Beton- oder Schraubfundament? Frostschutz Leitungen, Nagerschutz

  • Moin an die Community.

    Ich stehe ganz am Anfang der Planung für ein Twin-Mobilheim und stelle mir folgende Fragen zu der ich gerne eure Expertise nutzen würde:

    Wenn man das Mobilheim auf Punkt- oder Schraubfundament setzt, entsteht ja unter dem Haus ein Paradies für Nager und andere Tierchen, die ich nicht so gerne hätte. Wie geht ihr dagegen an oder was für Lösungen nutzt ihr dagegen?

    Und: wenn man kein Betonfundament hat, wie kann man sicherstellen, dass die Leitungen im Winter nicht einfrieren?


    Persönlich würde ich lieber ein Schraubfundament haben, aber die Stimme der Vernunft in der Familie ist da total gegen wegen den oben genannten Gründen.

    Schon mal lieben Dank für euer Wissen und schöne Weihnachtstage.

  • tief buddeln und gut isolieren....:saint:


    unser mobilheim steht auf punktfundamente ( meter tief mit sand verdichtet, 8 gehwegplatten drauf) davon 11 stück. leben schon bald 5 jahre hier drin. gibt hier mobilheime die schon 30 jahre darauf stehen.


    wir haben die ganze fläche unterm mobilheim mit gehwegplatten legen lassen....

    natur ohne tierchen geht nicht...nager bleiben nicht an einem ort wo nichts zu fressen ist. außerdem macht man unterm mobilheim alles zu....lüftungen sollten bleiben.


    frohe weihnachten

    lg marlen

  • Hab auch keine Nager, die auf Essensreste stehen. Untenrum ist halt alles verschlossen, aber gut belüftet. Und sollte sich ein Kätzchen dort über Winter einnisten, hat es die Rechnung ohne unseren Hund gemacht. Was ich aber definitiv nicht vertreiben kann, sind die Spinnen die hier wohnen. Ein gutes Fundament ist das A&O. Es reicht aber auch, ein 10 cm dickes Receyclingbett (verdichtet) vorzubereiten und das Haus dann auf Betonplatten zu stellen. Das hat sich 100000fach über Jahrzehnte bewährt. Die Leitungen werden halt isoliert und die Wasserzufuhr ab einer Tiefe von mindestens 60cm (80cm in den Alpen) mit einer elektrischen Begleitheizung versehen. Da mit Verkleidung alles zugluftfrei ist, friert auch nix mehr ein.

  • Unser MH steht auf einem Recyclingbetonbett und ist unten herum verkleidet. Nager sollten dort eigentlich nicht rein kommen. Insekten und Spinnen schaffen es aber immer wieder. Letztes Jahr hatten wir ein Wespennest drunter. Unsere Rohre unter dem MH waren alle dick isoliert. Mittlerweile aber innerhalb des MH verlegt, das andere war uns zu riskant. Begleitheizung haben wir bei dem Wasserrohr, welches aus dem Erdreich kommt und ins MH läuft.

    Wiebke und Reinhard
    Wir wohnen dort, wo andere Urlaub machen :sonnen

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Noch ein bisschen mehr Komfort 111

      • shrike
    2. Antworten
      111
      Zugriffe
      80k
      111
    3. MartinaL

    1. Elektrik erneuert 6

      • Falterfan
    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      191
      6
    3. Zwergenwiese