Feuchtigkeit an der unteren Wand / Wassereintritt?

  • Hallo,


    ich habe seit ein paar Tagen Feuchtigkeit im Schlafzimmer - ich sehe die Holzlatten durchschimmern. Aber alles unterhalb des Fenstern von der Fensterseite über die Stirnseite (im 90 Grad WInkel) Vermutete zuerst eine Undichtigkeit des Dachs aber die Feuchtigkeit ist unterhalb der Fensterhöhe und geht nicht höher (Zum Glück) Kommt es vom Dach??

    Dann habe ich festgestellt, das eine Bodenlüftung zu gestellt war - Könnte es daran liegen das nicht genug Belüftung im Raum war?? Aber dann nur die Latten feucht??


    Ich hoffe jemand kann mir helfen - Danke nochmal an alle guten Ratschläge während des Umbaus :)

  • ANZEIGE
  • Ich schreib, wie es bei uns war, obwohl Dir das konkret eher nicht helfen wird. Bei uns war's letztlich nicht schlimm, aber man musste erst mal drauf kommen. Ursache und Wirkung liegen zum Teil weit auseinander. Unser Problem war (ziemlich bald nach Kauf) Wasser, das wir zuerst auf dem Boden entdeckten, dann bemerkten, dass es wohl von unterm Fenster nach unten lief. Undichtigkeit!!! Lösung war aber: Die Regenrinne war offenbar seit Jahren nicht gesäubert. Regenwasser lief nicht mehr ins Fallrohr, sondern an einem zufälligen Punkt mittig am Mobilheim über die Kante. Von dort tropfte es aber leider so ungünstig von oben auf das dortige Fenster, was die noch mittelgute Dichtung irgendwann wohl nicht mehr mitgemacht hat - und rein damit ins MH. Die Fensterdichtung war für normalen Regen völlig ok - wir haben die Regenrinne gesäubert, alles gut getrocknet, nie wieder Wasser drin gehabt.


    Vielleicht stellst Du mal ein Foto ein. Was bei Feuchtigkeit an der Wand gerade in kalten Jahreszeiten oft unterschätzt wird, ist Kondenswasser. Das kann eine ganze Menge sein. Dann wäre eine geschlossene Zwangslüftung erst recht schlecht. Aber es klingt eher anders, wenn das so lokal ist. Vielleicht kannst Du es mit einem guten Feuchtigkeitsmesser ja lokalisieren, wo's herkommt?


    Viel Erfolg bei der Suche!

  • Die Regenrinne war offenbar seit Jahren nicht gesäubert. Regenwasser lief nicht mehr ins Fallrohr, sondern an einem zufälligen Punkt mittig am Mobilheim über die Kante.

    Genau so war es bei mir auch. Mehrere Wasserschäden gefunden und als erstes die Regenrinne geprüft. Das was sich da angesammelt hat, war schon zu Kompost geworden. Rinne gereinigt und siehe da, fast alle Problemstellen beseitigt.

    Also erstmal gucken wie die Rinne aussieht. Manchmal ist es eben doch die einfachste Lösung. Wäre schön wenn es bei euch nichts schlimmeres ist.

    Viel Erfolg bei der Suche!

  • Das Problem hatten wir auch, Mobilheim gebraucht gekauft. Der erste kräftige Regenschauer brachte einen großen rinnsal an einer Wand in der Küche runterlaufen. Mein Mann hat da auch erstmal die Regenrinne gereinigt,weil diese auch überlief. Danach war alles gut.

    Wiebke und Reinhard
    Wir wohnen dort, wo andere Urlaub machen :sonnen

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Schamotteplatten 7

      • Mobilius
    2. Antworten
      7
      Zugriffe
      208
      7
    3. Mobilius

    1. Außenwandisolierumg mit Amilano-Platten

      • Lilly68
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      184