Beiträge von Zwergenwiese

    Ich war von diesem Boden für unseren Mobilheim neubau begeistert.


    Boden.JPG


    Allerdings woher bekommt man nur 2cm dicke Baumscheiben und das für 60 m². Zumal man ein bischen auf das Muster achten sollte um es dann harmonisch wirken zu lassen. Auch die Menge an Epoxydharz ist nicht zu vergessen.

    Wäre toll gewesen diesen Boden zu haben. Als ich dann Abends mal gemütlich mit einem Kumpel zusammen saß und es ihm zeigte, nannte er mir sofort ein Argument es nicht zu machen.


    Erklärung:

    Sollte ich da einen einzigen aktiven Holzwurm übersehen, ist wohl dann auch der Holzboden und Tragwerk vom MH in gefahr angefressen zu werden.

    Also wird doch wohl Klickvinyl in Holzoptik verlegt.


    LG Harry

    Also, wie war nochmal deine Frage?


    Ich hätte auch eine Frage. Du hast dich 2017 mit einer Suche nach einem CP in Bayern hier angemeldet. Was war in der Zwischenzeit? Wieso ausgerechnet Rodenbach und nicht mehr Bayern ??

    Sind eigentlich 2 Fragen . ;)



    LG Harry

    Schau mal im Campingbereich nach.

    Adressen dafür sind Berger, Reimo, Camping Wagner oder der rießige Obelink in Holland.

    Online alles zu bestellen.

    Es gibt alle Größen mit Rollo und unabhängigen Mückenschutz in einem.

    zb: https://www.obelink.de/remis-remiflair-i-kombirollo.html

    ( rechte Seite auf Ausführung klicken, alleine da 6 Größen möglich)


    LG

    Harry

    Da muss ich mal dazwischengrätschen.

    Die neuesten PV Module arbeiten auch bei Bewölküng, zwar mit geringer Leistung und bringen wenn Sonne vorhanden ist dann die volle Leistung.

    Selbst meine 10 Jahre altes 100 W Kristalinpanel bringt noch heute bei Bewölkung knapp 12 V und 30 W für die teichpumpe.


    OTP:

    Rechne mal mit 800 Watt pro Phase bei der Säge im Dauerbetrieb und einen Anlaufstromm von rund 2Kw kurzfristig.

    Dazu benötigst du eine PV anlage von runden 3KW im Peak und einen 3 phasigen Wechselrichter.

    Kosta. 6 mille etwa ohne Montagematerial oder Pufferspeicher.

    Brennholz macht man mit ner Kettensäge und ner Axt, so bleibt man Fit und spart Geld.

    Lass dir nen 3 Phasen anschluss legen und ne Aussensteckdose, kostet auch, ist aber billiger als PV Versorgung.


    OTP ENDE

    Es steht so bechrieben das entweder Antwort A oder B oder C zutreffen, nicht alle 3 zusammen.

    Also, entweder oder zutrifft.

    Und keine Straßenzulassung trifft auf 90% aller MH zu. Wer die Räder abbaut ist auch in gewissen maße Ortsfest.

    Nachdem hier erst mal alle Anträge zur Förderung gestoppt wurden, da keine Fördermittel mehr vorhanden waren, geht es jetzt weiter.

    Unklar bleibt die Höhe der Mittel die zur Verfügung stehen.

    Allerdings wurde nun ein neuer Passus eingesetzt, der auf meine oder auf die Vielzahl der gleichen Frage nun ergänzt wurde kann ich nicht sagen.

    So steht es Offiziell auf der BMWK Seite unter Förderungen Punkt 1.12:


    1.12 Sind Tiny-Houses förderfähig


    In der BEG können ausschließlich Vorhaben gefördert werden, bei denen Gebäude errichtet oder saniert werden, die in den Anwendungsbereich des GEG fallen. Gefördert werden können deshalb nur Gebäude:

    - für die ein Bauantrag gestellt werden kann,

    - die nach Fertigstellung ortsfest sind, und

    - für die es keine Straßenzulassung gibt.


    Das trifft auf alle unsere Mobilhomes zu, da wir Beweglich sind aber keine Straßenzulassung bekommen.

    Also wenn die Heizung erneuert werden soll einfach den Antrag stellen.

    Ist der Antrag bewilligt habt ihr 48 Monate Zeit es umzusetzen.

    Als Tip: Ein Energieberater kostet etwas Geld, dafür wird aber eine genaue Heizlastberechnung erstellt und er kümmert sich um die Förderanträge bei der BAFA oder KFW für euch.


    Moin


    Es gibt ja das Sprichwort : *SCHUSTER bleib bei deinen Leisten* das sollten sich so einige "Selbsternannten Gas / Wasser/ Elektro - Fachleute auf die Fahnen schreiben" ;)

    Nicht um sonst sind das Lehrberufe mit einer abschließenden Prüfung vor der Handwerkskammer :whistling:

    Genau !!

    Aber entweder haben die eine recht gute Lebensversicherung oder ganz klare Suizidgedanken.

    Ist mir Unverständlich. Ich habe auch vor Jahrzenten mal Elektroinstallateur gelernt und hab immer noch einen rießigen Respekt vor Strom.

    LG

    Mein Mann ist Elektriker ;) Im MH sind alle Leitungen neu

    Na denn können wir uns zurücklehnen und zuschauen.:super


    Ok, es gibt ja genug möchtegern Elektrolaien, was die alles Bauen bzw. sich ausdenken, ist schon Abenteuerlich bis Haarsträublich.

    Generell gesehen sterben weniger Menschen durch einen Stromschlag, als durch giftige Gase bei einen Schmor-. Kabelbrand der Elektrik im Haus/ Wohnung.;(


    LG

    Hoffe ihr habt alles richtig gemacht, sonst kann es im Schadenfall zu Ärger kommen.

    Wenn ihr jetzt 3x 16 A im MH habt, wie stark sind die dort verlegten Kabel ??

    Laut VDE dürft ihr bei 16A nur Kabel mit 2,5 mm² betreiben, wenn ihr 1,5mm² im MH habt sind nur 10 A Sicherungen zugelassen. Die gilt besonders bei neu installierten und baulich veränderten Anlagen.

    Im Schadensfall kann die versicherung die Schadensforderung sonst zurückhalten bzw verweigern.

    Oder die Abnahme durch einen zertifizierten Elektromeister.

    LG

    So, die BAFA hat sich nach 6 Wochen gemeldet.


    Neubauten nach Effizienzhaus 55 werden ab 1.2.22 nicht mehr bezuschußt weil Bundesförderung eingestellt wird.

    Ab 2023 gibt es neue Regelungen in der Umsetzung. Ab 2023 wird dies neu sortiert, dann sollen alle Zuschussvarianten über die BAFA, alle Kreditvarianten über die KfW laufen.

    In wie weit dies auf uns zutrifft ist noch nicht Ermittelbar.

    Ich bleib aber drann.


    LG

    Kommt gut und sicher ins Neue und bleibt Gesund

    Ui ui ui ui.

    Das kleine Ding was davor liegt und wie eine Kugelschreibermine aussieht, ist die Gasschutzsicherung. Sprich wenn der Ofen ausgeht, schließt der Gasdruckregler die Gaszuleitung so dass kein Gas ausströmen kann wen die Flamme ausgeht. Das sollte doch bitte unbedingt an der Truma festgeschraubt werden, da wo es jetzt liegt nutzt es nichts, so kann die Heizung gar nicht funktionieren da der Regler kein Gas frei gibt.

    Zur Truma, es ist eine 3er, die 5er mit Doppelkammer hat das Sichtfenster links, so ist es bei uns im WOWA.

    Wenn die Batterie ( unten li im Plastikfach ) schwächelt, zündet die Truma nur schlecht, oder es stimmt der Kathodenabstand der Zündeinheit nicht. (wie bei einer Zündkerze)

    Wenn du eine Inspektion willst, unbedingt nur einen Fachmann das machen lassen. Bestandsschutz gilt nur für die eingebaute Heizung OHNE eine bauliche Veränderung ober erweiterung mit Lüftung usw. Sonst verfällt der Bestandsschutz.

    Um eine neuinstallation wirst du dann nicht umher kommen, falls die 3er es nicht mehr tut.

    lg

    Klugscheissermodus an " Hab ich gesagt das man es so in der Kombi nehmen soll? "

    Klugscheissermodus aus " Es ist als Orientierung gedacht, manche können doch bestimmt mehr Module nehmen. Ich könnte hunderte Kombis hier angeben, und? Würden manche auch nicht Verstehen"

    Klugscheissermodus an " Ich hab hier meine Waagschale gerade ganz schön aus der Waage gebracht, alles reingelegt und immer noch Schräglage. Komisch ! "

    Klugscheissermodus aus " Wenn ich einen Kommentar lese, dann doch bitte genau !! Nicht nur Überfliegen und gleich loswettern, auch mal zwischen den Zeilen lesen. Und wenn es nicht Verstanden wird, mal Nachfragen wie es gemeint ist."

    Klugscheissermodus an " Die meisten Wechselrichter starten erst ab 180V. Das muss doch jeder wissen, oder? "


    Allen noch einen schönen Solarreichen Sonntag

    Für jemand der gerade Interesse an einer PV Anlage hat.


    Hier die neuen 400 W Module neuester Generation.

    https://www.bau-tech.shop/solarmodule/300-watt-module1/trina-400watt-modul-black/4-stueck-400watt-trina-module-black.html


    Der Inverter der noch Reserven hat und auf 3 Phasen einspeist.

    https://www.bau-tech.shop/markensuche/solax/solax-netz-wechselrichter-4000watt-10kw-3-phasig-2-mppt/solax-wechselrichter-3-phasen-4000watt-x3-mic-4-0.html?gclid=EAIaIQobChMI443Tr8O49AIVkKl3Ch34GQtWEAQYBSABEgJUVvD_BwE


    So hat man unter Deuscher Bestellung und Garantie eine PV Anlage für unter 2tsd €.


    Lg und schönes Wochenende

    Sodele,

    nachdem ich tagelang versucht habe jemanden bei der BAFA telefonisch zu erreichen und immer die automatische Ansage bekam, habe ich denen eine E Mail geschrieben.

    Aber wie es bei den Behörden so hergeht ist auch da seit mehr als 3 Wochen Funkstille.

    Bisher noch keine Antwort bekommen ob eine WP für ein MH förderbar ist.


    Melde mich sobald ich was erfahre.

    hahahaaha.

    Das gefällt mir, Euer Galgenhumor. Ich nehme gerade Tebonin und Granufink, einmal gegen Vergessen und gegen Harndrang. Muss im alter sein.

    Hahahahaa. Ne Spaß bei seite, jeder von uns sammelt so seine Erfahrungen. Wir wären ja Göttlich würde alles von vorn herein klappen und super sein.

    Ausserdem wäre es uns dann Langweillig wenn nix mehr zu machen wäre, ODER???


    Also, Jippi ei je Schweinebacke und ab zum Hornbach. Bähnchen fahren und Angebote ansehen.

    LG an alle

    Harry

    Danke für die schnellen Antworten.

    Ja, das WPC ist eigentlich Holzstaub mit Harzen versetzt, soviel ich gelesen habe. Auch steht die haltbarkeit nicht unbedingt viel weiter als Holz. Bei direktem Sonnenschein sprödet WPC schon nach 4 Jahren, hatte jemand so beschrieben.

    Also sollte entweder Bankirei, Douglasie, Lärche oder Fichte in Druckkesselimpregnierung bzw. Wärmebehandlung verbaut werden.

    Lebensdauer kann bei Naturholz rund 10 Jahre sein bei guter Pflege und bestem Aufbau, also keine Beschattung, Regenpfützen, Erdkontakt, Staunässe und Blätter die darauf bleiben. Es sollte auch gute Belüftung vorhanden sein, damit feuchte Stellen schnell trocknen. Die Unterkonstruktion wird oben mit einem Teerband belegt damit dort keine Nässe ins Holz eindringen kann. Mit einer durchschnittlichen Lebensdauer von 5 - 6 Jahren kann ich bis zum Alter von 75 die Füße hochlegen, da ich 3x neu verlegen kann gegenüber dem WPC Preis. So steht gerade 10€ Banki gegen 35€ WPC pro 3m Planke.

    Bei der Höhennivelierung möchte ich genug Spiel haben, deswegen die Spindelmethode. Bei 25 Fundamenten mit je 12 ltr. Fassungsvermögen hätte ich alleine 4 Tage Beton angemischt und versucht die Anker auf gleicher Höhe zu haben, mit ca. 2° gefälle nach vorn.

    Mit den Spindeln ist ein nachjustieren wesentlich einfacher. Und etwa 1/3 günstiger als Betonieren.

    Im September verkauft und nichts mehr dran gemacht - ich bräuchte beides nicht: weder das „Grün“ noch den Pflegeaufwand ….


    Wir selbst haben den Verbundstoff Wp… in geriffelter Ausführung , das Material ist ok und weniger pflegeaufwändig. Allerdings wurde von uns die falsche Verlegerichtung gewählt was das Reinigen betrifft. An den Rändern bleibt nun Wasser stehen und auch dort zeigt sich leichte Algenbildung …. im nächsten Frühjahr werde ich wohl die „Hexenküche“ bemühen 🥲

    Deshalb muss jede Terrasse ein leichte Neigung haben, damit Wasser bzw. Tau usw. ablaufen kann. So entsteht keine Staunässe.

    LG


    PS Martina:

    Hoffe Euch 2 geht es gut. LG von Cooper und Heike :super

    Hallo,


    wir planen für unser MH eine Hochterrasse auf Niveau von 60 cm inkl. Geländer.

    Zuerst hatte ich vor 2 Pflanzringe aufeinander zu setzen und darin mit Beton die Pfostenträger zu befestigen/ einbetonieren. Darauf sollte eine 7 x 7 cm Balkenkonstruktion die Dielen tragen. Allerdings bin ich da stark eingeschränkt mit den nur 10 cm zum einbetonieren der L Träger. Als Fundament war eine Betonplatte von 40 x 40 x 4 cm geplant.


    Nun plane ich eine doppelte Betonplatte und darauf einen Stützbock ( Spindelhöhe von 30 - 42 cm ) der eine 8 x 5 cm ( H x B ) Lattung ( 18 x 3 m, 4 x 4 m) trägt und darauf die 42 Douglasiendielen in 2,8 x 14,5 x 400 cm. Das Podest/Terrasse hat die Maße von 4 x 6 m. Es sind dazu 25 Fundamente / Tragpfosten geplant um die Last zu verteilen. Jeder der Stützböcke kann eine Traglast von 750 Kg bewältigen, also eine Gesamtmasse von mehr als 18 to. tragen. Das sollte selbst mit einer voll besetzten Terrasse mehr als ausreichen.


    Nun zu Euch Spezialisten, was meint Ihr dazu? Passt dass oder muss etwas anders geplant werden? Bei den momentanen Holzpreisen kommen mir die Tränen.

    Ich denke, dass eine geplättelte Terrasse auf Bodenniveau, wird mindestens genauso teuer bzw. teuerer.


    Hier der Bauplan:

    Kreise sind Fundamente, Abstand zw. den Tragbalken 50 cm

    Terrasse allein.jpg

    LG

    Harry