Beiträge von Bernhard

    Guten Morgen Dennis


    Ich habe gute Erfahrungen mit DM Kunststoffreiniger gemacht , bekommst du in jedem DM-Markt , ist die Hausmarke von denen und kosten tut´s auch nicht viel. Die Flasche für 1.35 € ,kann man also damit nicht viel verkehrt machen.

    Moin

    Ich finde das vorgehen der Niederländer lobenswert denn wie man gesehen hat haben Appelle an die "Touristen" wenig gefruchtet ....,die Unvernunft und der Egoismus hatten leider die Oberhand :(

    Moin


    Technisch durchführbar ist das aber Gesetzlich eher nicht mehr erlaubt mit Außenwandheizungen , ich glaube gelesen zu haben das es für Altgeräte ein Bestandschutz bis zum Jahr 2024 gibt.

    Moin


    600.00 € pro Monat finde ich Persönlich nicht gerade günstig , das wären im Jahr 7.200.00 € für eine Parzelle incl. Nebenkosten (auch wenn diese 300qm groß ist) .;)

    Moin Lisa


    Ab Werk sind meines Wissens keine Standartküchen verbaut sondern Küchenzeilen auf Maß nach jeweiligen MH-Typ , bei den Geräten Herd / Backofen sind meistens Gasgeräte verbaut . Der Kühlschrank dagegen dürfte mehr oder weniger Standart sein 230 Volt .

    Bei den anderen Möbeln des MH schaut es so aus das diese eine Stützende/Tragende Funktion mit erfüllen müssen also ist Vorsicht beim "rausruppen" angesagt ( abstützen) ;)

    Von den Gummimatten würde ich inzwischen auch abraten. Wir hatten die, und der Installateur hat uns gesagt, dass solche Matten die Lebensdauer der Waschmaschine verkürzen können. Das Schleudern überträgt sich dann nicht mehr auf den Boden, sondern auf die Maschine oder ähnlich.

    Ne, so ganz stimmt das nicht .....die Trommel der Waschmaschine ist eh in Federn aufgehangen incl. einer Unwuchtkontrolle und außerdem Gummiproppfen an den Stellfüßen . Wenn die Maschine perfekt steht gibt es keine Probleme .....auch mit Gummimatte nicht ;)

    Eventuell must du den Ausschnitt am Dach etwas anpassen wenn du eine "Zubehör Luke" kaufst, ist aber alles kein Hexenwerk ;)

    Hallo Silke55


    Bitte keine Tel. oder Fax Nummern Öffentlich posten und auch keinen direkten Link ! Ich habe deshalb deinen Beitrag etwas abgeändert ;)

    Das CE reicht nicht alleine aus !


    Die Zeiten, in denen man nur darauf achten musste, dass ein Gasgerät das DVGW-Prüfkennzeichen hatte und allein damit alles klar war, sind vorbei. Das CE-Kennzeichen ist heute angesagt. Die CE-Kennung eines Gerätes bedeutet aber noch lange nicht, dass man es in Deutschland auch betreiben darf.


    Bereits seit Januar 1996 werden Gasgeräte auf ihre Übereinstimmung mit den Anforderungen der europäischen Gasgeräterichtlinie geprüft. Es handelt sich dabei um Mindestanforderungen an die technische Sicherheit, auf die sich alle europäischen Mitgliedsstaaten geeinigt haben. Erfüllen die Geräte diese Anforderungen, werden sie mit dem CE-Kennzeichen versehen. Es bescheinigt die Konformität des Gerätes mit den Anforderungen der Richtlinie. Man nennt dieses Zeichen deshalb auch Konformitätszeichen.


    Der Hersteller eines Gasgerätes kann die Konformitätsstelle, die sein Gerät prüfen soll, frei wählen. So ist es durchaus möglich, dass z. B. ein Gerät, das in Deutschland eingebaut werden soll, in Portugal geprüft wurde. Wo geprüft wurde, darüber gibt die Kennziffer Auskunft, die dem CE-Kennzeichen zugeordnet wird. CE-0085 weist zum Beispiel auf die deutsche Konformitätsprüfstelle hin, Österreich kennzeichnet mit CE-0433. CE-Kennzeichen und Nummer der Prüfstelle zählen zu den Pflichtangaben auf dem Typenschild. Ebenfalls zwingend erforderlich sind auf dem Gerätetypenschild die folgenden Angaben:

    - Name und Kennzeichen des Herstellers
    - Handelsbezeichnung
    - Art der Stromversorgung
    - Jahreszahl des Inverkehrbringens
    - Gasgerätekategorie und Gasgeräteart
    - Prüfgasart und Gasdruck

    .

    Zwingend gefordert wird, Name und Kennzeichen des Herstellers auf dem Gerätetypenschild . Schließlich muss der Installateur wissen, an wen er sich bei Fragen oder Problemen wenden muss. Damit bei solchen Fragen keine Missverständnisse entstehen, wird z.B. die Angabe der Handelsbezeichnung verlangt. Sie ist eine herstellerspezifische Benennung des Gerätes, wie zum Beispiel ZWR 24 oder VCW 194. ;)