kann sich Wasser in den Wänden sammeln, oder unter dem Boden?

  • 70% ist wirklich viel..

    Ich würde auf jeden Fall einen Solar-Lüfter installieren, wenn es keine zu reparierdende Stelle gibt.

    Diese Teile zum Aufstellen mit Granulat finde ich unpraktisch und auf Dauer auch teuer, da du immer wieder Granulat nachkaufen muss.


    In unserem MH haben wir um die 35%.

    Haben also eher das Problem, dass es zu trocken ist.

    Dauerlüftung nur im Bad. Die Badezimmertür lassen wir bei Abwesenheit immer auf.

    Wir sind auch nur an den Wochenenden vor Ort.


    Unser Platz ist aber auch ca. 100km von der Nordsee entfernt ;)


    Ich hoffe für dich, dass es nur die Renovierung ist/war.

    Im Leben kommt es nicht auf die ToDo's an, sondern auf die Tadaaaa's :super


    Lieben Gruß Heike

  • Nur die offenen, englischen Gaskamine oder Katalytöfen bringen Feuchtigkeit. Eine Truma z. B. saugt Luft von außen an und bläst die erwärmte, feuchte Luft über den Abgaskamin wieder raus. Beim Gaskochfeld ist das leider nicht der Fall.

    Das Problem kann durch die fast immer verbauten Agnes Wand- und Deckenpaneelen auftreten. Die sind ja kunststofffoliert und vermutlich suboptimal für ein gesundes Raumklima. Auch Vinyltapeten und - Bodenbeläge oder Latexfarbe sind ungünstig. Alles ist aber pflegeleicht, kostengünstig beim Bau, schnell verarbeitet und daher Standard. Darum haben wir z. B. im Chalet immer mehr Schmutz und Staub als in der Stadtwohnung.

    Unsere Mitsubishi Split Klima ist flüsterleise und sparsam (A+++), der Nachbar hat eine York aus dem Baumarkt, die rattert wie ein Tauchkompressor und kühlt zudem nur mäßig. Hat allerdings nur die Hälfte gekostet....

  • Moin.

    Wir haben am Wochenende ohne Ende gelüftet und die Luftfeuchtigkeit senkte sich entsprechend. Leider stieg sie aber auch wieder bei geschlossenen Türen. Ich bin aber zuversichtlich, dass wir nur etwas mehr Geduld benötigen. Trotzdem bitte ich um eure Einschätzung: Unser Mobilheim ist teilweise im Boden eingelassen und hat umlaufend eine Holzverschalung zwischen Außenwand und Boden. Diese Holzverschalung hat aber keine Luftlöcher. Meiner Meinung nach fehlen diese. Was meint ihr?

  • Das hört sich schwer danach an, Dass ihr demnächst bohren dürft.


    Ich hab an den Stirnseiten Zwangsbelüftungen je 4x 10x40cm und an den langen Seiten sind die Stoßkanten der Sandwichplatten nicht dicht aufeinander.

    Ich hab gemerkt, dass es trotzdem eine gewisse Luftfeuchtigkeit unterm MH hat.

    Desgalb ist über Sommer auf der langen Seite jeweils eine Platte weggemacht, im Winter kommen die wieder dran.

  • Moin.

    Wir haben am Wochenende ohne Ende gelüftet und die Luftfeuchtigkeit senkte sich entsprechend. Leider stieg sie aber auch wieder bei geschlossenen Türen. Ich bin aber zuversichtlich, dass wir nur etwas mehr Geduld benötigen. Trotzdem bitte ich um eure Einschätzung: Unser Mobilheim ist teilweise im Boden eingelassen und hat umlaufend eine Holzverschalung zwischen Außenwand und Boden. Diese Holzverschalung hat aber keine Luftlöcher. Meiner Meinung nach fehlen diese. Was meint ihr?

    Moin Alex


    Fotos wären Hilfreich denn einfach so kann man das per Ferndiagnose nicht wirklich einschätzen

    *Wer nie eine Ansicht zurücknimmt, liebt sich mehr als die Wahrheit.*


    Viele Grüße , Bernhard :)

  • wie hoch die Luftfeuchtigkeit außen ist kann ich nicht sagen…


    ich werde aber den Versuch mit den Lüftungsgittern durchführen und sehen, ob es was bringt. Ich frage mich allerdings warum diese Lüftungsgitter nicht installiert wurden beim Aufbau… denke aber auch, dass es nicht schaden kann.

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Luftfeuchtigkeit 47

      • AlexK
    2. Antworten
      47
      Zugriffe
      2,3k
      47
    3. AlexK

    1. Isoliertes Mobilheim - Fragen über Fragen 24

      • Eisvogel
    2. Antworten
      24
      Zugriffe
      32k
      24
    3. shrike

    1. Frostschäden an der Wasserleitung vermeiden durch Fernüberwachung 4

      • AlexK
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      140
      4
    3. NewMobile