Beiträge von bernhard

    Moin

    Ein wichtiger Bestandteil wurde wohl schon vom Vorbesitzer erledigt ....."Kunststofffenster mit Doppelverglasung" , ferner ist wohl eine Trumatic Heizung verbaut und ein Gas-Durchlauferhitzer/Therme .....sehr gut !

    Die anderen "Umbau-Brocken" hast Du aber noch vor dir , wird kein einfacher "Spaziergang" werden , Erweiterung und Aufstockung meine ich vorrangig damit :/

    Okay, die Plattem kenne ich von LKWs als Ladefläche... Dann werde ich wohl eher solche nehmen... Bin eh mal gespannt, wie es drunter aussieht.


    Vielen Dank für Eure Rückmeldung, TOP

    Unsere Platten wurden in einer Schreinerei mit Nut und Feder versehen , die passen Perfekt !

    das Chalet steht erst Mal nur provisorisch da

    Dann gehe ich mal davon aus das dein MH noch auf eigenen Rädern steht und die Platten ersteinmal dazu dienen das es nicht nach vorn / hinten oder Seitlich kippen kann.

    Wenn dann das Endgültige Aufstellen erfolgt würde ich darauf bestehen das die Firma das MH so hoch setzt das man wenigstens unter das MH " im Falle eines Falles an die Anschlüsse kriechen kann"

    Die kompletten Leitungen sind im Boden. Erreichbar über Klappen. Der Abstand ist so gering,dass noch nicht Mal Stützen drunter passen!

    Darum hatte ich ja auch gefragt ob man die paar Zentimeter nicht mit Dämmmaterial ausfüllen kann

    Morgen Gil

    Mit was haben die denn das MH unterfüttert wenn der Abstand für Stützen schon zu gering ist ?

    Hallo Gil


    Okay das erklärt dann auch warum dein Mobilheim gegen über anderen MH´s nicht so viel Platz zwischen Erdboden und Unterboden des MH hat .....die haben es schlicht und einfach nicht so hoch unterfüttert wie die anderen . Die Mindesthöhe um an die Anschlüsse für Wasser/Abwasser/Gas und Strom zu kommen werden die aber eingehalten haben ....denke ich ...oder zu mindestens denn das waren bestimmt keine Anfänger beim aufstellen....oder doch:/....nein, das wird schon alles im grünen Bereich sein;)

    Danke!

    Das hatte ich mir schon gedacht. Ich bin nur deshalb ins Grübeln gekommen,weil der Abstand zur Erde nur halb so groß ist wie bei anderen Mobilheimen. Die auf dem Platz haben gesagt,dass sie so was noch nie gesehen haben

    Hallo Gil

    Steht das Mobilheim noch auf eigenen Rädern oder ist es schon aufgebockt und mit Holzklötzen oder Steinen unterfüttert ?

    Hallo Gil


    Bloß nicht unter dem Mobilheim alles mit Dämmstoff zustopfen , die Luft sollte nämlich zirkulieren um "Staunässe/Feuchtigkeit zu vermeiden . Rings um verkleiden ist völlig ok solange Du wie Camper2304 schon geschrieben hat Lüftungsgitter mit verbaust!

    Die Wasser und Abwasserleitungen kannst Du dämmen bzw. eine Begleitheizspirale verbauen damit im Winter nix einfriert .

    Aber etwas Humor kann dennoch nicht schaden.

    Vor allem dann, wenn man sich auf gängige Normen beruft, der eigene Körper(bau) aber außerhalb dieser Normen liegt.

    Gegen Humor hat das Team weiß Gott nichts , aber was hat z.B. die Aussage Silikon im Körperteil mit Pam "Anderson" im CO Thema zu tun ???

    Hätten wir danach nicht eingegriffen wäre das Thema CO in völlig andere Bahnen verlaufen und soetwas vermeiden wir im Sinne der anderen User denn die wollen Info´s über CO und nicht über "Silikon Brüste oder Highheels dort finden ;)

    Leute, wenn Ihr "Dumm-Tüch" erzählen wollt macht das bitte in der Plauderecke !


    Ich habe jetzt hier alle Beiträge die rein nichts mit dem CO zu tun haben gelöscht :cursing:


    :sorry....aber es geht hier nicht um Silikon was man im Körper hat oder auch nicht und auch nicht welche Pam wann und wo zum essen kommt ....also bitte "versaubeutelt" nicht das Thema CO mit irgendwelchen Statements "ala Bild-Zeitung oder Express" ....:danke

    :sorry....aber es geht hier nicht um Silikon was man im Körper hat oder auch nicht und auch nicht welche Pam wann und wo zum essen kommt ....also bitte "versaubeutelt" nicht das Thema CO mit irgendwelchen Statements "ala Bild-Zeitung oder Express" ....:danke

    Moin Leute

    Kohlenmonoxid ist nicht schwerer und auch nicht leichter als Luft, sondern hat beinahe die selbe Dichte wie Luft.

    Das bedeutet das sich CO gleichmäßig innerhalb eines Raumes mit der Raumluft vermengen kann.


    Die richtige Montagehöhe wäre mind. 20 cm unterhalb der Decke bzw. nach der "Faustformel" in der Höhe da wo wir atmen , das wäre zwischen 160 bis 180 cm . *Brust-Kopfhöhe* , außerdem sollte der CO Melder so installiert sein (Waagerecht) das zur emittierenden Quelle ein Mindestabstand von einem und ein maximal Abstand von 3 Metern eingehalten wird .

    Hoffe ihr werdet "ALLE" von einem CO Alarm verschont :thumbup:

    Oder so :S:saint:

    Ich habe bis heute noch nichtmal den Namen "Tedox" gekannt. Aber das Internet verriet mir, in ca 20 km Entfernung gäbe es einen. Aber vielleicht ist Gas hier in Süddeutschland einfach teuer? :/

    Habt ihr bei euch keine Baumärkte in der Nähe ? Dort kann man auch relativ günstig Propangas bekommen ( leere Flasche gegen gefüllte im Tausch)