Luftfeuchtigkeit

  • Anbei 2 Bilder zur Veranschaulichung.

    Moin Alex


    Das Mobilheim ist ja fast Ebenerdig gesetzt worden und ich hoffe das die Firma im Vorfeld den Untergrund Fachgerecht präpariert hat so das sich keine Staunässe unter dem MH bildet , was mich auch nachdenklich macht ist das Fallrohr der Regenrinne die direkt am MH in die Erde verschwindet , hoffentlich sind dort alle Anschlüsse/Verbindungen bis zum Abwasserkanal in Takt . Die Vorschläge mit den Lüftungsgittern sind auf jeden Fall Sinnvoll denn Schaden können diese nicht ;)

    *Wer nie eine Ansicht zurücknimmt, liebt sich mehr als die Wahrheit.*


    Viele Grüße , Bernhard :)

  • Bernhard

    Was meinst du denn mit "fachmännisch präpariert"?

    Das Chalet steht doch in NL an der Küste. Da wird gewöhnlich eine Mulde ausgehoben und dann das Chalet da reingeschoben, fertig. Und nach 25 - 30 Jahren kommt halt ein neues Chalet hin.....

    Top Totaal bietet seit einiger Zeit die Option, den gesamten Unterboden mit Polyester zu schützen. Ich bin froh, dass unser Chalet nicht eingebuddelt steht. Die 4 Stufen nerven zwar häufig, aber ein "bekriechbarer" Keller ist immer trocken und hat seine Vorzüge, was z. B. nachträgliche Kabelmontagen, oder Revisionen an den Abwasserleitungen angeht.

  • Bernhard

    Was meinst du denn mit "fachmännisch präpariert"?

    Das Chalet steht doch in NL an der Küste. Da wird gewöhnlich eine Mulde ausgehoben und dann das Chalet da reingeschoben, fertig. Und nach 25 - 30 Jahren kommt halt ein neues Chalet hin.....

    Top Totaal bietet seit einiger Zeit die Option, den gesamten Unterboden mit Polyester zu schützen. Ich bin froh, dass unser Chalet nicht eingebuddelt steht. Die 4 Stufen nerven zwar häufig, aber ein "bekriechbarer" Keller ist immer trocken und hat seine Vorzüge, was z. B. nachträgliche Kabelmontagen, oder Revisionen an den Abwasserleitungen angeht.

    Hallo Seehase

    Genau das hatte ich befürchtet .....eine Mulde buddeln und das MH dort hinein setzen ohne Schutzmaßnahmen gegen Nässe/Feuchtigkeit einzubringen . Staunässe / Wasser / Feuchtigkeit haben dann die Möglichkeit sich am tiefsten Punk zu sammeln denn das MH verhindert ja das es darunter vernünftig abtrocknet .

    *Wer nie eine Ansicht zurücknimmt, liebt sich mehr als die Wahrheit.*


    Viele Grüße , Bernhard :)

  • Hi! Ich habe endlich mal an ein Hygrometer gedacht und festgestellt: Bei Sonne und Wind innen überraschende 55 Prozent Luftfeuchtigkeit, im Schlafzimmer höher (das liegt außerhalb jeder direkten Sonneneinstrahlung leider). Bei Regen ohne Wind morgens 92 Prozent Luftfeuchtigkeit! Dann mit Querlüften direkt runter auf ca. 75 %, mit Elektroheizung runter auf 65 %.


    AlexK : Wie hat sich das bei Euch entwickelt? Und wann habt Ihr diese Werte gemessen - war da Sonne und Wind oder eher Niesel und windstill? Habt Ihr mal außen gemessen? Die Werte sind bei uns außen gerade auch hoch.


    Ich frage mich grad, ob hohe Luftfeuchtigkeit überhaupt ein Indiz sein kann, wenn die außen auch hoch ist (also bei wenig isolierten MH mit Einfachglas!!).


    Es ist ja logisch, dass die Luftfeuchtigkeit innen steigt, wenn die Fenster zu sind. Der Mensch bringt Feuchtigkeit rein (plus ggf. Kochen, Heizen etc.). Aber mit Lüften ist doch innen und außen eh fast gleich bei einfachen MHen?


    Update: Die Situation mit "Mobilheim quasi eingelassen" bringt vielleicht das zusätzliche Problem mit sich, dass Wasser unterm MH steht, das ist sicher nicht vergleichbar. Mir geht's eher um das Grundsätzliche bei einfachen MHen.

  • Hallo Ann,

    Dein Problem erinnert mich an unsere „Wintercampingjahre“ mit Wohnwagen …. sind ja ähnliche Bedingungen (einfachere Verglasung, untenherum winterfest gemacht).


    Selbst bei unserem MH mit 16 cm Wänden und Doppelverglasung könnten wir diesen Effekt (natürlich nicht mit diesen hohen Werten) ganz einfach erreichen … und ich glaube auch, dass man dies in jeder Wohnung vom Ansatz her erzielen könnte. Wir müssten nur bei entsprechenden Wetterbedingungen das Schlafzimmer hermetisch abriegeln und auch tagsüber ungeheizt geschlossen halten …. Wenn Du alle Räume auf gleicher Innentemperatur hältst, müsste sich das Problem im wahrsten Sinn des Wortes „in Luft auflösen“ ….

    Was Du nicht willst, das man Dir tu - das füg' auch keinem anderen zu ....


    Renate

  • diesen Effekt (natürlich nicht mit diesen hohen Werten)

    Mein Problem sind ja die hohen Werte ...


    Misst eigentlich sonst jemand Luftfeuchtigkeit und hätte Lust, ein, zwei Vergleichswerte zu schreiben?


    Bei den hohen Werten waren es draußen auch 78 %. Dann ist es logisch, dass es drinnen höher geht, wenn keine Türen/Fenster auf sind. Gleiche Innentemperatur haben die Räume, weil alle Türen auf sind.


    Schwalbennest : Eure 35 % sind echt erstaunlich für ein MH. Solche Werte habt Ihr aber nicht morgens, oder?


    Ich hab im Schnitt im Moment 50-60 % tagsüber, wenn es draußen trocken und sonnig ist. Wenn es regnet, auch innen eher 70 %, wenn ich heize, wieder weniger.


    Ist interessant mit den Hygrometern: Ich hatte mir einen elektrischen Entfeuchter überlegt, aber nach den Werten, die ich hier sehe, brauche ich den nicht. Nachts würde ich ihn sowieso nie laufen lassen - tags ist es mit Lüften und ggf. Heizen alles schnell im grünen Bereich.

  • Hi Ann,


    wir messen auch!

    Wenn wir nach ca. 14 Tagen wieder vor Ort sind hat es ca 55 % rel. Luftfeuchtigkeit im MH.

    Bei Anwesenheit ( Kochen, ggf. heizen, usw. 2- 4 Personen) steigt die LF auf ca 70 - 75 %, fällt aber nach dem Lüften schnell wieder ab.

    Bei Regenwetter hatten wir auch schon einen Maximalwert von 82 % .


    Grüße

    Claus

  • ich kenne mich mit feuchtigkeitsprobleme nicht aus....in den 4 jahren im mobilheim hatte ich noch keine probleme...aber wir haben ja auch ne gastherme und 6 heizkörper in etwas über 38 qm und doppelverglasung. das einzige manko war die haustür....jetzt haben wir einen vorbau...ab 20.9. dürfen wir weiterbauen....da wird er winterfest gemacht...und vor balkon- und eingangstür kommen thermovorhänge. damit dürfte das manko behoben sein.

  • Mein Problem sind ja die hohen Werte ...


    Misst eigentlich sonst jemand Luftfeuchtigkeit und hätte Lust, ein, zwei Vergleichswerte zu schreiben?


    Schwalbennest : Eure 35 % sind echt erstaunlich für ein MH. Solche Werte habt Ihr aber nicht morgens, oder?.

    Hi..

    Wir haben immer zwischen 35-50%

    Wenn es regnet und warm ist, sprich alle Türen und Fenster offen, dann haben wir auch 65-75%.

    Aber das ist wirklich sehr selten.

    Vielleicht liegt es am Anbau.

    3x9m Mobilheim und der Anbau ca. 3x3,70m.

    Der Anbau hat eine elektrische Fußboden Heizung.

    Im Leben kommt es nicht auf die ToDo's an, sondern auf die Tadaaaa's :super


    Lieben Gruß Heike

  • Hi,


    bei uns ist es nach wie vor sehr wechselhaft. Dies liegt auch am Wetter und wurde aber besser, seitdem wir auch im Sommer die Heizung höher gestellt haben, sodass die Temperaturschwankungen nicht mehr ganz so groß sind. Ich habe es zudem mit kleinen elektronischen Entfeuchtern versucht aber das hatte wenig Erfolg. Da werde ich wohl etwas mehr investieren müssen…

    Vor allem die „klamme“ Bettwäsche war mein größtes Problem aber das haben wir ganz gut in den Griff bekommen. Konsequentes Lüften und trocknen in der Sonne hat da geholfen. Die Luftfeuchtigkeit schwankt immer noch zwischen 70/80 % am Morgen und 50/60 % am Nachmittag/Abend. Diese Werte sind ok und wir haben keine Schimmelbildung festgestellt. Für die Schlafzimmer werde ich aber noch den Versuch mit dem teuren Entfeuchter unternehmen und anschließend berichten.


    schönen Gruß

    Alex

  • AlexK : Das mit der Heizung habe ich auch festgestellt. Logisch ist das sowieso, aber eigentlich hätte ich zurzeit noch keine Heizung an. Mache ich morgens jetzt, weil die Luft dann mehr Feuchtigkeit aufnimmt und ich die gut rauslüften kann. So passt es hier ganz gut.


    Ich bin nicht sicher, ob ein Entfeuchter in den Schlafzimmern hilft, höchstens man lässt ihn auch nachts laufen. Dann sicher, aber wenn ich mir die db-Werte anschaue, hätte ich da keine Freude dran. Ein MH ist ja auf Durchlüftung hin gebaut. Offenbar klappt das bei Euch ja trotz Einlassung in den Boden, wenn Ihr tags auch 50-60 % habt, was gute Werte sind. Wer innen entfeuchtet, entfeuchtet quasi die Umgebung außen gleich mit .... (Alte Diskussion: Granulat-Entfeuchter ja/nein im Winter).


    Wenn Ihr aber mit einem Entfeuchter testet, würde ich mich freuen, wenn Du hier was dazu schreibst.


    Ach so: Ich spreche immer von ziemlich unisolierten MHen mit Einfach-Verglasung.


    Bei einer Doppel-Verglasung oder Durchheizen im Winter stimmt das natürlich nicht! Aber das ist hier einfach nicht die Situation.

  • im Winter heizen wir tatsächlich durch, da wir fast jedes Wochenende draußen sind.

    Der Anbau ist der einzige Bereich der top isoliert ist. Der Rest mit den 5-6cm Außenwänden.

    Ich würde auch durchheizen, wenn ich jedes Wochenende dort bin. Wenn ein Teil schon isoliert ist, hilft das sicher etwas. Wobei ich nicht mit dem offenen Gaskamin durchheizen könnte, eher mit dem Zusatzkonvektor (und dann wäre ich vermutlich wegen der Kosten bald beim Mini-Solarkraftwerk ;):grins)

  • Wir heizen mit der alten eingebauten Alde und wie gesagt in der Küche mit Strom.

    In Summe nicht billig, aber bezahlbar.

    Und wenn wir Freitagabend kommen sind es so 15-19 Grad, je nach Außentemperatur, das ist angenehm. Innerhalb von 1-2 Stunden sind es dann so 20-21 Grad.

    Ohne durch-heizen wäre alles eiskalt und dauert 24 Std bis man entsprechende Temperaturen hat und klamm wäre es auch.. Also lieber etwas Geld ausgeben 😊

    Im Leben kommt es nicht auf die ToDo's an, sondern auf die Tadaaaa's :super


    Lieben Gruß Heike

    Einmal editiert, zuletzt von Schwalbennest ()

  • Ich hab' die Hygrometer erstmal wieder nach D mitgenommen. Hab gemerkt, dass es mich eher stresst, wenn ich da Werte an 80 % sehe, obwohl ich nichts Negatives "spüre" und obwohl die Werte im Tagesverlauf zuverlässig runtergehen. Ich glaub inzwischen, dass Mobilheime einfach viel stärker auf die Außen-Luftfeuchtigkeit reagieren - und das ist ja völlig in Ordnung.

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. GESUCH: Ecksofa für altes Mobilheim 6

      • Sarah123456
    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      126
      6
    3. Sarah123456

    1. Mobilheim winterfest machen 18

      • HarleyDavidson
    2. Antworten
      18
      Zugriffe
      1,3k
      18
    3. Didi15