Beiträge von fernand

Banner

    Hallo,

    ja man sollte das kleingedruckte lesen, war aber in dem Angebot nicht ersichtlich, habe es gerade nochmal nachgelesen, es ist also so das es bei dem Angebot das ich gelesen hatte um 5 ltr. geht die rund 14 € kosten und die 20 ltr. um die 54 €.

    jetzt habe ich gerade in der Galerie gesehen das die Wagen komplett umbaut werden, das ist bei uns verboten, eine Seite muss sichtbar als ein Wohnwagen oder Mobilheim zu erkennen sein, ansonsten gibt es Probleme - große Probleme und du musst zurück bauen.

    ich hatte auch einen alten Stand Gasherd den ich kürzlich entsorgt habe und durch einen neuen ersetzt habe, aber mit der Zeit setzen sich die Düsen zu, die bekommst du aber im Bauhaus oder sonstwo.

    also 35 € für m2 das ist aber sehr teuer, ich habe mal nachgesehen eine 2050 x 1.250 x 15 mm Platte kostet hier der m2 17,16 €, ab 15,6 m2 kostet der m2 16,94 €. Stückpreis pro Platte 53,62 €, hier im Bauhaus.Stärke der Platte 15 mm.
    Wie sieht es aus mit OSB Platten die gibt es ja geschliffen oder auch nicht 2050 x 615 x 16 mm die Platte 3,15 € x 25 mm 4,98 € x 18 mm 6,02 € mit Nut und Feder.

    ja das stimmt 10 A.Da muss ich mich mal mit dem Josef unterhalten ob ich meine Sicherung höher absichern kann, was im Hauptkasten abgesichert ist weiß ich nicht aber vermutlich auch zu wenig.

    Hallo,
    schön das es doch einige gibt die sich mit der Ansage Camping Strom auskennen. Nein der Strom fällt mehrmals am Tage aus und nicht nur für einige Minuten,manchmal bis zu einer halben Stunde. Gut die Sachen in der Truhe tauen nicht auf aber es doch irgendwie lästig und nicht normal das täglich der Strom ausfällt. An meinem Verteilerkasten hängen sechs Benutzer dran und der Kasten ist schon höher abgesichert als die anderen mit 10 A. Wir vermuten das irgendwo Feuchtigkeit eindringt und das dies zu den Ausfällen führt.
    Für den Wohnwagen bräuchte ich eigentlich nur abends den Strom für 2 Stunden, für das Mobilheim brauche ich den Strom für die Kühlschränke, Licht, Radio und Fernsehen und Pumpe- Ich dachte an ein System mit Wechselrichter. Der Campingplatz Besitzer verwendet selbst Solar also was sollte er dagegen haben wenn seine Pächter auch Solar verwenden ?
    Es gibt ja im Netz viele Angebote das fängt bei 140 € an und hört irgendwann auf. Ich möchte die Diskussion hier beenden und bedanke mich für eure Tipps.

    Hallo an alle Camper,
    es gibt verstärkt Probleme mit dem Campingstrom, heute am Sonntagmorgen ist gegen 11 Uhr die Sicherung rausgeflogen und da passiert des öfteren. Also nicht meine Sicherung am Kasten sondern die Hauptsicherung. Das ist nstürlich jetzt im Sommer ein Problem wenn man gefrorenes in der Truhe hat. Aufgrunddessen will ich jetzt auf Solar umstellen. Der Wohnwagen hat den ganzen Tag Sonneneinstrahlung und das Mobilheim auch. Hat jemand Erfahrung mit Solarmodulen ?.


    Gruß
    fernand

    das ist praktisch ein Doppelgrundstück, hinten schön versteckt steht das Mobilheim, auf dem vorderen Grundstück steht der Wohnwagen, den nutzt meine Enkelin oder mein Besuch. Muss mal sehen das mir jemand ein paar Bilder macht die ich einstellen kann.

    ja der Wohnwagen ist feststehend wird also nicht mehr gefahren, ich glaube das würde er auch nicht mehr aushalten. Ich werde doch die Innenverkleidung ausbauen um zu sehen wo das Wasser herkommt dann werde ich eine Entscheidung treffen, denn die Dame hatte den Wagen geschenkt bekommen weil der Vorbestzer diesen verschrotten wollte, das Wasser ist das eine aber hinten wo die Kederleiste auf der Außenkante läuft ist noch ein Schaden, der stört mich allerdings weniger.
    Aber es ist doch ein dicker Hund wenn man Monate später von einem Nachbarn erfährt das der Wagen eine Schenkung war, ja man lernt eben nicht aus und hat praktisch für Schrott einen hohen Preis zahlen müssen. Der Bergjes wo ich meine Ersatzteile beziehe hat mir kürzlich ein Mobilheim für 4500 € angeboten 8,00 m x 3,10 m. Im Alter sollte man es eigentlich besser wissen aber wenn man von der Materie wenig Ahnung hat passieren solche Sachen.

    zunächst mal vielen Dank für die Tipps. Ichkönnte ja auch eine Wohnwagenplane drüber ziehen, die sind ja auch im Sommer benutzbar?, denn ich habe schon verschiedene gesehen die man anpassen kann und die haben auch Fenst - und Türöffnungen, was meint ihr dazu?


    ?(

    Hallo Andy,


    ja du hast recht, es gibt einen Kaufvertrag, einen Vordruck vom ADAC, aber dort ist in gedruckter Form zu lesen,Diverse Beschädigungen,Reifen nicht fahrbereit. Wasser und Feuchtigkeitsschäden wurde nicht angekreuzt.
    Die Dame wollte ja eigentlich 3000 € haben, ich habe es jetzt reduziert auf 2700 € weil ich es einfach ich nicht einsehe, die letzten 200 € bekommt sie nicht,dann drohe ich mit der Rückgängigmachung des Vertrages.
    Ja Bilder würde ich gerne einstellen aber ich habe derzeit nicht das richtige Gerät um diese hochzuladen aber ich bemühe mich. :super

    hallo,


    die Positionslampen habe ich schon ausgebaut, da die nur noch lose in der Halterung steckten und habe die Löcher zugespachtelt. Ja wenns Wetter aufgeht bau ich die Innenverkleidung aus, Danke für die Tpps.

    so jetzt habe ich mein Lieblingsspielzeug endlich abgestottert, gekauft für 2700 €, reingesteckt 2000 € betreffend Mobilheim. Habe aber jetzt festgestellt das nach dem Dauerregen die Vorderfront am Wohnwagen scheinbar undicht ist, ich weiß nur nicht wo das Wasser eindringt. Es Handelt sich um einen Hobby 520 T. Die nasse Stelle befindet sich wenn man davor steht links in der Ecke, für mich ist nicht ersichtlich wo das Wasser herkommt. Wenn ich das bedenke sage ich mir die Dame hat dich reingelegt obwohl sie ja behauptet es wäre alles in Ordnung gewesen, ich musste ja den kompletten Boden erneuern weil dieser faul war.
    Jetzt muss ich überlegen was ich mit dem Wohnwagen mache.
    ?(