Beiträge von funkysurfer

    Guten Morgen Max,


    Druckregler und Gasuhr müssen alle 10 Jahre gewechselt werden und alle 2 Jahre auf Dichtigkeit durch eine zugelassene Person geprüft werden. Das wäre Stand der Technik.Wobei ich sehe: Ist die Gasuhr im MH angebracht?

    Guten Morgen DF1,


    wir wohnen auch in einem englischen MH und hatten eine englische Therme verbaut,die mittlerweile ersetzt wurde,da der Lebenszyklus erreicht war.Weder der Installateur der die regelmäßige Gasprüfung macht und das System auch seinerzeit in Betrieb nahm,noch der Schorni haben Streß gemacht.Hast Du eine Deutsche Betriebsanleitung?Wenn nicht,könnte es evt. scheitern.Auch hatten wir eine Baumuster geprüfte EU Zulassung,ganz wichtig.Erkundige Dich vorab bei Deinem Heizungsbauer,der kennt auch den Schorni und weiß diesen einzuschätzen.

    Habe auf der Seite von Truma einen Vordruckregler gefunden der auch in Mobilheimen zugelassen ist,und ältere Geräte weiterhin mit 30 mbar versorgt.Der wird dann in die Leitung des Endverbrauchers zwischengeschaltet,in meinem Fall 2 (Herd,Grill-Backofen Kombigerät).

    Die Therme ist etwas über 1 Jahr alt und braucht nur umgestellt werden (auf 50 mbar)

    Hallo zusammen,


    habe leider zu meiner Frage keine passende Antwort hier gefunden.


    Wir haben jetzt die Möglichkeit genutzt und gehen an den Gastank.

    Meine Frage ist: Bis zum Gaszähler ist ein Druck von 50 mbar.Darf man hinter dem Gaszähler einen Druckminderer von,in meinem Fall,30 mbar verbauen?


    Der Hintergrund ist der,das wir vorher mit Flaschengas gearbeitet haben und die Geräte auf 30 mbar gelaufen sind.


    Evt.kann mir hier jemand was dazu sagen,oder einen Link geben.


    Und alle Arbeiten werden natürlich durch das erforderliche Fachpersonal erledigt

    Hallo Mario,


    ich sag mal so.Wir haben letztes Jahr eine Remeha Tzerra neu bekommen,da die Morco nicht mehr wollte.Wir sind zufrieden.

    Wir wohnen aber auch auf einer Freizeitanlage in Deutschland.Ob diese Therme auch in NL verbaut wird,weiß ich nicht.

    Ansonsten Intergas.Die wird in NL verbaut

    Hallöchen hier an die Runde, ich habe ein Problem mit meinem Gasherd im Mobilheim , englisches Modell. Die Brenner haben keine richtige Leistung und der Backofen wird auf höchster Stufe auch nur 160 grad warm , statt 240 Grad ! Druckminderer 50mbar verbaut ! Können da die verkehrten Düsen drin sein ? Hat Jemand Erfahrung ?

    50 mbar?Meines ist auch ein Englisches MH.Ich habe einen Aufkleber,auf dem steht 37 mbar.

    Betrieben wird es mit 30 mbar,ohne Probleme

    Wenn der Unterbau fachgerecht aufgebaut wird kannst du auch Kunststoffwaben verlegen und dann mit Split verfüllen. Also auskoffern und mit Receycling verfüllen und abrütteln lassen und den Rest dann selbst machen.

    https://selbermachen.de/garten/wege/auffahrt-mit-rasengitter-befestigen

    Die Kieswaben hatte ich auch schon auf'm Zettel.Kosten leider nur ca. das 10 fache/qm2 der Rasengittersteine + Rasenkantsteine zur seitlichen Stabilisierung.

    Danke für den Link

    Hallo zusammen,


    möchte die freie Fläche (ca.90 qm2) vor dem MH pflegeleicht mit Rasengittersteine aus Beton verlegen und anschließend mit Kies oder Splitt auffüllen lassen (dies kann ich aber auch selber machen)

    Der Unterbau soll auch fachgerecht ausgeführt werden.

    Kann mir jemand sagen,was in etwa an Kosten auf mich zukommen werden?

    Die Suche ergab keine Info

    Unser MH ist unser zu Hause.

    Früher,in der Mietwohnung,war die Maschine im Waschkeller.

    Einmal ist der Schlauch geplatzt und einmal sprudelte es aus dem Wasserhahn.

    Wenn da was kaputt ging,war es egal,da Betonboden.

    Passiert Dir das im MH ist es nicht mehr einfach so egal.

    Dann lieber die Möglichkeit,die Maschine in den Schuppen zu stellen

    Wir haben die Waschmaschine,die schon drin war,den Kindern geschenkt.Diese war in der Küche,neben der Spüle eingebaut.

    Irgendwie hatte ich zuviel schiß vor einer Leckage.

    Und krach macht die Maschine ja auch.

    Wir waschen und trocknen im Sanitärgebäude auf'm Platz.

    Hat auch den Vorteil,das wenn eine Maschine defekt ist,wir uns um die Reparatur nicht kümmern brauchen

    Wir heizen mit Flaschengas,33 kg.

    Wollten zwar dieses Jahr auch an den Gastank,ging aber nicht da schon zu viele Verbraucher angeschlossen sind.Eigener Tank geht aus Platz und Sicherheitsbestimmungen nicht.

    Also bleiben wir bei Flaschengas.

    Was mich aber wundert ist das einige die Flaschen selber schleppen?

    Ich rufe meinen Brennstoffhändler an und stimme einen Termin ab.

    Er liefert bis an die Tür, ich schließe nur noch an

    Wir haben eine neue Therme seit März od.April diesen Jahres,von Rameha.Wir regeln über's Raumthermostat.Brauche ich warmes Wasser,dauert's ein paar wenige Sekunden.Das gleiche gilt für die Heizung.Einen Außenfühler habe ich bis jetzt noch nicht vermisst.