Neue Heizung in altes Mobilheim

  • …. bei uns kommt das „Nein“ von der Betreiberin. Könnte Ärger mit Geruch und Rauchentwicklung geben - gibt halt Zeitgenossen, die aus Kostengründen „frisches Holz“ verwenden und das „räuchert“. Technisch überhaupt kein Problem, solange ein „Schornstein“ angebracht werden darf.


    Gibt aber auch tolle, gasbetriebene Öfen mit einer echt nach Holzfeuer aussehenden Flamme, sogar mit Wandbefestigung. Problem ist aber die aufwändige Isolierung des Wanddurchbruchs für die Abgasführung.

    Was Du nicht willst, das man Dir tu - das füg' auch keinem anderen zu ....


    Renate

  • Also hab ich die Wahl zwischen etliche k-Euros für ne Wassertherme oder einem Holzofen bei dem ich alle 30 Minuten Holz nachlegen muss. Nicht euer Ernst...

    …. ist heute mit guter Technik kein Problem, einen Holz- oder Pelletofen nur einmal am Tag zu füllen. Allerdings mit einem 200 Euro Ofen aus dem Baumarkt nicht zu realisieren😏.

    Was Du nicht willst, das man Dir tu - das füg' auch keinem anderen zu ....


    Renate

  • …. ist heute mit guter Technik kein Problem, einen Holz- oder Pelletofen nur einmal am Tag zu füllen. Allerdings mit einem 200 Euro Ofen aus dem Baumarkt nicht zu realisieren😏.

    da ich mein Leben lang schon mit Holz heizen, zu tun habe, kann ich dem nur zustimmen Und wie oben von Renate schon geschrieben sind solche Öfen nicht im Baumarkt für wenige hundert Euro zu bekommen. Diese modernen Holz/ oder Pelletöfen steuern die Luftzufuhr und halten die Temperatur nach Bedarf automatisch konstant. Je nach Bauart und Größe muss man solch einen Holzofen nur alle 1 - 5 Tage befüllen und brennen durch. Kosten dementsprechend auch einige tausend Euro. Aber alle anderen alten Holzöfen will unsere Gesetzgebung sowieso am liebsten morgen schon verbieten. Mein Schornsteinfeger hat mir gesagt, das ich meinen alten Ofen gut in Schuss halten und pflegen soll, wenn ich den mal raus schmeiße bekomme ich für einen gleichwertigen keine Betriebserlaubnis mehr. Alles wegen den neuen Gesetzen und Abgasbestimmungen.

    Das heißt, egal für welches Heizsystem man sich bei einer Neuanschaffung entscheidet, muss man dank unserer "Grünen-Politik", ganz schön tief in die Tasche greifen. Und das ist nur der Anfang ...

    Alles sollte so einfach wie möglich sein - aber nicht einfacher ... und


    was immer im Leben Du machst ... achte darauf das es Dich glücklich macht !



    Lieben Gruß

    Daniel

  • …. ist heute mit guter Technik kein Problem, einen Holz- oder Pelletofen nur einmal am Tag zu füllen. Allerdings mit einem 200 Euro Ofen aus dem Baumarkt nicht zu realisieren😏.

    Den würde ich auch nicht empfehlen. Ich hab lange Zeit im Baumarkt gearbeitet und mitunter Kaminöfen verkauft. Mein Tip: Lasst due Finger von billigen zeitbrand Öfen weg. Nehmt euch, webn, dann was anständiges.

    Das muss nicht das Teuerste sein. Nur Augen auf, beim Ofen Kauf

  • Also hab ich die Wahl zwischen etliche k-Euros für ne Wassertherme oder einem Holzofen bei dem ich alle 30 Minuten Holz nachlegen muss. Nicht euer Ernst...

    Aber auch eine neue Truma bekommst du nicht für lau, wenn die denn noch genehmigt würde. Unsere S 5004 hat mit Einbau (mein Mann hat dabei geholfen) einschl. Gebläse, der Umluftrohre und Schornstein auch schlappe 1600€ vor 5 Jahren gekostet. Unsere jetzige Heizung (Thermona) kostete mit allem Drum und Dran vor 1,5 Jahren (Heizkörper und Leitungen (ebay Kleinanzeigen 2. Wahl und Gebraucht) welche mein Mann selber verlegt und fertig anschlussbereit vorbereitet hat, für den Heizungsinstallateur, ca. 3000 € gekostet. Leitungen haben wir innen unten an der Wand verlegt. So sind sie auch vor Frost sicher

    Wiebke und Reinhard
    Wir wohnen dort, wo andere Urlaub machen :sonnen

    Einmal editiert, zuletzt von Falterfan ()

  • Guten Morgen,


    unserer Therme leistet 28 KW,und wurde,bis ein Anschluss am Gastank frei wurde,jahrelang über Gasflaschen (33 Kg) betrieben. Ich habe mir die Gasflaschen von einem Gaslieferanten liefern lassen. 2 Flaschen waren über eine Truma Umschaltautomatik immer angeschlossen, 2 Flaschen hatte ich auf Vorrat.Wenn es richtig kalt war,wurden 2 Flaschen die Woche leer genuckelt

  • Wir haben eine Thermona nur zum Heizen ohne Warmwasserbereitung mit 14kw. Mit Schornstein, Zimmerthermostat, Außenfühler kostete die uns, über einen Fachhändler geliefert, 1600€.

    Bei einer mit Warmwasserbereitung würde ich 24 oder 28kw nehmen. Die höhere KW sind ja hauptsächlich für die Warmwasserbereitung von nöten.

    Nur für die Heizung reichen bei uns die 14 kw vollkommen aus. Sie läuft bei uns mit 50-60 Grad Vorlauf und wir haben innen immer 22 Grad.

    Wiebke und Reinhard
    Wir wohnen dort, wo andere Urlaub machen :sonnen

    Einmal editiert, zuletzt von Falterfan ()

  • Also die Heizkörper haben wir über Ebay Kleinanzeigen B-Ware und Gebraucht gekauft. Und die Verbundrohre einschl. Presszange über Internet. Die Verbindungen übers Internet und die fehlenden Teile aus den örtlichen Baumarkt. Dann alles neu verlegt im MH durch meinen Mann. Wir hatten das Glück, dass mein Mann die Heizung, nachdem er sie beim örtlichen Händler gekauft hatten, diese auch selbst aufhängen und vorinstallieren durfte. Der Fachhändler hat sie dann nur noch fertig angeschlossen und auf die Gasart umgestellt und eingerichtet. Die Heizung 1600,- plus ungefähr nochmal soviel an Material (Kleinkram geht ins Geld ;)) Die Heizung alleine hätte im Internet ohne Händler vielleicht 200-300€ weniger gekostet, aber wir wollten Gewissheit haben, dass wir im Falle eines Garantiefalles, einen Ansprechpartner haben.

    Wiebke und Reinhard
    Wir wohnen dort, wo andere Urlaub machen :sonnen

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. GESUCH: Ecksofa für altes Mobilheim 6

      • Sarah123456
    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      125
      6
    3. Sarah123456

    1. Mobilheim winterfest machen 18

      • HarleyDavidson
    2. Antworten
      18
      Zugriffe
      1,3k
      18
    3. Didi15