Wasserschaden unter der Duschwanne

  • Hallo Zusammen,

    Wir haben so ein richtiges Überraschungsei gekauft im letzten Jahr (erst der Wasserschaden im Wohnbereich, der Durchlauferhitzer usw.) Nun haben wir leider zu spät festgestellt, dass die Dusche undicht ist zwischen der Duschwanne und der Duschwand.

    Heute habe ich bemerkt, dass Wasser an der Aussenseite vom Mobilheim runterläuft. Im Schlafzimmer hatten wir auch etwas Wasser.

    Natürlich sofort getrocknet und den Heizlüfter laufen lassen.

    Meine Frage nun:

    Reicht es wenn wir es trocknen lassen und dann gut abdichten?

    Oder müssen wir die ganze Dusche heraus nehmen und die Duschwanne ausbauen zum schauen wie der Boden darunter ist? (was ich befürchte)


    Die Dusche ist ein Plastik U-Profil mit einer Glastüre als Eingang. Denke es wäre machbar, die Silikonfugen sorgfältig zu trennen und die Duschwanne herauszunehmen.

    Von den Massen her, sollte eine Duschkabine in der Grösse 80x80x200 Platz haben. Würdet Ihr die alte Dusche herausnehmen und eine Duschkabine einbauen, oder besser gesagt hineinstellen?

    IMG_4881.jpgIMG_4882.jpg



    Vielen Dank für Eure Hilfe.


    Liebe Grüsse René

  • Reicht es wenn wir es trocknen lassen und dann gut abdichten?

    Oder müssen wir die ganze Dusche heraus nehmen und die Duschwanne ausbauen zum schauen wie der Boden darunter ist? (was ich befürchte)

    Hi René,


    ich habe beim Lesen Deines neuen Posts ein Deja-vu-Gefühl.


    (Kannst ja mal meine Beiträge suchen - wir haben nach Kauf des MHs einen Riss im Kunststoff am Dusch-Abfluss festgestellt und wissen nicht, seit wann der dort war und ob es wirklich undicht wurde dadurch oder noch nicht. Sichtbare Feuchtigkeit hatten wir allerdings nicht. Der Vorbesitzer hat den Riss dann noch geklebt. Da normale Luftfeuchtigkeit, sehr gute Raumluft-"Sauberkeit" (mit Luftreiniger gemessen) und empfindliche Nasen dafür sprechen, dass der Boden drunter nicht schimmelt, haben wir bisher nichts gemacht.)


    Wisst Ihr denn sicher, wo das Wasser rausläuft? Wenn es außen UND im Schlafzimmer austritt?


    Ich würde als erste Maßnahme vermutlich innen in der Dusche komplett silikonisieren und in ein gutes Feuchtigkeitsmessgerät investieren (glaube, das fängt schon bei ca. 70 Euro an mit guten Geräten). Und dann erstmal mit Zeitabstand messen (Wände, Boden).


    Problem: In den MHen sind in der Regel "Fertigduschen" aus einem Stück verbaut.

    Vielleicht weiß hier ja jemand, ob es überhaupt Sinn macht, die Duschwanne rauszunehmen? Ich dachte, dass bei solchen Fertigduschen die Duschwanne quasi in die komplett wasserdichte Duschkabine eingesetzt wird. Dann hättet Ihr im Zweifel nichts gewonnen.


    Aber ich glaube nicht, dass Euch jemand hier sagen kann, ob es unter dem Boden schimmelt oder nicht .... Wir hatten ja wegen Regenrinne Wasser im Kleiderschrank, sah aus wie auf Deinem Foto im anderen Thread. Ich hab's auch getrocknet und jetzt kommt da nichts. Aber meine Logik sagt mir, dass die Fugen an den Wänden Richtung Unterboden nicht dicht sind. Da MUSS Wasser rein sein - bei Euch konnte es offenbar raus nach außen.


    Ich fände auch interessant, ob solche Restfeuchte zwangsläufig schimmelt, wenn sie in Unterboden gelangt und obendrüber in der Regel ja PVC liegt. Oder ob sie einfach auch abtrocknen könnte ....

  • Hallo Ann,


    Besten Dank für deine Nachricht.

    Im Wohnbereich wo wir den ersten Wasserschaden haben, habe ich das Fenster ja abgeklebt. Seither hatten wir kein Wasser mehr. Ob dies aber damit zusammenhängt weiss ich auch nicht. Ich vermute immer noch, dass irgendwann mal die Wasserleitung, welche genau unterhalt vom Schaden verläuft, defekt war.


    In der Dusche war das Wasser eben aussen am Mobilheim heruntergelaufen. Ich denke hier muss auch schon was undicht gewesen sein, ansonsten wäre dies nicht so schnell nach aussen gedrungen.

    Die Dusche besteht bei uns aus einem Plastikgehäuse in U-Form und einer Duschtüre, welche an der Wand befestigt ist, dazu die Duschwanne.

    Denke schon, dass wir alles rausnehmen könnten um den Schaden zu begutachten. Braucht natürlich alles Zeit. Ich würde eben dann eine Duschkabine reinstellen.

    Ich kann mir vorstellen, dass die Vorbesitzer eben auch rumgebastelt haben....


    Auf der anderen Seite bin ich am überlegen, was passiert wenn wir es so lassen und nur neu abdichten. Natürlich würden wir mit Luftentfeuchter und Heizgebläse versuchen unten dran möglichst viel zu trocknen.

    Aber was kann passieren, wenn wir es dann so lassen? Würde das Holz irgendwann selber trocknen?

    Würden natürlich auch ein Gerät anschaffen um die Schadstoffbelastung zu messen.


    Liebe Grüsse René

  • Auf der anderen Seite bin ich am überlegen, was passiert wenn wir es so lassen und nur neu abdichten. Natürlich würden wir mit Luftentfeuchter und Heizgebläse versuchen unten dran möglichst viel zu trocknen.

    Aber was kann passieren, wenn wir es dann so lassen? Würde das Holz irgendwann selber trocknen?

    Würden natürlich auch ein Gerät anschaffen um die Schadstoffbelastung zu messen.

    Exakt unsere Fragen :). Bei dem alten Chalet haben wir alle Bodenbeläge entfernt und darunter erstaunlich viel Schimmel entdeckt, den man "von oben" nicht gesehen hatte. Das muss aber nicht immer so sein - bei unserem aktuellen Chalet glaube ich z. B. auch, dass das nicht passiert ist. Im alten haben wir verschiedene Ursachen vermutet: einmal defekte Abdichtung Zuleitung WC (viel Schimmel unterm PVC bis in Wohnraum), in den Spülenschränken (dort eher fehlende Belüftung eines feuchten Orts über ein Jahr, Chalet stand leer wegen Corona), im Bad, dort vermutlich eine Mischung aus Kondenswasser, das sich bis unterm PCV gesammelt hat.


    Ob das bei einem "bewohnten" Chalet auch so passiert? Keine Ahnung, es gibt leider keinen Grund, warum es nicht passieren sollte, wenn die Fugen nicht komplett dicht sind. Ich überlege deshalb bei unserem jetzigen ab und zu, ob ich an einer unsichtbaren Ecke mal unters PVC schauen soll, z. B. im Kleiderschrank. Mache es nicht, weil ich keine Lust hab, was zu entdecken ... :sonnen (und weil der Luftreiniger gesagt hat: alles gut).


    Falls Ihr drunterschaut, schreib mal, ok?

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Luftfeuchtigkeit 47

      • AlexK
    2. Antworten
      47
      Zugriffe
      2,3k
      47
    3. AlexK

    1. Isoliertes Mobilheim - Fragen über Fragen 24

      • Eisvogel
    2. Antworten
      24
      Zugriffe
      32k
      24
    3. shrike

    1. Frostschäden an der Wasserleitung vermeiden durch Fernüberwachung 4

      • AlexK
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      139
      4
    3. NewMobile