Beiträge von Bernhard

    Die Antwort ist jetzt ein wenig peinlich: das warm/kalt Rädchen an der Therme ist falschrum beschriftet. Wir haben es also falschrum gedreht. Nachdem wir es nu in die andere Richtung gedreht haben ist es warm :) danke für die Kommentare nochmal!

    Moin

    Kleine Ursache mit großer Wirkung .....wobei euch aber keinerlei Schuld trifft ....wer würde denn auf den Gedanken kommen das die Rädchen ab Werk falsch beschriftet sind ;)

    Welche Handwerker reparieren sowas?

    Moin CORI81


    In der Regel bekommt das jeder "Guter Schreiner" Perfekt hin oder halt ein "Tausendsassa" aus eurem Umfeld der weiß was er tut ....aber Vorsicht ....es gibt halt auch genug "Maulhelden" die Theoretisch alles können aber in der Praktischen Umsetzung "Stümper" sind !

    Hallo Cori81,

    … lese gerade Klein Rönnau - die Intensivstation der aufgestellten Mobilheime….


    Kann mich nur Ann anschliessen - suche Dir einen Handwerker, der weiss was er tut. Nachbarschaftliche Hilfe ist gut gemeint, ob aber auch gut gemacht, weiss man erst hinterher und schon ist unter Umständen „der nachbarschaftlichtliche Kontakt massiv gestört“ 😏 - und dieser Preis ist einfach zu hoch.

    Manche Dinge kann man auch verschlimmbessern auch wenn es "gut gedacht/gemeint aber schlecht ausgeführt wurde" , da stimme ich dir voll und ganz zu ;)

    Moin CORI81


    Privat oder vom Händler gekauft ? Ausschlaggebend ist immer was Schriftlich im Kaufvertrag festgehalten wurde , eine Ausnahme wäre wenn dich der Verkäufer "Arglistig" getäuscht hätte und von den Schäden/Mängeln schon vorher wusste , aber , du bist dann in der Beweispflicht das es auch an dem ist .

    Viel Erfolg :thumbup:

    Waren heute beim Sanitär. Er kommt morgen vorbei. Hat schon die Augen verdreht, als er hörte Bosch. Scheinbar gibt es da keine Ersatzteile mehr. Mal schauen. An manchen Tagen funktioniert es einwandfrei.

    Moin

    Wenn du Glück hast ist es ja "nur" eine Kleinigkeit die mit wenig Aufwand und Finanziellen Mitteln behoben werden kann ....Daumen sind gedrückt ;)

    Hallo Jürgen , ich sende dir mal eine PN mit einem Link , eventuell kannst du damit etwas anfangen

    Bernhard

    Was meinst du denn mit "fachmännisch präpariert"?

    Das Chalet steht doch in NL an der Küste. Da wird gewöhnlich eine Mulde ausgehoben und dann das Chalet da reingeschoben, fertig. Und nach 25 - 30 Jahren kommt halt ein neues Chalet hin.....

    Top Totaal bietet seit einiger Zeit die Option, den gesamten Unterboden mit Polyester zu schützen. Ich bin froh, dass unser Chalet nicht eingebuddelt steht. Die 4 Stufen nerven zwar häufig, aber ein "bekriechbarer" Keller ist immer trocken und hat seine Vorzüge, was z. B. nachträgliche Kabelmontagen, oder Revisionen an den Abwasserleitungen angeht.

    Hallo Seehase

    Genau das hatte ich befürchtet .....eine Mulde buddeln und das MH dort hinein setzen ohne Schutzmaßnahmen gegen Nässe/Feuchtigkeit einzubringen . Staunässe / Wasser / Feuchtigkeit haben dann die Möglichkeit sich am tiefsten Punk zu sammeln denn das MH verhindert ja das es darunter vernünftig abtrocknet .

    Anbei 2 Bilder zur Veranschaulichung.

    Moin Alex


    Das Mobilheim ist ja fast Ebenerdig gesetzt worden und ich hoffe das die Firma im Vorfeld den Untergrund Fachgerecht präpariert hat so das sich keine Staunässe unter dem MH bildet , was mich auch nachdenklich macht ist das Fallrohr der Regenrinne die direkt am MH in die Erde verschwindet , hoffentlich sind dort alle Anschlüsse/Verbindungen bis zum Abwasserkanal in Takt . Die Vorschläge mit den Lüftungsgittern sind auf jeden Fall Sinnvoll denn Schaden können diese nicht ;)

    Moin.

    Wir haben am Wochenende ohne Ende gelüftet und die Luftfeuchtigkeit senkte sich entsprechend. Leider stieg sie aber auch wieder bei geschlossenen Türen. Ich bin aber zuversichtlich, dass wir nur etwas mehr Geduld benötigen. Trotzdem bitte ich um eure Einschätzung: Unser Mobilheim ist teilweise im Boden eingelassen und hat umlaufend eine Holzverschalung zwischen Außenwand und Boden. Diese Holzverschalung hat aber keine Luftlöcher. Meiner Meinung nach fehlen diese. Was meint ihr?

    Moin Alex


    Fotos wären Hilfreich denn einfach so kann man das per Ferndiagnose nicht wirklich einschätzen

    Vielen Dank für eure Tipps. :super


    Einen Ofen haben wir nicht aber wir werden jetzt erstmal abwarten wie sich die Luftfeuchtigkeit über den Sommer entwickelt. Dann kann ich auch besser abschätzen, ob sich der Einbau der Split Anlage nicht besser lohnen würde. Vielleicht liegts aber auch an der Renovierung. Die Nachbarn habe ich dazu auch noch nicht befragt. Störend ist es nur in den Schlafzimmern, da die Bettwäsche und die Matratze klamm wird. Auf längere Sicht befürchte ich aber Schimmelbildung.

    Moin Alex K

    Wenn die Bettwäsche , Kleidung und die Matratzen klamm werden hat das meines Erachten nichts mit Renovieren mehr zu tun und auch nicht mit dem Nordseeklima . Erste Maßnahme sollte lüften und abermals lüften sein.

    Hallo

    Das schaut auch ganz danach aus das die Verkleidung Unfachmännisch gestrichen wurde :/

    Vielleicht findest Du jemand, wenn Du nach "Fenster-Austausch" suchst. Das machen ja verschiedene Firmen, meist wegen Doppelverglasung. Oft sind das Betriebe, die auch Wartungen (und vielleicht Reparaturen) übernehmen.

    Moin Anne See


    Hier im Forum haben wir z.B. die Spezialfirma *Campotherm* , Umrüstungen von Mobilheimen mit Neuen Fenstern ! Ich denke mal das die eventuell auch kleinere Instandsetzungen durchführen ;)

    Guten Morgen Ulrike


    Ja das klingt ja mal gar nicht gut , und gerade jetzt wo man so langsam wieder an´s Urlauben denken kann , man was für ein "Shitkram" hat euch da heimgesucht .

    Ich denke mal das eine Firma aus Deutschland für eure Reparaturen nicht in Frage kommen wird , zu weit weg oder es wird deshalb zu teuer . Habt ihr eine gute Versicherung abgeschlossen die den Schaden reguliert ?

    Ulrike, das beste wäre eine Firma im dortigen Umkreis zu suchen , einfach mal den CP-Betreiber oder deine Mitcamper fragen ob die Adressen / Firmen dort kennen , .....sicherlich werden hier aus unserem Forum auch noch Vorschläge kommen ;)

    Man könnte ja auch ein oder zwei normale 230 Volt Ventilatoren nehmen und diese über eine Programmierbare Zeitschaltuhr 3-4 mal am Tag für 30 Min. laufen lassen ,oder ? Kostet ja auch nicht die Welt und Leistungsmäßig bringen die wohl mehr als ein Solarlüfter .